Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks: Assange droht der…

Anders ausgedrückt: "Hey, ich bunkere noch zigtausend Dokumente"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anders ausgedrückt: "Hey, ich bunkere noch zigtausend Dokumente"

    Autor: Analysator 23.12.12 - 17:29

    ...bisher hatten wir aber keine Lust diese, die wir von Informanten unter deren Risiko bekommen haben, zu veröffentlichen.
    (Ach ja, wenn ihr mich endlich in Ruhe lasst, bleibt das mit den meisten Dokumenten auch so)

    Oder wie soll man das verstehen?

  2. Re: Anders ausgedrückt: "Hey, ich bunkere noch zigtausend Dokumente"

    Autor: Remy 23.12.12 - 20:55

    So arbeitet Wikileaks seit jeher. Aber was soll's, es gibt nichts Vergleichbares.

  3. Re: Anders ausgedrückt: "Hey, ich bunkere noch zigtausend Dokumente"

    Autor: paradigmshift 23.12.12 - 21:06

    Wer würde ihm auch noch zuhören und Geld spenden, wenn das alles war an leaks?

    So fein aus der Sache wie Kachelmann wird Assange nicht kommen. Kachelmann hat sich seinen Anschuldigungen gestellt und kam vermutlich zu recht frei. Unser Julian macht sich geradezu verdächtig.

  4. Re: Anders ausgedrückt: "Hey, ich bunkere noch zigtausend Dokumente"

    Autor: Buggie 24.12.12 - 01:59

    versteht ihr den nicht?
    Glaubt Ihr das ein Team das so eine riesige Menge an wichtigen Dokumenten stehlen konnte, sich nicht genau ausgemalt haben wie es ihnen danach ergeht?

    Es ist doch nur in deren Interesse, so viel Aufmerksamkeit zu bekommen. Sie wollen Wahrheit aber Sie wollen natürlich auch nicht in Amerika ausgepeitscht kastriert und dann auf den Stuhl kommen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel
  3. Giesecke & Devrient GmbH, München
  4. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. €39,84
  2. €205,89€ mit Gutscheincode M5IT
  3. (täglich neue Deals)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. FTC Qualcomm soll Apple zu Exklusivvertrag gezwungen haben
  2. Steadicam Volt Steadicam-Halterung für die Hosentasche
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  1. Angebliche Backdoor: Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian
    Angebliche Backdoor
    Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian

    Die Diskussion um die angebliche Backdoor in Whatsapp reißt nicht ab. Bekannte Sicherheitsforscher wie Bruce Schneier kritisieren die Berichterstattung des Guardian als unverantwortlich - und vergleichen die Autoren mit Impfgegnern.

  2. Hyperloop: Nur der Beste kommt in die Röhre
    Hyperloop
    Nur der Beste kommt in die Röhre

    Stilvoll durch die Röhre: Das kanadische Unternehmen Transpod entwickelt an Elon Musks Transportsystem. Es ist der dritte Hyperloop - aber nur ein System wird sich am Ende durchsetzen können, sagt Transpod-Gründer Sebastien Gendron.

  3. HPE: Unternehmen weltweit verfehlen IT-Sicherheitsziele
    HPE
    Unternehmen weltweit verfehlen IT-Sicherheitsziele

    Chronischer Fachkräftemangel und falsche Prioritäten eröffnen Angriffen auf IT-Infrastrukturen weltweit Möglichkeiten. Das hat HPE im IT-Sicherheitsbericht 2017 herausgefunden. Dabei habe sich der Durchschnitt bereits verbessert.


  1. 12:45

  2. 12:03

  3. 11:52

  4. 11:34

  5. 11:19

  6. 11:03

  7. 10:41

  8. 10:26