Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wisconsin: Trumps Foxconn-Fabrik…

Absoluter Quatsch

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Absoluter Quatsch

    Autor: Ispep 12.08.17 - 11:58

    Geld, das man nicht ausgibt, verliert man nicht.

    Trump schafft Arbeitsplätze, da kann man zetern wie man will, so ist es nunmal.

    Wenn ein cooler Whistleblower den Golem Economy Cracks stecken würde, dass man in Deutschland Milliarden dafür ausgibt, dass Leute Bewerbungstraining machen und den Müll von Hipstern im Park aufsammeln müssen, ja dann wäre was los.

    Aber das hat keiner getweetet, auf Tinder hats auch keiner erwähnt und dislike für Merkel ist voll fies rechts- das geht gar nicht!

    In Schland wird diese Politik laufend vollzogen, nur eben ohne Arbeitsplätze zu schaffen, sondern in der Regel immer mit zeitnahem Totalverlust aller Arbeitsplätze des Unternehmens und bei tatsächlicher Zahlung von Subventionsgeldern.

    Achja, Golemleser verlieren übrigens Geld, wenn sie kein Abo abschließen. Trump hat keins, deshalb muss es gut sein!

  2. Re: Absoluter Quatsch

    Autor: Huanglong 14.08.17 - 14:15

    Ispep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geld, das man nicht ausgibt, verliert man nicht.
    >
    > Trump schafft Arbeitsplätze, da kann man zetern wie man will, so ist es
    > nunmal.
    >
    > Wenn ein cooler Whistleblower den Golem Economy Cracks stecken würde, dass
    > man in Deutschland Milliarden dafür ausgibt, dass Leute Bewerbungstraining
    > machen und den Müll von Hipstern im Park aufsammeln müssen, ja dann wäre
    > was los.
    >
    > Aber das hat keiner getweetet, auf Tinder hats auch keiner erwähnt und
    > dislike für Merkel ist voll fies rechts- das geht gar nicht!
    >
    > In Schland wird diese Politik laufend vollzogen, nur eben ohne
    > Arbeitsplätze zu schaffen, sondern in der Regel immer mit zeitnahem
    > Totalverlust aller Arbeitsplätze des Unternehmens und bei tatsächlicher
    > Zahlung von Subventionsgeldern.
    >
    > Achja, Golemleser verlieren übrigens Geld, wenn sie kein Abo abschließen.
    > Trump hat keins, deshalb muss es gut sein!

    Und Foxconn zieht auch wieder ab, wenn sich das nicht mehr lohnt. Die Nachhaltigkeit ist gleich 0. Da hat man 3000 Leute beschäftigt, die man in gut 20 Jahren gleich wieder bekommt, aber bei einer Amtszeit von höchsten 8 Jahren ist das ja irrelevant.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Dresden
  2. Universität Passau, Passau
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  4. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter