1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows: Microsoft…
  6. The…

Ein Monopolist kassiert ab ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ein Monopolist kassiert ab ...

    Autor: neocron 04.02.15 - 18:04

    nein, nicht wirklich, wie kommst du auf diese quatschige Schlussfolgerung?
    Die Polizei fuehrt Gesetze aus ...
    Mit der Ueberpruefung der eigenen (durch Gesetze gegebenen) Rechte hat dies nichts zu tun ...

  2. Re: Ein Monopolist kassiert ab ...

    Autor: a user 04.02.15 - 18:13

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Aber auch da haben wir mit Limux
    > gesehen: oh, da gibt es Tablets und wir kommen an unsere Speziallösung
    > nicht ran und eine Android App kostet Hundertausende in der Entwicklung.
    > Und drüben bei Microsoft und Co. gibt es vollständige Apps für ein paar
    > Euros.
    >
    > "Tja, das gute System erlaubt keine Tablets. Mund halten oder Kündigung!"
    > So kann man natürlich auch Menschen vom "besseren" System überzeugen. Keine
    > Frage, dann stimmen auch die eingebildeten Zahlen. Einfach die Menschen so
    > lange Zwingen bis sie es glauben.

    öhm, interessant dass du ausshlißlich die erwisenermaßen falschen angaben des propagandisten, der von anfang an gegen limux gewettert hatte nimmst. die wurden noch in derselben woche widerlegt. wie aber zu erwarten war, blieb dank selektiver wahrnehmung nur das geschätz dieses lügners hängen.

  3. Re: Ein Monopolist kassiert ab ...

    Autor: plutoniumsulfat 04.02.15 - 18:14

    Trotzdem darf man die eigenen Sachen prüfen, sofern vertraglich festgehalten und zu stark die Persönlichkeitsrechte einschränkend.

  4. Re: Ein Monopolist kassiert ab ...

    Autor: plutoniumsulfat 04.02.15 - 18:14

    Trotzdem darf man die eigenen Sachen prüfen, sofern vertraglich festgehalten und wenn es nicht zu stark die Persönlichkeitsrechte einschränkt.

  5. Re: Ein Monopolist kassiert ab ...

    Autor: violator 04.02.15 - 21:39

    Meine nicht, aber andere Firmen schon.

  6. Re: Ein Monopolist kassiert ab ...

    Autor: tibrob 04.02.15 - 23:53

    Nugget32 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Esquilax schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, kaum zu glauben. Solche Abzocker!
    > >
    >
    > > Wir mussten ein paar Tausend Euro nachzahlen, aber das meiste wäre eh
    > bald
    > > durch Umstellung auf Server 2012 fällig gewesen. Wir mussten das halt
    > dann
    > > 4 Wochen früher kaufen, als geplant.
    > >
    > > Grüße,
    > > Alex
    >
    > Naja Wer sich nicht mit der Materie befasst wird immer und immer wieder für
    > Lizenzen Zahlen . das geld hätte man einsparen können wenn man auf Open
    > Source oder auf Linux bzw. eine Linux Distribution gesetzt hätte. Leider
    > (und das sehe ich häufig) fehlen kompetente Leute in den Bereichen. die
    > meisten können eben nur "windoof" Windoof" und das wars. was anderes können
    > sie nicht bzw, kennen Sie nicht. Es wäre auch mal besser gewesen euch
    > korrekt zu Informieren und aufzuzeigen was man alles mit Linux machen kann.
    > Anstelle zig tausende an Euros an Lizenzen zu verfeuern. Für Das geld hätte
    > man auch Leute engagieren können die passende Umschulungen (falls
    > notwendig) an dem Personal getätigt hätten. eine einmalige Sache. Aber wie
    > man auch schön sehen kann den meisten Firmen geht es noch zu gut. erst wenn
    > die Drohende Insolvenz kommt denkt man um. Schade das erst etwas passieren
    > muss damit andere erst reagieren....

    "Windoof" ... also ehrlich, wer "Windoof" schreibt, braucht garnicht in der IT eine Anstellung suchen.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  7. Re: Ein Monopolist kassiert ab ...

    Autor: blubberlutsch 05.02.15 - 00:28

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Windoof" ... also ehrlich, wer "Windoof" schreibt, braucht garnicht in der
    > IT eine Anstellung suchen.

    Win ist aber doof :)

  8. Re: Ein Monopolist kassiert ab ...

    Autor: Trollversteher 05.02.15 - 08:38

    >Und das ist bei closed SW besser?
    >Wohl kaum.

    Doch, da gibt es bei den meisten Produkten absehbare Release-Zyklen und regelmässige Sicherheits-Updates.

    > - und wenn man Pech hat, wird das
    > ganze einfach eingestellt, weil die Initiatoren keine Lust mehr haben und
    > sich die Versuche, es anderweitig weiter zu entwickeln im Sande verlaufen.

    >Ist bei closed SW noch schlimmer. Auch da kann die Firma, die die SW
    herstellt Pleite gehen und dann ist im Gegensatz zu OSS das Projekt
    auf jeden Fall tot.

    Bei closed SW sollte man sich den Laden vorher schon erst mal anschauen, eine kleine Friggelbude ist da ganz bestimmt nicht besser als ein OSS Projekt. Aber genau das ist eben einfacher, kalkulierbaqrer und transparenter als bei einem OSS Projekt.

  9. Re: Ein Monopolist kassiert ab ...

    Autor: FearTheMindKiller 05.02.15 - 09:17

    Trollversteher schrieb:

    > Doch, da gibt es bei den meisten Produkten absehbare Release-Zyklen und
    > regelmässige Sicherheits-Updates.
    Dann mehmen wir doch mal Windows: "regelmässige Sicherheits-Updates"
    gibt es zwar, aber oft erst nach MONATEN Verzögerung.

    Also, was willst du mir da für einen Schwachfug verzapfen?

  10. Re: Ein Monopolist kassiert ab ...

    Autor: g0r3 05.02.15 - 09:40

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann dir und Trockenobst nur zustimmen.
    >
    > Wer keine Linux-Brille aufhat und schonmal in grösseren Unternehmen
    > gearbeitet hat, weiss wie wichtig funktionierende Software mit schnellem
    > Support ist.


    Und das ist abseits von Microsoft per se ausgeschlossen? Liefen so eure Meetings ab? "Open Source funktioniert nicht. Weiter zu den MS-Produkten?"

    Sorry, aber ausgerechnet ein System wie Linux könnte mit glänzendem Support hervorstechen. Und perfekt maßgeschneidert werden. Allerdings müsste es halt bundesweit genutzt und entwickelt werden. Alleine, was letztes Jahr bundesweit ausgegeben wurde um für ein paar zusätzliche Monate Support für XP zu erhalten...

    Ich bin bei Gott kein Linux-Fanboy und setzte selbst ausschließlich auf Windows. Aber Sprüche wie die deinen zeugen nichts weiter als von einer ausgeprägten Dogmenhörigkeit.

  11. Re: Ein Monopolist kassiert ab ...

    Autor: Trollversteher 05.02.15 - 10:37

    >Dann mehmen wir doch mal Windows: "regelmässige Sicherheits-Updates"
    >gibt es zwar, aber oft erst nach MONATEN Verzögerung.

    Und bei einem kleinen OpenSource-Friggelprojekt gibt es ggf *überhaupt keine* Sicherheitsupdates, weil's eh keinen interessiert und auch niemand nach Sicherheitslücken sucht...

    >Also, was willst du mir da für einen Schwachfug verzapfen?

    Ich redete hier übrigens vor allem von Anwendersoftware, nicht von dem BEtriebssystem an sich.

  12. Re: Ein Monopolist kassiert ab ...

    Autor: oldathen 05.02.15 - 11:19

    Die Anzahl der Benutzer die wg Adobe Produkten einen Mac einsetzen dürfte wenn ich mich so bei uns vor Ort in der Branche umsehe um mehr als 50% gesunken sein. Spiele gibt es ja schon einige für Linux (vor allem dank Steam und Gog.com). Sollte Adobe irgendwann die Creative Suite für Linux anbieten dann wird es langsam dunkel für MS. So richtig toll kommt deren 365 Online Cloud Office Schrott auch nicht an. Selbst wenn es auf den ersten Blick günstig ist. Die Cloud Dienste kann MS auch gerne alle behalten. Soviel bleibt da also nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Referat SZ 33 Zertifizierung von Netzwerkkomponenten ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  2. Business Analyst / Prozessmanager (m/w/d) Finanzbuchhaltung
    VPV Versicherungen, Stuttgart
  3. Netzwerk- und Security Administrator (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, München, Mannheim, Bietigheim-Bissingen
  4. IT-Mitarbeiter User Help Desk (m/w/d)
    Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de