1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks: Domscheit-Berg…

Niemand schreibt über die UN-Spionage, niemand

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Niemand schreibt über die UN-Spionage, niemand

    Autor: Julian_ 06.12.10 - 18:07

    ausser Alles Schall und Rauch
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/12/assange-obama-soll-wegen-uno-spionage.html

  2. Re: Niemand schreibt über die UN-Spionage, niemand

    Autor: 123456 06.12.10 - 19:14

    Habe es schon woanders gelesen. Hast dich wohl geirrt.

  3. Re: Niemand schreibt über die UN-Spionage, niemand

    Autor: schlauberger02 06.12.10 - 19:44

    Julian_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ausser Alles Schall und Rauch
    > alles-schallundrauch.blogspot.com


    freeman ist wirklich extrem fleißig und ich lese ihn auch gern. er dreht nicht so vollständig am rad wie andere freie autoren, die oft übers ziel hinaus schießen.

  4. Re: Niemand schreibt über die UN-Spionage, niemand

    Autor: Loolig 06.12.10 - 20:01

    Ja stand sogar im Spiegel. Trotzdem war das Thema nach einem Artikel überall wieder weg vom Fenster... Watergate war doch direkt noch harmlos dagegen... schon irgendwie krass.. auch in der NY Times oder Washington Post nix mehr darüber auf der Titelseite.. statt dessen jagen alle Assange.. :)

  5. Re: Niemand schreibt über die UN-Spionage, niemand

    Autor: Inge 06.12.10 - 23:52

    > schon irgendwie krass

    Haut halt nicht vom Hocker. Ist ja genau das was man von Politikern (auch Lokale!) zu erwarten hat. Klar, wenn man genau darüber nachdenkt ist es erschreckend.
    Aber "Daten" über UN'ler ranholen...who cares.

  6. Re: Niemand schreibt über die UN-Spionage, niemand

    Autor: bugsbunny 07.12.10 - 01:32

    Und schon wieder wird dieser Irre von ASR mit seiner Zensurpolitik einer Diktatur gleich herangezogen. Jener der keine Quellen nennt aber welche fordert. Jener der Verzerrung von Informationen und Lügen der Massenmedien kritisiert, es aber selber betreibt. Jemand der von heute auf morgen seine Meinung wie ein kleines Kind ändert und seine Texte in Nacht- und Nebelaktion umschreibt. Nee is klar ASR ist so objektiv wie die BILD. Wahrscheinlich ist die BILD gegen diesen Manipulationsfaschisten sogar noch weitaus angenehmer. Immerhin schreibt er ja schon auf deren Niveau und versucht jegliche Meinung seiner Leser vorab zu formen. Andersdenkende müssen vor der Tür bleiben.

    P.S.: Er unterstützt den 9/11-Gläubigen Assange, betitelt aber jeden der an 9/11 glaubt als Lügner. Herrliches Paradox.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Duisburg
  2. Versorgungseinrichtung der Bezirksärztekammer Koblenz, Koblenz
  3. MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG, Schweinfurt
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de