1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks Party: Julian Assange…

Immunität?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immunität?

    Autor: Atrocity 14.02.13 - 11:30

    Als Mitglied eines Parlaments würde er doch sicher unter Immunität stehen und England könnte ihn gar nicht mehr an Schweden ausliefern ohne schwere Diplomatische Probleme mit Australien zu bekommen, oder?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.13 11:31 durch Atrocity.

  2. Re: Immunität?

    Autor: 0xdeadbeef 14.02.13 - 12:06

    Nein. Immunität für Abgeordnete schützt "nur" vor der eigenen Justiz, nicht vor der Justiz anderer Staaten.

  3. Re: Immunität?

    Autor: Lord Gamma 14.02.13 - 15:12

    Naja, die ecuadorianische Immunität wird von England ja einfach nicht anerkannt, so dass er nicht von der Botschaft an den Flughafen befördert werden kann. Das können die bestimmt auch mit anderen Ländern.

  4. Re: Immunität?

    Autor: jejo 14.02.13 - 17:31

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, die ecuadorianische Immunität wird von England ja einfach nicht
    > anerkannt, so dass er nicht von der Botschaft an den Flughafen befördert
    > werden kann. Das können die bestimmt auch mit anderen Ländern.

    Assange ist kein ecuadorianischer Diplomat. Da gibt es gar nichts, was UK anerkennen könnte. Es ist ein Australier, der vor einem schwedischen Haftbefehl nach UK geflohen ist und dort gegen Auflagen verstossen hat, so dass er jetzt auch vom UK selbst verfolgt wird. Die Immunität der ecuadorianischen Diplomaten und der Botschaft wird selbstverständlich anerkannt, aber die geniesst ja nicht jeder, der es auf das Grundstück schafft, das wäre ja absurd.

    Und ecuadorianisches Asyl ist etwas völlig anderes als diplomatische Immunität.

  5. Re: Immunität?

    Autor: tundracomp 14.02.13 - 19:21

    Man darf aber nicht die Commonwealth vergessen. Australien und England sind sich noch immer deutlich näher als viele andere Staaten. Vielleicht kann Assange ja daraus sich zumindest einen Fluchtweg nach Australien basteln.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. über Hays AG, Baden-Württemberg
  3. über duerenhoff GmbH, Heidelberg
  4. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 52,99€
  2. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  3. (u. a. AMD Ryzen 5 5600X für 294€ + 6,99€ Versand und Biostar B550M-Silver für 109,90€ + 6...
  4. 229,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 261,01€ inkl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme