Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks: Julian Assange…

schuldig oder paranoid?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schuldig oder paranoid?

    Autor: azeu 20.06.12 - 00:03

    Ich unterstelle ihm einfach mal, dass er das nicht getan hat, weil er Angst hat möglicherweise als Sexualstraftäter verurteilt zu werden. Ich glaube eher, er ist in seiner Rolle als Whistleblower inzwischen etwas paranoid geworden. Selbst wenn die USA ihn haben wollen, müsste ihm doch klar sein, dass man ihn nicht so einfach "verschwinden" lassen kann. Und die Amis kommen in GB noch leichter an ihn ran als in Schweden.

    Oder hat er etwas Angst, auf dem Weg nach Schweden zu "verschwinden"?

    Also von einem Helden hätte ich jetzt etwas mehr Bereitschaft erwartet "sich zu opfern", für die gute Sache und so :) Sein Verhalten ist jetzt nicht gerade heldenhaft.

    ... OVER ...

  2. Re: schuldig oder paranoid?

    Autor: acid1 20.06.12 - 00:07

    Kachelmann kam auch frei, weil die Tante, mit der er sich gezofft hat, total unglaubwürdig vor Gericht und beim Polizeipsychologen war.

    Ach ja, ne schöne Sammlung SM-Spielzeug soll sie auch gehabt haben. So Reitgerte und das volle Programm.

    Nur mal so als Beispiel wie Promis oft von Frauen zu Fall gebracht werden. War wohl die Rache weil die beiden gerne mal mit mehr als einer Frau zeitgleich rumshakern.

  3. Re: schuldig oder paranoid?

    Autor: fiesemoepps 20.06.12 - 00:10

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich unterstelle ihm einfach mal, dass er das nicht getan hat, weil er Angst
    > hat möglicherweise als Sexualstraftäter verurteilt zu werden. Ich glaube
    > eher, er ist in seiner Rolle als Whistleblower inzwischen etwas paranoid
    > geworden. Selbst wenn die USA ihn haben wollen, müsste ihm doch klar sein,
    > dass man ihn nicht so einfach "verschwinden" lassen kann. Und die Amis
    > kommen in GB noch leichter an ihn ran als in Schweden.
    >
    > Oder hat er etwas Angst, auf dem Weg nach Schweden zu "verschwinden"?
    >
    > Also von einem Helden hätte ich jetzt etwas mehr Bereitschaft erwartet
    > "sich zu opfern", für die gute Sache und so :) Sein Verhalten ist jetzt
    > nicht gerade heldenhaft.

    Paranoid? Die Reaktion der USA, Paypal,.. hat doch wohl was anderes gezeigt.

  4. Re: schuldig oder paranoid?

    Autor: azeu 20.06.12 - 00:13

    Ja, aber dann hätte er doch die Karten in der Hand die beiden Frauen vor Gericht so richtig vorzuführen. Warum tut er das nicht?

    Also wenn man MIR eine Vergewaltigung unterjubeln wollte, würde ich die Frau vor Gericht in der Luft zerreissen. Das ist doch die "normale" Reaktion eines Unschuldigen?

    Oder glaubt er nicht daran, hier ein faires Verfahren zu bekommen, weil in Schweden das Thema Vergewaltigung ein bisschen anders gehandhabt wird als im Rest der Welt?

    ... OVER ...

  5. Re: schuldig oder paranoid?

    Autor: Uschi12 20.06.12 - 00:34

    Es steht doch im Artikel, dass er Angst hat wegen einer anderen Anklage an die USA ausgeliefert zu werden. Wird denn heute nichtmal so ein kleiner Artikel gelesen oder war der zu kompliziert formuliert?

  6. Re: schuldig oder paranoid?

    Autor: Sharra 20.06.12 - 00:42

    Du hast das Ganze nicht verfolgt oder?
    Er hat bereits zugegeben dass es Sex gab.
    Das Problem ist nur, dass es einvernehmlicher Sex ohne Gummi war.
    Einvernehmlich = Okay.
    Jetzt sind die 2 Mädels aber im nachhinein auf die tolle Idee gekommen, zu behaupten, es wäre nicht einvernehmlich gewesen, und DAS ist in Schweden eine Straftat.
    Da gibt es aber nichts zu beweisen, oder sonstwas.
    Da gibt es nur eine Aussage der jeweiligen Seite, und das Gericht entscheidet, wem sie mehr glaubt.
    Das hat absolut nichts mit klaren Straftatbeständen zu tun, sondern nur mit Treu und Glauben, und ob der Richter mehr der Wahrheit, oder den Lügen glauben schenkt.
    Russisches Roulette hat besseres Überlebenschancen.

  7. es hilft ungemein, die artikel zu den schlagzeilen zu lesen.

    Autor: fratze123 20.06.12 - 08:16

    dann kann man sich dumme fragen und spekulationen sparen.

  8. Re: schuldig oder paranoid?

    Autor: Falkentavio 20.06.12 - 08:37

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, aber dann hätte er doch die Karten in der Hand die beiden Frauen vor
    > Gericht so richtig vorzuführen. Warum tut er das nicht?
    >
    > Also wenn man MIR eine Vergewaltigung unterjubeln wollte, würde ich die
    > Frau vor Gericht in der Luft zerreissen. Das ist doch die "normale"
    > Reaktion eines Unschuldigen?
    >
    > Oder glaubt er nicht daran, hier ein faires Verfahren zu bekommen, weil in
    > Schweden das Thema Vergewaltigung ein bisschen anders gehandhabt wird als
    > im Rest der Welt?

    Schweden ist da sehr streng wenn es um Vergewaltigungsvorwürfe geht. Und die USA haben auch ein Interesse an Assange und wollen den umbedingt ausgeliefert bekommen. Also bei dieser Konstellation geht Assange ganz zu Recht von einem unfairen Verfahren aus.

  9. Re: schuldig oder paranoid?

    Autor: Flying Circus 20.06.12 - 09:13

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn man MIR eine Vergewaltigung unterjubeln wollte, würde ich die
    > Frau vor Gericht in der Luft zerreissen.

    Mach mal. Es steht dann erstmal Aussage gegen Aussage. Mit Glück hat man noch Aussagen eines Sachverständigen bzgl. eventueller Verletzungen. FALLS die Frau zeitnah beim Arzt war. Ansonsten fällt das flach.

    > Das ist doch die "normale" Reaktion eines Unschuldigen?

    NEIN VERDAMMT! Das läßt KEINEN, ich wiederhole KEINEN Rückschluß darauf zu, ob jemand schuldig oder unschuldig ist. Wo habt Ihr eigentlich diese kruden Vorstellungen her? Steh Du mal vor Gericht wegen eines solchen Vorwurfs, der Dein ganzes Leben ruinieren kann. Ob Du dann immer noch so cool daherkommst, wage ich zu bezweifeln. OK, wenn Du für die Tatzeit ein wasserdichtes Alibi hast ... aber wenn einvernehmlicher Sex stattfand, geh Du nachher her und beweise (!), daß es keine Vergewaltigung war. Viel Freude dabei.

    > Oder glaubt er nicht daran, hier ein faires Verfahren zu bekommen, weil in
    > Schweden das Thema Vergewaltigung ein bisschen anders gehandhabt wird als
    > im Rest der Welt?

    Er hat wohl eher Angst, gen USA abgeschoben zu werden.

  10. Re: schuldig oder paranoid?

    Autor: samy 20.06.12 - 19:17

    Flying Circus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > azeu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > > Das ist doch die "normale" Reaktion eines Unschuldigen?
    >
    > NEIN VERDAMMT! Das läßt KEINEN, ich wiederhole KEINEN Rückschluß darauf zu,
    > ob jemand schuldig oder unschuldig ist. Wo habt Ihr eigentlich diese kruden
    > Vorstellungen her?

    Frage mich eher woher du deine kruden Vorstellungen hast. Wenn jemand unschuldig angeklagt wird hat er in der Regel keinen Grund zur Flucht... in dubio pro reo - im Zweifel für den Angeklagten - das heißt er wird in Schweden nur verurteilt wenn ihm das Zweifelsfrei nachgewiesen werden kann...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  11. Re: schuldig oder paranoid?

    Autor: phex 21.06.12 - 18:50

    Ich merke schon, dass der Vorwuf einer Sexualstraftat auch bei manchen von euch seine blendende Wirkung nicht verfehlt. Merkt ihr es jetzt auch selbst? Lest vielleicht nochmal den Artikel vollständig. In den USA kann er für deren Anklagepunkte zum Tode verurteilt werden. Ich finde, dass er da schon ein wenig "paranoid" (???!!!) werden darf. ;;;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Voith Global Business Services EMEA GmbH, München
  3. TEXAS INSTRUMENTS Deutschland GmbH, Freising
  4. Bosch Gruppe, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,95€
  2. 12,49€
  3. 26,99€
  4. 49,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

  1. Electronic Arts: Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant
    Electronic Arts
    Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant

    Das erste Command & Conquer sowie der erste Ableger Alarmstufe Rot werden mitsamt allen Erweiterungen neu aufgelegt. Bei der Entwicklung will EA mit einem Studio namens Petroglyph kooperieren, bei dem viele ehemalige Mitarbeiter von Westwood beschäftigt sind.

  2. Facebook-Anhörung: Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte
    Facebook-Anhörung
    Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte

    Den Facebook-Chefs Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg scheint die Kontrolle über ihr Unternehmen zu entgleiten. Recherchen der New York Times zeigen, wie sie Skandale unterschätzten und mit aggressivem Lobbying reagierten.

  3. Unkalkulierbares Risiko: Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen
    Unkalkulierbares Risiko
    Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen

    Machtprobe zwischen der Koalition und den Telekom-Konzernen. Während Bundeskanzlerin Merkel einen flächendeckenden 5G-Ausbau fordert, drohen Telekom, Vodafone und Telefónica mit Klagen. Das könnte den Ausbau stark verzögern.


  1. 21:40

  2. 18:40

  3. 15:45

  4. 15:18

  5. 15:00

  6. 14:47

  7. 14:23

  8. 14:08