Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks: Assange kommt nicht…

Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: martin28 14.09.19 - 18:07

    Wenn ich das richtig verstanden habe, hat Assange die Strafe seiner einzig bestehenden Verurteilung abgesessen. Damit ist er nicht mehr verurteil und darf sich frei bewegen.

    Natürlich kann es sein, dass er untertaucht, aber das ist sein gutes Recht! Nach Verbüßen seiner Strafe ist er frei, so funktionier unser Rechtssystem!

    Man kann doch niemanden auf unbestimmte Zeit einsperren, nur weil ein anderes Land plant ihn ggf. irgendwann für irgendetwas was er in dem anderen Land nicht getan hat vor Gericht zu stellen.

    Die Richterin hat die Rechtssprechung seit der französischen Revolution nicht verstanden. Wenn England nicht die Pudel der USA wären würde man sie selbst wegen Rechtsbeugung einsperren!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.19 18:08 durch martin28.

  2. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: AllDayPiano 14.09.19 - 18:27

    Na sicher geht das, auch in Deutschland.

  3. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: Rauschkind 14.09.19 - 19:07

    Klar geht das. Das geht in Deutschland

  4. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: Jakelandiar 14.09.19 - 19:15

    martin28 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich das richtig verstanden habe, hat Assange die Strafe seiner einzig
    > bestehenden Verurteilung abgesessen. Damit ist er nicht mehr verurteil und
    > darf sich frei bewegen.

    Nein Darf er nicht. Hat die Richterin doch entschieden.

    > Natürlich kann es sein, dass er untertaucht, aber das ist sein gutes Recht!
    > Nach Verbüßen seiner Strafe ist er frei, so funktionier unser
    > Rechtssystem!

    Nein. Das Funktioniert in keinem mir bekannten land, wenn noch weiter Anklagen anstehen. Auch in Deutschland wirst du eingesperrt wenn Fluchtgefahr bis zur Verhandlung besteht.

    > Man kann doch niemanden auf unbestimmte Zeit einsperren, nur weil ein
    > anderes Land plant ihn ggf. irgendwann für irgendetwas was er in dem
    > anderen Land nicht getan hat vor Gericht zu stellen.

    Kann man. Wird nicht zum ersten und nicht zum letzten mal gemacht. Was in dem anderen Land passiert ist dabei egal. Es geht nur um den Auslieferungsantrag. Wenn bis zur Verhandlung Fluchtgefahr besteht wird halt dafür gesorgt das er nicht fliehen kann. Wie bei jedem anderen auch.

    > Die Richterin hat die Rechtssprechung seit der französischen Revolution
    > nicht verstanden. Wenn England nicht die Pudel der USA wären würde man sie
    > selbst wegen Rechtsbeugung einsperren!

    Sie schon. Du nicht. Und in den USA wäre es nicht anders passiert.

  5. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: ip_toux 14.09.19 - 20:47

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > martin28 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich das richtig verstanden habe, hat Assange die Strafe seiner
    > einzig
    > > bestehenden Verurteilung abgesessen. Damit ist er nicht mehr verurteil
    > und
    > > darf sich frei bewegen.
    >
    > Nein Darf er nicht. Hat die Richterin doch entschieden.
    >
    > > Natürlich kann es sein, dass er untertaucht, aber das ist sein gutes
    > Recht!
    > > Nach Verbüßen seiner Strafe ist er frei, so funktionier unser
    > > Rechtssystem!
    >
    > Nein. Das Funktioniert in keinem mir bekannten land, wenn noch weiter
    > Anklagen anstehen. Auch in Deutschland wirst du eingesperrt wenn
    > Fluchtgefahr bis zur Verhandlung besteht.
    >
    > > Man kann doch niemanden auf unbestimmte Zeit einsperren, nur weil ein
    > > anderes Land plant ihn ggf. irgendwann für irgendetwas was er in dem
    > > anderen Land nicht getan hat vor Gericht zu stellen.
    >
    > Kann man. Wird nicht zum ersten und nicht zum letzten mal gemacht. Was in
    > dem anderen Land passiert ist dabei egal. Es geht nur um den
    > Auslieferungsantrag. Wenn bis zur Verhandlung Fluchtgefahr besteht wird
    > halt dafür gesorgt das er nicht fliehen kann. Wie bei jedem anderen auch.
    >
    > > Die Richterin hat die Rechtssprechung seit der französischen Revolution
    > > nicht verstanden. Wenn England nicht die Pudel der USA wären würde man
    > sie
    > > selbst wegen Rechtsbeugung einsperren!
    >
    > Sie schon. Du nicht. Und in den USA wäre es nicht anders passiert.

    Sicherlich kann man jemanden in Haft nehmen bis zur Verhandlung, nennt sich bei uns U-Haft, allerdings darf die bei uns maximal 6 Monate betragen. Danach gilt der Ptozess in der Regel als geplatzt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.19 20:48 durch ip_toux.

  6. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: x2k 14.09.19 - 22:04

    Der arme Kerl hat sich mit Kräften angelegt die über jeder Rechtsstaatlichkeit stehen. Da ist egal was ihm vorgeworfen wird, letzten Endes landet er in den USA und bekommt einen Schauprozess. Dabei hat er noch glück das er noch lebt andere hatten da weniger glück.

  7. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: lear 14.09.19 - 22:19

    Er wird nicht "auf unbestimmte Zeit" eingesperrt, sondern bis zur Verhandlung über die Auslieferung im Februar. Viel länger ginge allerdings nicht und evtl. kriegt er bei Ablehnung auch Haftwntschädigung.
    Das ist in jedem Rechtsstaat so Usus und iA. sind die Grenze 6 Monate (Wir haben jetzt September und Du hoffentlich mehr als 5 Finger).

    Deiner Theorie zufolge dürfte ein Verdächtiger nie in Haft genommen werden, bis ein rechtskräftiges Urteil vorliegt - selbst wenn er zB. absehbar in der Zwischenzeit weiterhin Gewaltverbrechen verüben würde?? Na Danke.



    Rechtsbeugung läge vor, wenn (nachweisbar) Gesetz und StPO zu anderen Zwecken als der Strafverfolgung angewandt würden - ein Vorwurf, den man Trumps DoJ nicht nur in diesem Fall gut machen könnte, aber die UK-Justiz muß sich erst die Position der USA anhören um beurteilen zu könenn, ob die Anschuldigungen hier evtl. doch arg konstruiert sind (zB. welche Hinweise sie auf Assanges Beteiligung an Gesetzesübertretungen zur Informationsgewinnung hat, ie. inwiefern sie darlegen können, daß er seine Rolle als Journalist verlassen hat). Insofern ist der Vorwurf der Rechtsbeugung gegen die UK-Richterin völlig unangebracht.

    Assanges beste Verteidigung dürfte sein, daß er als Vehikel gegen US-Investigationsjournalismus mißbraucht werden soll (Ausländer, schlüpfige Anschuldigungen, fragwürdige Professionalität, Weirdo) - weil nämlich genau das hier passiert: ein (vor einer Jury) gewinnbarer Fall als Präzedenz für die Strafbarkeit ("irgendwie") von Enthüllugnsjournalismus durch die "Fake News Medien"…

  8. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: bulli007 15.09.19 - 00:21

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der arme Kerl hat sich mit Kräften angelegt die über jeder
    > Rechtsstaatlichkeit stehen. Da ist egal was ihm vorgeworfen wird, letzten
    > Endes landet er in den USA und bekommt einen Schauprozess. Dabei hat er
    > noch glück das er noch lebt andere hatten da weniger glück.
    So so ....andere hatten weniger Glück ?????
    Irgend welche Belege oder nur eng sitzender Aluhut?

  9. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: x2k 15.09.19 - 00:54

    bulli007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > x2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der arme Kerl hat sich mit Kräften angelegt die über jeder
    > > Rechtsstaatlichkeit stehen. Da ist egal was ihm vorgeworfen wird,
    > letzten
    > > Endes landet er in den USA und bekommt einen Schauprozess. Dabei hat er
    > > noch glück das er noch lebt andere hatten da weniger glück.
    > So so ....andere hatten weniger Glück ?????
    > Irgend welche Belege oder nur eng sitzender Aluhut?

    Na so kann man sich das Leben immer schön ignorieren...

    Hier mal ein Beispiel
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Uwe_Barschel
    Sehr umstritten das ganze aber wenn man noch an den Weihnachtsmann glaubt war es natürlich Selbstmord...

  10. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: Blindie 15.09.19 - 09:55

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bulli007 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > x2k schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Der arme Kerl hat sich mit Kräften angelegt die über jeder
    > > > Rechtsstaatlichkeit stehen. Da ist egal was ihm vorgeworfen wird,
    > > letzten
    > > > Endes landet er in den USA und bekommt einen Schauprozess. Dabei hat
    > er
    > > > noch glück das er noch lebt andere hatten da weniger glück.
    > > So so ....andere hatten weniger Glück ?????
    > > Irgend welche Belege oder nur eng sitzender Aluhut?
    >
    > Na so kann man sich das Leben immer schön ignorieren...
    >
    > Hier mal ein Beispiel
    > de.m.wikipedia.org
    > Sehr umstritten das ganze aber wenn man noch an den Weihnachtsmann glaubt
    > war es natürlich Selbstmord...

    Also vergleichst du ihn jetzt mit einen Politiker der scheiß baut und dann misteriös verstirbt? 1. Sind die Ausgangslage 0 vergleichbar. 2. Ist nur weil die offizielle Version zweifeln offen lässt das Gegenteil an zu nehmen genau so unseriös wie alles blind zu glauben.

  11. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: martin28 15.09.19 - 10:08

    lear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er wird nicht "auf unbestimmte Zeit" eingesperrt, sondern bis zur
    > Verhandlung über die Auslieferung im Februar.

    Wo steht in dem Artikel, wann er wieder raus darf? Die Richterin hat ihn auf unbestimmte Zeit einsperren lassen!


    > Rechtsbeugung läge vor, wenn (nachweisbar) Gesetz und StPO zu anderen
    > Zwecken als der Strafverfolgung angewandt würden - ein Vorwurf, den man
    > Trumps DoJ nicht nur in diesem Fall gut machen könnte, aber die UK-Justiz
    > muß sich erst die Position der USA anhören um beurteilen zu könenn, ob die
    > Anschuldigungen hier evtl. doch arg konstruiert sind (zB. welche Hinweise
    > sie auf Assanges Beteiligung an Gesetzesübertretungen zur
    > Informationsgewinnung hat, ie. inwiefern sie darlegen können, daß er seine
    > Rolle als Journalist verlassen hat). Insofern ist der Vorwurf der
    > Rechtsbeugung gegen die UK-Richterin völlig unangebracht.
    >

    Assange hat sich aber in UK nicht strafbar gemacht. Es ist nicht bekannt gegen welche UK Gesetze er verstoßen haben soll, kein Gericht in UK hat die Aussage getroffen, dass seine Taten strafbar sein könnten

    Das wäre genauso, als wenn Böhmermann einen schlechten Witz über den türkischen Präsidenten macht und ihn ein deutscher Richter auf unbestimmte Zeit dafür einsperrt.

    Undenkbar? Warum hat die USA den mehr Rechte als die Türkei?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.19 10:11 durch martin28.

  12. Guantanamo

    Autor: franzropen 15.09.19 - 10:25

    Sie können einen beliebig lang wegsperren.
    Die US-Rechte gelten nur für US-Amerikaner

  13. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: derdiedas 15.09.19 - 10:28

    Wir haben auch Haft ohne Straftat oder überhaupt einen Verdacht auf eine Straftat - nennt sich Abschiebehaft.

  14. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: EWCH 15.09.19 - 11:05

    > Wir haben auch Haft ohne Straftat oder überhaupt einen Verdacht auf eine
    > Straftat - nennt sich Abschiebehaft.

    Unsinn, eine Abschiebung ist ja nicht der Normalfall. Wer in ein Land einreist darf ohne Visum eben nur fuer eine gewisse Zeit dort bleiben. Das gilt so weit ich weiss ohne Ausnahme fuer alle Laender auf dieser Welt. So gut wie Alle, egal ob Touristen, Geschaeftsreisende aber auch Asylbewerber oder illegale Einwanderer verlassen das Land selbstaendig. Wer laenger bleibt macht sich strafbar und wird bei uns manchmal nach mehreren Verwarnungen irgendwann abgeschoben - normalerweise ohne Haft. Nur wenn das auch nicht klappt kommt es in seltenen Faellen zu einer Verhaftung.

  15. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: supergurki 15.09.19 - 11:09

    Blindie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also vergleichst du ihn jetzt mit einen Politiker der scheiß baut und dann
    > misteriös verstirbt? 1. Sind die Ausgangslage 0 vergleichbar. 2. Ist nur
    > weil die offizielle Version zweifeln offen lässt das Gegenteil an zu nehmen
    > genau so unseriös wie alles blind zu glauben.

    Wenn du sagst, es sei 0 vergleichbar, muss ich leider nachfragen, was mehr vergleichbar ist. Also wann wäre etwas 1, 2 oder zum Beispiel 10 vergleichbar?
    Gibt es etwas, was 100 vergleichbar ist? Bei welchem Wert hört Vergleichbar auf?

  16. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: Valdyn 15.09.19 - 12:25

    Hallo Martin,

    wenn man keine Ahnung hat, und das auch noch bei Allgemeinwissen, einfach mal höflich fragen und weniger Aussagen treffen, insbesondere auch noch lautstark, das lässt einen sehr unvorteilhaft dastehen.

    Gehe doch bitte morgen mal zu deinem Politik-/SoWi-/Gemeinschaftskundelehrer und lass dir die Grundlagen unseres Rechtswesens erläutern. Anschließend ließ einfach mal regelmäßig Tages- oder Wochenzeitung, dort tauchen auch Justizfälle auf und bilden dann Praxisbeispiele, mit denen man dann diesen Fall hier einordnen kann:

    > Assange hat sich aber in UK nicht strafbar gemacht. Es ist nicht bekannt
    > gegen welche UK Gesetze er verstoßen haben soll, kein Gericht in UK hat die
    > Aussage getroffen, dass seine Taten strafbar sein könnten

    Zwischen verschiedenen Ländern gibt es sogenannte Auslieferungsabkommen, hat jemand in Land A eine Straftat begangen kann er sich nicht in Land B in Sicherheit wiegen, sondern Land B liefert ihn an Land A aus, in aller Regel muss dazu die Tat auch in Land B strafbar sein, was hier bei Assange vorliegt.

    > Das wäre genauso, als wenn Böhmermann einen schlechten Witz über den
    > türkischen Präsidenten macht und ihn ein deutscher Richter auf
    > unbestimmte Zeit dafür einsperrt.

    Es gilt die Verhältnismäßigkeit: Zum einen ist bei Beleidigung nur eine Geldstrafe zu erwarten, zum anderen bestand wohl kaum Fluchtgefahr.

    > Undenkbar? Warum hat die USA den mehr Rechte als die Türkei?

    Gleich in mehrfacher Hinsicht Unsinn:
    a) Du vergleichst unterschiedlichen Jurisdiktionen, englisches Recht ist nicht immer gleich mit deutschem Recht.
    b) Geheimnisverrat und Beleidigung sind zwei vollkommen unterschiedliche Kaliber, siehe auch Verhältnismäßigkeit.
    c) Es geht bei Böhmermann übrigens nicht um die Türkei, Beleidigung eines ausländischen Staatsoberhauptes ist ein Paragraph deutschen Strafrechts.

  17. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: lear 15.09.19 - 21:15

    Mit dem Gerichtstermin wird garantiert auf Antrag der Verteidigung festgestellt, ob ein weiterer Haftgrund vorliegt oder nicht. Im Übrigen bleiben von da an noch eh' ca. 3 Wochen bist zur 6-Monatfrist und ich bin mir nichtmal sicher, ob "speedy trial" im UK irgendwo wirklich numerisch festgemacht ist (die haben es bekanntlich nicht so sehr mit geschriebenem Recht wie wir auf'm Kontinent) - selbst wenn nicht, steht die Haft erstmal nur bis zum Verhandlungsbeginn. Nicht "auf unbestimmte Zeit". Die Folgeentwicklung ist seriös in keine Richtung absehbar.

    Wie das mit den Auslieferungen ist, wurde Dir hier ja bereits erklärt aber falls das nicht klar ist: wenn Du in diesem Land eine Straftat (die auch in den USA strafbar wäre) begehst und Dich in die USA absetzt, kriegt die dt. Justiz Dich auf dem Silbertablett.
    Über die Rechtslage im UK machst Du Dich aber besser noch mal schlau: der Computer Misuse Act untersagt die vorgeworfenen Handlungen explizit seit 1990… (und nochmal: inwiefern die vorgeworfenen Handlungen durch die USA ernsthaft angenommen werden steht auf einem anderen Blatt und da würde ich die Annahme von malignen Motiven der ggw. Regierung ber derzeitiger Erkenntnislage nicht kontern wollen - aber darum geht es hier eben noch nicht)

  18. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: taschenorakel 15.09.19 - 21:59

    Kinder! Ihr mit euren Verschwörungstheorien. Nennt sich Untersuchungshaft und wäre auch bei uns, wäre in jedem Staat bei Verstand genauso anwendbar. Hier unsere Regeln: https://dejure.org/gesetze/StPO/112.html

  19. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: martin28 15.09.19 - 22:00

    Valdyn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo Martin,
    >
    > wenn man keine Ahnung hat, und das auch noch bei Allgemeinwissen, einfach
    > mal höflich fragen und weniger Aussagen treffen, insbesondere auch noch
    > lautstark, das lässt einen sehr unvorteilhaft dastehen.
    >
    > Gehe doch bitte morgen mal zu deinem
    > Politik-/SoWi-/Gemeinschaftskundelehrer und lass dir die Grundlagen unseres
    > Rechtswesens erläutern. Anschließend ließ einfach mal regelmäßig Tages-
    > oder Wochenzeitung, dort tauchen auch Justizfälle auf und bilden dann
    > Praxisbeispiele, mit denen man dann diesen Fall hier einordnen kann:
    >
    > > Assange hat sich aber in UK nicht strafbar gemacht. Es ist nicht
    > bekannt
    > > gegen welche UK Gesetze er verstoßen haben soll, kein Gericht in UK hat
    > die
    > > Aussage getroffen, dass seine Taten strafbar sein könnten
    >
    > Zwischen verschiedenen Ländern gibt es sogenannte Auslieferungsabkommen,
    > hat jemand in Land A eine Straftat begangen kann er sich nicht in Land B in
    > Sicherheit wiegen, sondern Land B liefert ihn an Land A aus, in aller Regel
    > muss dazu die Tat auch in Land B strafbar sein, was hier bei Assange
    > vorliegt.
    >
    > > Das wäre genauso, als wenn Böhmermann einen schlechten Witz über den
    > > türkischen Präsidenten macht und ihn ein deutscher Richter auf
    > > unbestimmte Zeit dafür einsperrt.
    >
    > Es gilt die Verhältnismäßigkeit: Zum einen ist bei Beleidigung nur eine
    > Geldstrafe zu erwarten, zum anderen bestand wohl kaum Fluchtgefahr.
    >
    > > Undenkbar? Warum hat die USA den mehr Rechte als die Türkei?
    >
    > Gleich in mehrfacher Hinsicht Unsinn:
    > a) Du vergleichst unterschiedlichen Jurisdiktionen, englisches Recht ist
    > nicht immer gleich mit deutschem Recht.
    > b) Geheimnisverrat und Beleidigung sind zwei vollkommen unterschiedliche
    > Kaliber, siehe auch Verhältnismäßigkeit.
    > c) Es geht bei Böhmermann übrigens nicht um die Türkei, Beleidigung eines
    > ausländischen Staatsoberhauptes ist ein Paragraph deutschen Strafrechts.


    Viel rumgetrollt, aber leider keine Argumente. Deutsches u. Englisches Recht habe ich auch nicht verglichen, ich sprach vom Geiste der französischen Revolution und zu mindestens hat mein Juraprofessor mir vor ca. 20 Jahren erklärt, dass davon unser modernes Recht abstammt. ;-)

    Du hast allerdings richtig erkannt, dass nur ausgeliefert wird, wenn in dem ausliefernden Land die Tat auch strafbar ist. Nur leider ist investigativer Journalismus in UK nicht strafbar! Selbst in den USA ist sogar umstritten, ob Assange eine Straftat begangen hat.

  20. Re: Gefängnisstrafe ohne Straftat? Bananenrepublik!

    Autor: misfit 15.09.19 - 22:22

    "Was in dem anderen Land passiert ist dabei egal. Es geht nur um den Auslieferungsantrag."
    Na so ganz egal ist das nicht. Die Straftat in dem Land das den Auslieferungsantrag stellt muss auch eine Straftat in dem Land sein, das den Auslieferungsantrag erhält.
    Das konnte man zB gut bei Carles Puigdemont sehen, der ja bekanntlich nach dem Unabhängigkeitsreferendum von Katalonien nach Belgien floh. Der war in Spanien u.a.wegen Aufstand bzw Rebellion angeklagt. Den Straftatbestand gibt es in Belgien aber nicht. Weshalb der Haftbefehl auch nicht durchgesetzt wurde. Was ja wiederum zu leichten Spannungen zwischen Belgien und Spanien geführt hat.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. H&D Business Services GmbH, Ingolstadt, München, deutschlandweit
  2. JOB AG Technology Service GmbH, Münster
  3. EXTRA Computer GmbH, Giengen an der Brenz
  4. GK Software SE, Schöneck, Jena, Köln, St. Ingbert, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-50%) 14,99€
  3. 22,99€
  4. (-64%) 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57