Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube: Google ernennt…

Reportfunktion funktioniert eh nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Reportfunktion funktioniert eh nicht

    Autor: Anonymer Nutzer 18.03.14 - 17:59

    Mir wurde Ende letzten Jahres ein Video von einer Webseite (LiveLeak) "geklaut".

    Es war eine ziemlich blutige und brutale Compilation von allen Videos, die 2013 auf LiveLeak in der Kategorie Must-See gelandet sind.

    Zunächst habe ich das Video wegen Verletzung meiner Urheberrechte gemeldet. Es wurde entfernt, nach einer Woche kam dann die Mail
    >Wir haben die beigefügte Gegendarstellung als Reaktion auf eine von dir eingereichte Beschwerde erhalten.
    >Hiermit übermitteln wir diese Gegendarstellung an dich und erwarten innerhalb von maximal zehn Werktagen die Mitteilung darüber, dass du eine Klage eingereicht hast, um eine gerichtliche Verfügung zur Beendigung der mutmaßlich urheberrechtsverletztenden Aktivitäten des Gegendarstellers zu erwirken. Bitte sende uns diese Mitteilung, indem du auf diese E-Mail antwortest. Wenn wir keine Mitteilung von dir erhalten, wird das betreffende Material auf YouTube wiederhergestellt.

    Der Typ, Ami, hat also einfach einen Haken gesetzt vonwegen
    >Ich erkläre in Treu und Glauben und im Bewusstsein der Strafbarkeit einer Falschaussage, dass das Material im Zuge einer Fehlidentifizierung entfernt oder deaktiviert wurde.
    und schon stellt YouTube das Video wieder her, so lange ich nicht Klage vor Gericht einreiche.

    Als das Video dann wieder da war, habe ich es umgehend gemeldet, weil es eh gegen die YouTube Content-Richtlinen verstößt (dabei auf die Exekution eines Pferdes verwiesen) - und da steht es nun bis heute, unberührt in seinem Kanal, nur darauf wartend, von Kindern gesehen zu werden.

    Ziemlich lächerlicher Verein, dieses YouTube.

  2. Re: Reportfunktion funktioniert eh nicht

    Autor: Zwangsangemeldet 18.03.14 - 18:05

    Schick es Bekannten, oder stell den Link auch nur hier ins Forum und andere Orte, auf dass möglichst viele Leute diesen Content melden (nicht wg. Urheberrecht, sondern wg. des Contents selbst, wie Du schreibst), und irgendwann wird sich Youtube wohl erbarmen, das Video anzuschauen und zu entfernen. Nur eine zweite Meldung von Dir, die bringt halt nix, weil die sich denken "Ah, der will ja nur die Gerichtskosten umgehen"...

  3. Re: Reportfunktion funktioniert eh nicht

    Autor: Anonymer Nutzer 18.03.14 - 18:52

    Da ich keinen Stress mit der hiesigen Moderation suche, kann ich das Video leider nicht verlinken.
    Über die Keywords LiveLeak Compilation 2013 lässt es sich aber ziemlich leicht finden.

    Der letzte Satz ist kein schlechter Hinweis. Werde das Video noch einmal mit meinen zwei anderen Google Accounts melden.

  4. Re: Reportfunktion funktioniert eh nicht

    Autor: theonlyone 18.03.14 - 19:13

    Videos mit so gut wie keinen Views werden auch nicht wirklich gelöscht, da ja so ziemlich nichts darauf verweißt und die paar Leute die es sich anschauen melden es wohl nicht.

    Den wie man sich denken kann ist das ganze Verfahren so automatisch wie möglich, da sitzt kein Mensch und schaut sich die Videos an nachdem du sie gemeldet hast, das wäre komplett irrsinnig bei der Menge an Videos.


    Willst du ein Video "drastisch" entfernen und nicht "nur" melden, dann musst du Youtube eben direkt anschreiben, du kannst sogar Klage gegen Google einreichen damit sie das Video entfernen.


    Das macht natürlich nur Sinn wenn es dir ein echtes anliegen ist das Video zu entfernen.

    Wenn es einfach nur so da rum liegt und eh keiner anschaut ist Youtube auch nur ein Ort im Internet, ergo ziemlich irrelevant ob das Video nun existiert oder nicht.

  5. Re: Reportfunktion funktioniert eh nicht

    Autor: Zwangsangemeldet 18.03.14 - 19:18

    In wieweit es Sinn macht, das mit anderen, *eigenen* Google-Accounts zu melden, ist fraglich. Zumindest, solange man die im selben Browser/Profil nutzt, ist das ja eindeutig verknüpfbar, aber auch generell.
    Ich würde eher ein paar Leute aus dem Netz dazu "rekrutieren", mitunter auch anonym. Kommt auch insgesamt eine höhere Zahl an Meldungen zustande.

  6. Re: Reportfunktion funktioniert eh nicht

    Autor: Anonymer Nutzer 18.03.14 - 20:31

    Wozu aber muss ich dann den genauen Zeitpunkt angeben, an dem sich der Verstoß befindet, wenn das eh nie von einem humanen Lebewesen bearbeitet wird?

    Gut, Views auf YouTube hat es nicht sonderlich viele. Derzeit ca 7500, während der Originalupload auf LiveLeak rund 580.000 hat. Dennoch regt es mich auf, dass es sich überhaupt auf YouTube befindet - denn dafür war es ausdrücklich nicht gemacht.

    Ich will halt nicht unbedingt, dass es Kinder sehen. Und LiveLeak hat dann doch einen ziemlich aussagekräftigen Text, bevor man das Video sehen kann (vorausgesetzt, der Safe-Mode ist noch default, also an.)
    Auf YouTube widerum suchen bisweilen auch Kinder mal nach "Compilation".

    Für eine Klage gegen Ihn oder gegen YouTube fehlt mir als Azubi leider sowohl die Zeit, als auch das Geld.
    Und dafür ist mir das ganze auch irgendwie zu unwichtig.

    Ist halt schade, dass es bei Google an sich nahezu keine Möglichkeit gibt, einen wirklichen "Support" zu kontaktieren. Alles wird versucht über irgendwelche Formulare zu lösen... Nur lässt sich nicht jeder Sachverhalt in ein Formular pressen.

  7. Re: Reportfunktion funktioniert eh nicht

    Autor: Anonymer Nutzer 18.03.14 - 20:33

    Das stimmt natürlich auch wieder..

    Naja, für eine Rekrutierung ist mir der ganze Sachverhalt nicht wichtig genug - zumal ich das Video auf den meisten Seiten gar nicht verlinken darf.

  8. Re: Reportfunktion funktioniert eh nicht

    Autor: Lemo 19.03.14 - 09:49

    Klobinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ich keinen Stress mit der hiesigen Moderation suche, kann ich das Video
    > leider nicht verlinken.
    > Über die Keywords LiveLeak Compilation 2013 lässt es sich aber ziemlich
    > leicht finden.
    >
    > Der letzte Satz ist kein schlechter Hinweis. Werde das Video noch einmal
    > mit meinen zwei anderen Google Accounts melden.

    Kurze Frage, du meldest wegen Urheberrechtsverletzung aber das Video selbst ist nur eine Compilation?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  2. Rolf Weber KG, Schauenstein
  3. Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), Berlin
  4. windeln.de, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 229€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43