1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wirtschaftsministerium…
  6. Thema

Diskussion obsolet - schnelles Internet flächendeckend verfügbar

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Diskussion obsolet - schnelles Internet flächendeckend verfügbar

    Autor: Der Spatz 09.12.21 - 22:58

    Bei einem WLAN-Kabel? - Bei den Strömen die da drüber laufen (Die werden sicher nicht als PoE Verbindung genutzt) dürfte man Probleme haben zu argumentieren das die den Mikrowellenbrand verursacht haben.

  2. Re: Diskussion obsolet - schnelles Internet flächendeckend verfügbar

    Autor: Faksimile 10.12.21 - 10:00

    WLAN Kabel? Wireless Local Area Network. Da braucht's kein Kabel.

    Bei LAN Verkabelung über CU CAT Kabel kann das genannte auftreten. Wenn Du es nicht weißt, lieber mal informieren.

  3. Re: Diskussion obsolet - schnelles Internet flächendeckend verfügbar

    Autor: ChMu 10.12.21 - 10:33

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WLAN Kabel? Wireless Local Area Network. Da braucht's kein Kabel.
    >
    > Bei LAN Verkabelung über CU CAT Kabel kann das genannte auftreten. Wenn Du
    > es nicht weißt, lieber mal informieren.

    Wie willst Du mit nem LAN Kabel einen Brand provozieren?Also Router-Kabel-Router? Ich habe 4km Kabel in meinem Haus fuers gesamte Netzwerk (ich trau WLan nur im selben Zimmer) aber noch nie von LAN Kabel Braenden gehoert. Ueber welche Stroeme reden wir hier? Wie viele Haeuser sind wegen Telefon Kabeln (immerhin 60V) so abgebrannt in den letzten 100 Jahren?

  4. Re: Diskussion obsolet - schnelles Internet flächendeckend verfügbar

    Autor: Faksimile 10.12.21 - 18:58

    Häuser mit unterschiedlichem Erder können entsprechende Potentialunterschiede aufweisen. Dann können, bei angeschlossener Schirmung an Erde, Ausgleichsströme über LAN Kabel fließen. Geringer Potentialunterschied, eine Spannung, bei geringem Widerstand des direkten Leiters Schirmung (gegen 0 Ohm) lassen einen entsprechend hohen Strom fließen.

  5. Re: Diskussion obsolet - schnelles Internet flächendeckend verfügbar

    Autor: ChMu 10.12.21 - 20:12

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Häuser mit unterschiedlichem Erder können entsprechende
    > Potentialunterschiede aufweisen. Dann können, bei angeschlossener Schirmung
    > an Erde, Ausgleichsströme über LAN Kabel fließen. Geringer
    > Potentialunterschied, eine Spannung, bei geringem Widerstand des direkten
    > Leiters Schirmung (gegen 0 Ohm) lassen einen entsprechend hohen Strom
    > fließen.

    Du weisst mehr als das grosse weite Internet. Ich habe keine Moeglichkeit gefunden "hohe" Stroeme (bei 12V Eingang, Gleichstrom, 1A) auf den LAN Port zu bekommen im Router welcher dann das LAN Kabel zum brennen bringt. Da ein LAN Kabel der Sinn und Zweck dieses Anschlusses ist und es technisch keinen Unterschied macht ob ich 50m Kabel ums Haus in den 3ten Stock lege oder 50m durch den Garten ins Nachbarhaus. Ausserdem, wo ist ein Router genau geerdet? Der laeuft zweiadrig mit nem 12V Zugang und steht im Wohnzimmer. Und im LAN Kabel ist doch eh kein Strom (ausser bei POE aber das ist ja hier nicht der Fall)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Windows Systemadministrator (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. SW-Integrator für embedded Chassis Systeme (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt am Main
  3. Junior-Applikationsingenieur (m/w/d)
    imc Test & Measurement GmbH, Friedrichsdorf/Ts.
  4. Projektmanager CES (m/w / divers)
    Continental AG, Markdorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. 44,49€ (UVP 50€)
  3. 38,99€
  4. (u. a. Humankind für 27,99€, Two Point Hospital für 7,50€, Endless Legend für 6,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  2. Subventionen: Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

  3. Statt 5G: Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV
    Statt 5G
    Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV

    Der Frequenzbereich wurde um ein Jahr für die bisherige Nutzung verlängert. Die russischen Netzbetreiber wollten dort 5G ausbauen.


  1. 19:09

  2. 18:54

  3. 18:15

  4. 18:00

  5. 17:45

  6. 17:30

  7. 17:15

  8. 17:00