1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks: Britisches Gericht…

Todesstrafe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Todesstrafe

    Autor: Baptist 02.05.19 - 12:20

    Ich glaube nicht, dass sich die USA die Blöße geben würden und Assange hinrichten lassen. Selbst wenn man ihm entsprechende Taten anlasten und "beweisen" würde, was ja sowieso noch gar nicht entschieden ist. Dass man ihn im Zweifel im Gefängnis versauern lässt, das glaube ich schon eher. Da ist man in den Staaten bekanntlich nicht so zimperlich.

    Aber selbst Frau Manning hat man insgesamt relativ glimpflich davon kommen lassen. Für die USA wäre es wahrscheinlich schon genügsam, wenn man sich damit profilieren könnte, dass man Assange zur Strecke gebracht hat und man sich so als der moralisch Überlegene präsentieren kann. Würde man Assange hinrichten, würde man ihn damit zum Märtyrer machen, was man wohl nicht riskieren wird. Wobei man unter Donald natürlich nie weiß....

  2. Re: Todesstrafe

    Autor: PerilOS 02.05.19 - 12:23

    Glaube der absolute Großteil der Todeskandidaten stirbt eh in Haft. Hinrichten ist in den USA sehr aufwendig. Das wird nur noch halb regelmäßig in 2-3 Bundesstaaten gemacht.

  3. Re: Todesstrafe

    Autor: Quantium40 02.05.19 - 12:43

    Baptist schrieb:
    > Aber selbst Frau Manning hat man insgesamt relativ glimpflich davon kommen
    > lassen.

    Mit Frau Manning ist man doch noch lange nicht fertig.
    Und wenn eine Haft von einem UN-Sonderberichterstatter als "cruel, inhuman and degrading" bezeichnet wird, war das wohl auch nicht wirklich glimpflich.

  4. Re: Todesstrafe

    Autor: Anonymer Nutzer 02.05.19 - 13:12

    'ist man doch noch lange nicht fertig'. Auf was beziehst du dich den hier realistisch betrachtet?

    Sie wurde freigelassen. Nachdem Sie sehr viele Informationen geleaked hat. Das ist schon krass positiv.

    Im worst case wird sie unerenhaft entlassen. Das ist ja wohl alles andere als 'doch noch lange nicht fertig'.

  5. Re: Todesstrafe

    Autor: chefin 02.05.19 - 14:09

    Manning IST entlassen. Die Strafe ist VERBÜSST. Das sie nun wieder sitzt liegt an ihrem eigenen Verhalten aktuell. Sie ist nun Zeuge und als solcher hat mit einen Mitwirkungspflicht. Schliesslich will man doch auch zb als Geschädigter das die Zeugen mitarbeiten und aussagen. Diese Pflicht gehört zu den Rechten die man hat.

    Aber leider kennen viele Menschen immer nur die Rechte, die draus gewachsenen Pflichten möchten sie nicht erfüllen. Nehmen ist angenehmer als geben.

  6. Re: Todesstrafe

    Autor: LASERwalker 02.05.19 - 14:13

    Manning ist wieder in Haft.

  7. Re: Todesstrafe

    Autor: Anonymer Nutzer 02.05.19 - 17:23

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Frau Manning ist man doch noch lange nicht fertig.
    > Und wenn eine Haft von einem UN-Sonderberichterstatter als "cruel, inhuman
    > and degrading" bezeichnet wird, war das wohl auch nicht wirklich
    > glimpflich.
    Stimmt, wenn Berufsbetroffene sich aufregen, dann ist es natürlich ganz ungewöhnlich.

  8. Re: Todesstrafe

    Autor: Anonymer Nutzer 02.05.19 - 17:27

    LASERwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manning ist wieder in Haft.
    Sie hat wohl noch immer nicht gelernt, wann man zu reden und wann zu schweigen hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. terranets bw GmbH, Lindorf bei Kirchheim unter Teck
  2. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. NIHON KOHDEN EUROPE GmbH, Rosbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Sharkoon Shark Zone M51, Astro Gaming C40 TR Gamepad für 169,90€, QPAD MK-95...
  3. (u. a. Tropico 6 - El Prez Edition für 21,99€, Minecraft Xbox One für 5,99€ und Red Dead...
  4. (u. a. Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP Pavilion PC für 989,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09