1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks: Assange wünschte sich…

Es war ruhig, doch nun ist er wieder da!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es war ruhig, doch nun ist er wieder da!

    Autor: ichbinhierzumflamen 19.04.13 - 13:26

    und er hat eine tolle idee ... weiter gehts mit der assange show ... habe solang auf was neues gewartet, ich hoffe er sitzt noch in der botschaft?

  2. Re: Es war ruhig, doch nun ist er wieder da!

    Autor: dabbes 19.04.13 - 14:18

    Die Maßnahmen der Regierungen gegen Assange haben bei dir ihre volle Wirkung erziehlt. Denn genau das war das Ziel

  3. Re: Es war ruhig, doch nun ist er wieder da!

    Autor: cry88 19.04.13 - 15:41

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Maßnahmen der Regierungen gegen Assange haben bei dir ihre volle
    > Wirkung erziehlt. Denn genau das war das Ziel

    Ich glaube die hätten ihn lieber schweigend in irgendeinen Gefängnis. Aber hey, wenn er sich durch seine Selbstdarstellung unbeliebt und unglaubwürdig macht, einem geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul :)

  4. Re: Es war ruhig, doch nun ist er wieder da!

    Autor: teenriot 19.04.13 - 15:52

    "Assange-Show"

    Tolle Allgemeinplätze. Kann man überall lesen.
    Werd doch mal konkret.

    Die echte Show ist die reale Show um eine herbeigeredet Show wie der Threadersteller par execellse beweist. Selbsterfüllendes ...

  5. Re: Es war ruhig, doch nun ist er wieder da!

    Autor: Charles Marlow 19.04.13 - 16:56

    Ich warte auch immer darauf, dass einer die nächste Assange-Schlagzeile aufgreift, um seine persönliche Meinung über diesen Mann loszuwerden.

    Warum gründen solche wie ihr eigentlich keine Whistleblower-Seite, wenn ihr doch um soviel klüger und moralisch integrer als Assange seid?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.04.13 16:56 durch Charles Marlow.

  6. Re: Es war ruhig, doch nun ist er wieder da!

    Autor: Lord Gamma 20.04.13 - 01:29

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und er hat eine tolle idee ... weiter gehts mit der assange show ... habe
    > solang auf was neues gewartet, ich hoffe er sitzt noch in der botschaft?

    Naja, die meisten interessanten Dinge diesbezüglich haben doch nur indirekt mit ihm was zu tun, oder was hältst du bspw. von [www.golem.de] und [www.spiegel.de]?

  7. Re: Es war ruhig, doch nun ist er wieder da!

    Autor: Trockenobst 20.04.13 - 18:15

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tolle Allgemeinplätze. Kann man überall lesen.
    > Werd doch mal konkret.

    Assanges Flucht aus Schweden hat die ganze "Komplikation" erst erschaffen. Dazu spricht er wie jemand, der in den USA lebt und dort Wählen darf, aber irgendwie kein Gehör findet. Als selbsternanntes Sprachrohr für eine "Gruppe", die ihn weder dazu erkoren hat, noch gewählt hat. Das ist die Hubris, die Fantasiewelt in der er lebt, in der "er" für ~300 Millionen Amerikaner spricht, die also alle fast alle Dumm, Blöd und Unfähig sind? Ist es wirklich so einfach?

    Er hat nichts geleistet - außer einen Wi***er von Pseudojournalist zu finden, der einen psychisch(!) labilen(!) Manning dazu brachte (wahrscheinlich) für das restliche Leben in den Knast zu gehen. Das Manning etwa andere Optionen hatte Dinge zu leaken, *ohne* Knast, war diesen ""Humanisten"" so was von egal. Es ging um ihre Show, um ihren Sieg. Fkcu everybody else.

    Diese Show hat ihren Zenit längst überschritten. Sollen sie ihn Schweden auf Bewährung verurteilen, abschieben und dann soll er sich mit den kleinen winzigsten weltpolitischen Brötchen in der australischen Piratenpartei zufrieden geben. Davor fürchtet er sich wohl am meisten: vor der absoluten Irrelevanz die auf ihn wartet.

  8. Re: Es war ruhig, doch nun ist er wieder da!

    Autor: Eheran 21.04.13 - 11:45

    Nichts geleistet hat er also.
    So wie Stauffenberg?

    Tatsächlich hat er, im gegensatz zu Stauffenberg, nicht nur versucht etwas zu schaffen.
    Die unzähligen aufgedeckten Kriegsverbrechen sind da ein Beispiel.

  9. Re: Es war ruhig, doch nun ist er wieder da!

    Autor: teenriot 02.05.13 - 12:26

    Viele Worte aber nix konkretes warum es sich um eine "Show" handeln soll.
    Für mich ist es keine Show wenn z.B hundertausendfacher Mord an Zivilisten aufgedeckt wird.
    Den Pippifax den ihr übertreibend dagegen stellt macht euch zu
    [Das tolle an Zensur ist xxx].


    Es ist höchstgradig lächerlich Mannings Behandlung Assange in die Schuhe zu schieben.

    <Übertreibung>
    Warum sagst du nicht gleich das die Humanisten schuld am Tod der Geschwister Scholl haben.
    </Übertreibung>

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, Ingolstadt
  2. Universität Passau, Passau
  3. Akar GmbH, Langenbach
  4. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 46,99€
  3. 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter