Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks: Schweden nimmt…

Warum...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum...

    Autor: azeu 13.05.19 - 13:56

    wurde Assange damals nicht einfach in der Botschaft zu den Vergewaltigungsvorwürfen befragt?

    ... OVER ...

  2. Re: Warum...

    Autor: Bonarewitz 13.05.19 - 15:16

    Er hat es angeboten.
    Die schwedische Justiz hat das abgelehnt und auf eine Befragung in Schweden bestanden.
    Eine Garantie, nicht an die USA auszuliefern hat es aber nicht gegeben.

  3. Re: Warum...

    Autor: countzero 13.05.19 - 15:44

    Bonarewitz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Eine Garantie, nicht an die USA auszuliefern hat es aber nicht gegeben.

    Die wird es auch nie geben. Alle EU-Staaten haben ein Auslieferungsabkommen mit den USA. Nur wenn die Todesstrafe oder Folter droht, wird nicht ausgeliefert. Entgegen der Meinung vieler Verschwörungstheoretiker ist das im Fall Assange sehr unwahrscheinlich. Selbst Manning hat ja "nur" eine lange Haftstrafe bekommen.

    Außerdem entscheidet sowas ein Gericht, wer soll da bitte eine Garantie abgeben können? Zumal ja damals gar kein Antrag gestellt worden war.

    Ich konnte noch nie nachvollziehen, warum eine Auslieferung in Schweden wahrscheinlicher sein soll als in Großbritannien. Entsprechend haben die USA jetzt ja auch dort einen Auslieferungsantrag gestellt, wodurch die "Abschiebung in die USA mit Umweg über Schweden" noch unglaubwürdiger ist.

  4. unter 5 augen...

    Autor: jake 13.05.19 - 16:29

    genau! die uk ist immer noch einer der treuesten bündnispartner der usa, während ich die schweden für (noch) relativ gemässigt halte. ausserdem ist assange ja wie gesagt eine "öffentliche person", die nicht mal eben ohne begründung für längere zeit in irgendeinem dunklen kerker verschwinden kann.

  5. Re: Warum...

    Autor: nixidee 13.05.19 - 23:42

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wurde Assange damals nicht einfach in der Botschaft zu den
    > Vergewaltigungsvorwürfen befragt?
    Weil Rechtsstaat. Seit wann bestimmen Täter das Prozedere?

  6. Re: Warum...

    Autor: Yash 14.05.19 - 02:08

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst Manning hat ja "nur" eine
    > lange Haftstrafe bekommen.
    https://www.heise.de/tp/features/Die-vergessene-Whistleblowerin-Chelsea-Manning-3311021.html

    "Der Chaos Computer Club, dessen Ehrenmitglied Mannings ist fordert eine Begnadigung von Mannings und kritisiert ihre Haftbedingungen. In der Erklärung heißt es:

    Die unmenschlichen Haftbedingungen haben Chelsea Manning an den Rand des Selbstmords getrieben. Als Strafe für ihren Versuch sollen diese nun noch verschärft werden. Mannings Haftbedingungen wurden schon 2012 vom UN-Berichterstatter als Folter kritisiert. Wir fordern den scheidenden US-Präsidenten Barack Obama auf, Manning zu begnadigen und so den grausamen Bedingungen ein Ende zu bereiten. Das wäre endlich das langersehnte Zeichen für Whistleblower, auf das viele hoffen."

    Das war mehr als "nur" eine lange Haftstrafe.

  7. Re: Warum...

    Autor: zilti 14.05.19 - 02:20

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur wenn die Todesstrafe oder Folter droht, wird nicht
    > ausgeliefert.

    Theoretisch ist das korrekt. Praktisch aber im Falle der USA irrelevant. Niemand will den USA eine Auslieferung aus diesen Gründen verweigern.

  8. Re: Warum...

    Autor: azeu 14.05.19 - 09:32

    Täter != Beschuldigter != Verdächtiger

    Weil Rechtsstaat. ;)

    ... OVER ...

  9. Re: unter 5 augen...

    Autor: plutoniumsulfat 18.05.19 - 20:00

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genau! die uk ist immer noch einer der treuesten bündnispartner der usa,
    > während ich die schweden für (noch) relativ gemässigt halte. ausserdem ist
    > assange ja wie gesagt eine "öffentliche person", die nicht mal eben ohne
    > begründung für längere zeit in irgendeinem dunklen kerker verschwinden
    > kann.

    Man kann auch Journalisten in Botschaften ermorden. Da können die USA sowas schon lange.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Hamburg, Berlin
  2. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  3. MailStore Software GmbH, Viersen
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 98,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30