Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox Live: Microsoft will Patent…

DSGVO und Eprivacy Richtlinie , ist das damit vereinbar?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DSGVO und Eprivacy Richtlinie , ist das damit vereinbar?

    Autor: ikhaya 25.07.18 - 11:16

    Kann ich sagen: Datensammelei und Auswertung für den Zugang zwingend?

  2. Re: DSGVO und Eprivacy Richtlinie , ist das damit vereinbar?

    Autor: bark 25.07.18 - 11:27

    Ja.

  3. Re: DSGVO und Eprivacy Richtlinie , ist das damit vereinbar?

    Autor: Korashen 25.07.18 - 11:40

    Einwandfrei mit DSGVO vereinbar, weil in der DSGVO so n kleiner Absatz über die rechtliche Relevanz steht.
    Und cheaten ist ja eine rechtliche Angelegenheit. Weshalb zB auch Epic gegen Cheater klagen will.
    Wichtig ist hierbei natürlich nicht, ob man dann tatsächlich jeden Cheater vor Gericht zerrt oder nicht, sondern nur die Tatsache, dass die Daten an sich, eine rechtliche Relevanz besitzen, sollte es zu dem Fall der gerichtlichen Auseinandersetzung kommen.

  4. Re: DSGVO und Eprivacy Richtlinie , ist das damit vereinbar?

    Autor: maxi_welle 25.07.18 - 11:41

    Was viele bei der ganzen DSGVO vergessen ist das eine Firma immer angeben muss wieso es diese Daten sammelt und somit nicht alles immer gleich ungesetzlich ist - im Zuge eines AntiCheat Systems im Multiplayer dürfte die Notwendigkeit damit gegeben sein und auch eine Löschung der Daten muss nur dann stattfinden wenn der Aufwand nicht komplett übertrieben ist - sprich keine Firma muss seine Backups nach Userdaten durchforsten und diese löschen nur weil ein User seine Daten gelöscht haben möchte - dies wäre einfach unverhältnismäßig.

    Auch hier sehe ich da keine Probleme im Bezug auf die "Sammelei" der Userdaten - wobei ich so etwas sowieso als kompletten Unsinn ansehe, das meine Spielstatistiken als sensible Userdaten gelten sollen - was ist an meiner KDA bitte sensible... <.<

  5. Re: DSGVO und Eprivacy Richtlinie , ist das damit vereinbar?

    Autor: PerilOS 25.07.18 - 12:48

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich sagen: Datensammelei und Auswertung für den Zugang zwingend?


    Die DSGVO ist nur eine leicht erweiterte Datenschutzverordnung die wir in Deutschland eh schon hatten. Es ist nur mehr Transparenz für den Kunden da.
    Die schreiben das in die Windows (was für Xbox und Windows gilt) EULA und du nickst das mit ab. Kein Problem. Wenn du nicht willst, kriegst du auch keinen Service.

  6. Re: DSGVO und Eprivacy Richtlinie , ist das damit vereinbar?

    Autor: Der Agent 25.07.18 - 13:13

    Definitiv: wenn nicht hier, wo dann, liegt berechtigtes Interesse vor?

  7. Re: DSGVO und Eprivacy Richtlinie , ist das damit vereinbar?

    Autor: chefin 25.07.18 - 14:50

    Korashen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einwandfrei mit DSGVO vereinbar, weil in der DSGVO so n kleiner Absatz über
    > die rechtliche Relevanz steht.
    > Und cheaten ist ja eine rechtliche Angelegenheit. Weshalb zB auch Epic
    > gegen Cheater klagen will.
    > Wichtig ist hierbei natürlich nicht, ob man dann tatsächlich jeden Cheater
    > vor Gericht zerrt oder nicht, sondern nur die Tatsache, dass die Daten an
    > sich, eine rechtliche Relevanz besitzen, sollte es zu dem Fall der
    > gerichtlichen Auseinandersetzung kommen.

    Cheaten ist keine Rechtliche Sache, sondern eine zivilrechtliche Sache und maximal kann man Accountsperre und eventuell Schadenersatz einbringen. Strafrechtlich kann eventuell (urheberrecht) das erstellen von Cheatsoftware sein.

    Ansonsten schliesse ich mich der Meinung der meisten hier an: Datenschutz heist nicht, das keine Daten gesammelt werden dürfen, sondern das man sagen muss was man sammelt und wofür. Und Daten sammeln um das Benutzererlebniss zu verbessern reicht völlig im gegen Cheats anzugehen. Es muss nicht gesagt werden: Daten sammeln um cheater zu erwischen.

    Sprache ist schon was schönes, wenn man sie beherscht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg / Murr
  3. Hays AG, Sindelfingen
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 34,99€
  3. 4,31€
  4. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40