1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wie halten es IT-Unternehmen mit…

Wie halten es deutsche IT-Unternehmen mit den Menschnrechten?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie halten es deutsche IT-Unternehmen mit den Menschnrechten?

    Autor: Rdunski-Project 03.02.10 - 21:46

    Siemens muss nicht nur wegen der hinlänglich bekannten Schmiergeldpraxis dauerhaft im Auge behalten werden, sondern auch gezwungen werden Transparenz und Soziale Verantwortung in der Firmenpolitik zu leben. Kaptitalismus ist nicht mehr !

    Iran: Opposition wird mit deutscher Hilfe unterdrückt
    http://frontal21.zdf.de/ZDFde/inhalt/21/0,1872,8018005,00.html

    Erich Möchel im Interview
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/955600

  2. Re: Wie halten es deutsche IT-Unternehmen mit den Menschnrechten?

    Autor: Demokratie wäre besser 03.02.10 - 22:02

    Man müsste beim New Yorker Gericht beantragen, 5-10% der Umsätze in den jeweiligen Ländern zurückzubehalten um sie an die Opfer auszuzahlen.
    Die Pools sind öffentlich. Die anderen Firmen die dort nicht einzahlen, müssen dann später mal das doppelte zahlen.

    Siemens und General Electric (die Siemens von USA) dürfen dann eine Privatarmee zur totalen Demokratisierung finanzieren. Auf eigene Kosten natürlich.

    Glaubt ihr nicht ?
    War Merkel eigentlich auch gegen die Zwangsarbeiter-Abfindung ? Wovon die Anwälte unverschämt viel bekommen haben.

    Im Moment klagen Südafrikaner Apartheit-Opfer in New York. Wobei das leider teilweise wohl dank Südstaatler-Regierungen nicht so sehr interessiert wie Opfer der bösen Nazis.

    Dank golden girls wissen wir, was von Südstaatlern zu halten ist. Das ist in US-Filmen so ein häufiges Vorurteil wie "Ostfriesen sind dumm" oder "Schotten sind geizig" in Deutschland. Und Südstaaten und Saudi-Arabien sind diesbezüglich gleich. Die haben riesige Gesundheitsprobleme deswegen in Saudi-Arabien.

  3. Re: Wie halten es deutsche IT-Unternehmen mit den Menschnrechten?

    Autor: Echt mal 04.02.10 - 07:47

    Was immer du nimmst - Bitte nimm weniger davon! :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  2. Hays AG, Dortmund,Düsseldorf
  3. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
  4. über Hays AG, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€ (Vergleichspreis 17,21€)
  2. (u. a. Standard Edition PC für 43,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  3. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

    1. Messenger: Whatsapp verschiebt Ultimatum um mehrere Wochen
      Messenger
      Whatsapp verschiebt Ultimatum um mehrere Wochen

      Auch ohne Zustimmung zu den neuen Datenschutzregeln kann Whatsapp nach dem 15. Mai weiterhin genutzt werden. Aber nicht mehr lange.

    2. Mercedes-Benz EQT: Hochdachkombi mit Hipster-Qualitäten
      Mercedes-Benz EQT
      Hochdachkombi mit Hipster-Qualitäten

      Mercedes erweitert sein Portfolio 2022 um die T-Klasse. Die Vans sind das Ergebnis einer Kooperation mit Renault. Mit dem EQT wird es eine vollelektrische Variante geben.

    3. Smartphone: Vivo verspricht drei Jahre Android-Updates
      Smartphone
      Vivo verspricht drei Jahre Android-Updates

      Für seine Spitzenmodelle will Vivo drei statt bisher zwei Jahre lang neue Android-Versionen bringen - allerdings nicht rückwirkend.


    1. 11:20

    2. 11:00

    3. 10:43

    4. 10:28

    5. 10:13

    6. 10:02

    7. 09:40

    8. 09:26