1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks: Schreiben über das…

Abschaum

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abschaum

    Autor: Anon 10.02.11 - 15:25

    Spießer oder nicht, ne verlogene bürgerliche Bremse ist er auf jeden Fall.
    Die Sorte Mensch die schnell einknickt und den Fehler dann bei anderen sucht.

    So ähnlich wie die Sozis hier Anfang des 20 Jahrhunderts. Mit denen gings auch nie n Schritt vorwärts. Die waren auch immer bereit sich zu verkaufen und habens auch oft genug.

  2. Re: Abschaum

    Autor: samy 10.02.11 - 15:46

    Anon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spießer oder nicht, ne verlogene bürgerliche Bremse ist er auf jeden Fall.
    > Die Sorte Mensch die schnell einknickt und den Fehler dann bei anderen
    > sucht.
    >
    > So ähnlich wie die Sozis hier Anfang des 20 Jahrhunderts. Mit denen gings
    > auch nie n Schritt vorwärts. Die waren auch immer bereit sich zu verkaufen
    > und habens auch oft genug.

    Du redest wohl von Assange oder??

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  3. Re: Abschaum

    Autor: Bibabuzzelmann 11.02.11 - 14:04

    Ei der will im Gespräch bleiben und Punkte sammeln, sonst würde er nicht so schnell ein Buch schreiben lassen....jetzt ist der beste Zeitpunkt, später würde den keiner mehr kennen ^^

    Er nutzt den Rummel um Assange und Wikileaks, um sich weiter nach vorne zu schaffen, kann man doch schön erkennen.
    Und wenn er noch ein paar negative Unwahrheiten in seinem Buch erzählt, bekommt er sicher noch ne Bonuszahlung von den USA lol

    Finde es eh sehr bedenklich, dass er ein Buch über Wikileaks und seine Erfahrungen dort, schreibt....was soll der Mist, dem würde ich nicht mehr über den Weg trauen ?!
    Er will sein eigenes Ding durchziehn und schlägt wild um sich...so kommts bis jetzt mal rüber.

    Wie ging der Spruch....Die Ratten verlassen das sinkende Schiff ^^

  4. Re: Abschaum

    Autor: Bibabuzzelmann 11.02.11 - 14:07

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du redest wohl von Assange oder??

    Nee...Assange ist der, der sich geopfert hat, damit die andern jetzt Bücher schreiben können und Kohle absahnen, auch wenn sie damit das Projekt "indirekt" verraten.

    So empfinde ich das....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. TARGOBANK AG & Co. KGaA, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme