1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wikimedia & Co…

Bitte keine Kulturflatrate

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte keine Kulturflatrate

    Autor: kmork 24.11.11 - 19:14

    Ich möchte keine Kulturflatrate, da abzusehen ist, dass Musikschaffende, die abseits vom Mainstream agieren, aus diesem Topf wenig bis garnichts erhalten werden. Am Ende sehen die am meißten davon, die - von MTV/Viva entsprechend gepusht - eh schon mehr Kohle haben, als sie ausgeben können.

    Dabei spielt sich gerade eine positive Entwicklung ab: Die meißten Bands fahren bereits den Großteil ihrer Einnahmen mit Auftritten auf Konzerten und Festivals etc. ein. Das traditionelle CD-Geschäft spielt in diesen Fällen kaum noch eine Rolle und das ist auch gut so, denn so gibt es den positiven Effekt, dass es ein reichhaltiges Angebot entsprechender Veranstaltungen gibt - alle profitieren.

    Ich sehe eher einen Weg darin, die bisherigen Pauschal-Uhrheberrechtsabgaben (z.B. auf Festplatten) nur noch in Nachwuchsförderung fließen zu lassen, sodass die Contentindustrie keinen Cent mehr davon sieht.

  2. Re: Bitte keine Kulturflatrate

    Autor: regiedie1. 24.11.11 - 19:22

    Wo steht im Artikel etwas von Kulturflatrate?

  3. Re: Bitte keine Kulturflatrate

    Autor: ichbinsmalwieder 25.11.11 - 10:39

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich möchte keine Kulturflatrate, da abzusehen ist, dass Musikschaffende,
    > die abseits vom Mainstream agieren, aus diesem Topf wenig bis garnichts
    > erhalten werden. Am Ende sehen die am meißten davon, die - von MTV/Viva
    > entsprechend gepusht - eh schon mehr Kohle haben, als sie ausgeben können.
    >
    > Dabei spielt sich gerade eine positive Entwicklung ab: Die meißten Bands
    > fahren bereits den Großteil ihrer Einnahmen mit Auftritten auf Konzerten
    > und Festivals etc. ein. Das traditionelle CD-Geschäft spielt in diesen
    > Fällen kaum noch eine Rolle und das ist auch gut so, denn so gibt es den
    > positiven Effekt, dass es ein reichhaltiges Angebot entsprechender
    > Veranstaltungen gibt - alle profitieren.
    >
    > Ich sehe eher einen Weg darin, die bisherigen
    > Pauschal-Uhrheberrechtsabgaben (z.B. auf Festplatten) nur noch in
    > Nachwuchsförderung fließen zu lassen, sodass die Contentindustrie keinen
    > Cent mehr davon sieht.

    Bitte als nächstes einen Rechtschreibduden raubkopieren, danke.

  4. Re: Bitte keine Kulturflatrate

    Autor: Charles Marlow 25.11.11 - 11:02

    Oder eine "Quote für deutsche Musik", damit auch solche abgehalfterten Musiker wie Kunze oder die Münchner Freiheit noch ein paar Cent mehr in ihre Alterskasse bekommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. AKKA, Braunschweig
  3. R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden
  4. DKV EURO SERVICE, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

  1. Dispatch: Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
    Dispatch
    Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix

    Die Entwickler von Netflix haben ihr Framework Dispatch als Open Source veröffentlicht. Damit will das Team besser auf kritische Situationen vorbereiten, auf die schnell reagiert werden muss.

  2. IHS Holding: Afrikanischer Mobilfunkturmbetreiber geht an US-Börse
    IHS Holding
    Afrikanischer Mobilfunkturmbetreiber geht an US-Börse

    Es dürfte der größte Börsengang eines afrikanischen Unternehmens in den USA werden. IHS Holding ist einer der größten unabhängigen Betreiber von Mobilfunktürmen der Welt, aktiv in Afrika und auf anderen Kontinenten.

  3. Mozilla: Firefox-Nutzer in den USA bekommen alle DoH
    Mozilla
    Firefox-Nutzer in den USA bekommen alle DoH

    Nach vielen Experimenten und monatelangen Verzögerungen wird Mozilla das Protokoll DNS over HTTPS (DoH) für alle US-Nutzer von Firefox ausrollen. Der Anbieter will seinen Nutzern die Technik später aber auch weltweit zur Verfügung stellen.


  1. 16:18

  2. 15:59

  3. 14:36

  4. 14:14

  5. 13:47

  6. 13:25

  7. 13:12

  8. 12:55