Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikileaks: USA stellen…

AdBlock-Sperre

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AdBlock-Sperre

    Autor: WhiteWisp 12.06.19 - 14:41

    Ich such mir eine andere Seite, tschö.
    Hab doch kein Bock auf einer Seite zu surfen die sich alle 2 Sekunden komplett verschiebt und in allen Farben blinkt. Kriegt sowas gescheit hin und es nutzt keiner mehr AdBlock. Kann doch nicht so schwer sein?

  2. Re: AdBlock-Sperre

    Autor: Dwalinn 12.06.19 - 15:27

    Dank Abo habe ich schon eine Weile keine Werbung mehr bei Golem aber ich bezweifle das du woanders mehr Glück haben wirst. Bei Golem erreicht man zumindest jemand wenn es Probleme mit der Werbung gibt.

  3. Re: AdBlock-Sperre

    Autor: User_x 12.06.19 - 15:33

    µBlock und auf Mobilansicht stellen - auch für den Desktop!

  4. Re: AdBlock-Sperre

    Autor: eeg 12.06.19 - 15:47

    NoScript

  5. Re: AdBlock-Sperre

    Autor: Joker86 12.06.19 - 16:32

    Also ich hab hier keinerlei Probleme... wahrscheinlich sitzt das Problem vor dem Bildschirm und Du hast Dir als Adblocker getarnte Malware geholt ^^

  6. Re: AdBlock-Sperre

    Autor: ML82 12.06.19 - 16:51

    firefox meldet golem bei mir als langsam ... hat schon seinen grund, oft werden die seite bzw. ihre inhalte so delatiert geladen, dass ein klick auf einen artikel einen anderen öffnet ... voll die magie ^^

  7. Re: AdBlock-Sperre

    Autor: Kawim 12.06.19 - 16:51

    Habe auch kein Problem mit meinem AdBlocker. Ich werde Golem aber ohnehin nicht unterstützen mit deren aktueller Einstellung.

  8. Re: AdBlock-Sperre

    Autor: divStar 12.06.19 - 20:18

    Na dann viel Spaß auf den anderen Seiten. Die News sind noch reißerischer formuliert, der Inhalt noch banaler, recherchiert ist da kaum was und nachplappern kann jeder. Das ist bei Golem nicht so.
    Mag zwar sein, dass die politischen Ansichten andere sind und ab und an ein Kommentar kassiert wird; ich unterstütze Golem aber schon einige Zeit nutze aber trotzdem mobil und auf dem Rechner nen Blocker.

    Andere Seiten sind nicht besser - ich schaue da auch hin und wieder.

  9. Re: AdBlock-Sperre

    Autor: ldlx 12.06.19 - 21:18

    Mal schauen ob ich die 36 Euro pro Jahr auf den AG abwälzen kann.

    Wobei etwas dezentere Werbung helfen könnte, die Nutzer von Werbung abzuhalten... kein Verspringen mehr, kein Werbung, die den kompletten Seitenhintergrund einnimmt. Ihr kriegt das schon hin @golem.

  10. Re: AdBlock-Sperre

    Autor: konsolent 12.06.19 - 22:17

    adblocker: etwas für Leute, die sich privat wähnen ohne zu merken, dass sie selbst mit ihren adblockern längst ausgeplündert wurden.

    nunja - alles Einstellungssache

  11. Re: AdBlock-Sperre

    Autor: Schnarchnase 12.06.19 - 23:22

    Kommen da noch Argumente, oder war das nur als leerer Platzhalter gedacht?

  12. Re: AdBlock-Sperre

    Autor: Ipa 13.06.19 - 09:00

    Je mehr adblock Nutzer auf der Seite sind, desto weniger zahlt sich daß ganze für die Seite aus. Somit wird auch die Werbung immer aggressiver.

    Hol dir Golem dieses Golem Abo und damit hast du keine Werbung. Als User mit AdBlocker bist du nämlich nichts Wert und deine Meinung interessiert auch keinen der admins.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. Jobware GmbH, Paderborn
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)
  2. 88€
  3. 579€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

    3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
      TV-Serie
      Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

      Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


    1. 12:24

    2. 12:09

    3. 11:54

    4. 11:33

    5. 14:32

    6. 12:00

    7. 11:30

    8. 11:00