1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube: Google lässt…
  6. Thema

Absolut richtige Entscheidung von Google.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Absolut richtige Entscheidung von Google.

    Autor: benji83 16.09.12 - 15:34

    Cyrion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, aber der Provokateur wäre nicht unschuldig, so wie du es dargestellt
    > hast.
    > Und er hat auch kein Recht dazu.
    Ok, und was ist wenn der Barkeeper stirbt?
    Wäre der mitschuldig weil er gerade in irgendeinem Verhältnis zum Provokateur steht (z.B. könnten beide teile "des Westens" sein oder beide Christlich)? Dann wären wir wieder so ca bei dem was passiert ist und wieder beim Thema.

    > Wenn du mich tätlich angreifen würdest, und ich würde dir über die Notwehr
    > hinaus Verletzungen zufügen, so würde ich bestraft werden.
    > Du aber auch.
    Ok. Hier gab es aber keine Notwehr gegen einen Angreifer sondern jemand aus "dem Westen" hat Mohamed schlecht dargestellt und deswegen mussten andere "aus dem Westen" sterben. Was willst du mir also sagen?

    > Du hast den Fall aber absichtlich und ungeachtet der Konsequenzen erst
    > eingeleitet und die Konfrontation erzwungen.
    > Das ist moralisch mindestens ebenso verwerflich wie das Überschreiten der
    > Notwehrlage.
    Ein Youtubevideo ist also moralisch verwerflicher als ein damit begründeter Mord. Soso.
    Das Video hat den Angriff mit Raketenwerfern ja auch irgendwie erzwungen.
    Klingt logisch.

    > Und wie du auf die Idee kommst einen Moscheenvorhof-Internet Vergleich
    > überhaupt aufzustellen ist mir schleierhaft.
    Ich bin aufgrund deines vorherigen Posts darauf gekommen:
    Wenn du es aber willentlich und wissentlich vor einer Moschee tust, diskriminierst du damit andere aufgrund ihres Glaubens.
    Einfach mal hoch scrollen und nachlesen.

    > Die Beleidigung verliert nicht an Wert. Eigentlich erhöht sich dieser über
    > eine umfassendere Verbreitung sogar noch.
    So gut wie jede Religion, Philosophie und Weltanschauung wird irgendwo im Internet beleidigt. Es wäre also moralisch verständlich wenn sich die Menschheit jetzt deswegen selber aus den Geschichtsbüchern streicht?

    > In meinen Augen besitzt du soviel logische Urteilskraft wie ein
    > abendländischer Hassprediger.
    Ich fühle mich getroffen. Ernsthaft.

  2. Re: Absolut richtige Entscheidung von Google.

    Autor: Cyrion 16.09.12 - 15:48

    Was? ernsthaft? der Barkeeper? wo behaupte ich dass beistehende die nichts mit der Sache zu tun haben schuldig sind?
    Absolute Polemik, völlig am Thema vorbei, einfach irgendwas an den Haaren herbeiziehen.
    Den Vergleich der Notwehr hast du ebenfalls nicht mal ansatzweise verstanden.
    Youtube Video=Mord? Was legst du mir noch alles in den Mund, dass ich rechtfertige oder gleichsetze?
    Dir fehlt jegliche diskursive Kompetenz um auch nur in Ansätzen kontextrelevante Schlüsse zu ziehen. Mir scheint du begreifst die Sätze weder in ihren Absichten, noch deren semantische Aussagen, am wenigsten aber ihre räumlichen Strukturen.
    Vergleiche ich Gas mit Kohle, kommst du mir mit Edelstahl und behauptest ich würde Gas über Edelstahl stellen. Warum? Weil man Kohle braucht um Edelstahl zu schmelzen. Womit Waffen hergestellt werden. Demnach hätte ich gesagt, Gas ist böse. Es hat also irgendwo in deinen Wirrungen eine Verknüpfung. Nur keine logische.

    Ich suche mir andere Gesprächspartner.
    Du bist nichts weiter als ein Troll.

  3. Re: Absolut richtige Entscheidung von Google.

    Autor: Jogibaer 16.09.12 - 15:57

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stresskeks schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Google das Video nicht sperrt sind sie auch für das Chaos
    > > verantwortlich.
    > > (Zumindest sollte es in Deutschland gesperrt werden)
    >
    > Nein für das Chaos sind, wie schon erwähnt, völlig geisteskranke
    > Religionsfanatiker verantwortlich die scheinbar nicht in der Lage sind ihr
    > hochkochendes Temperament im Zaun zu halten, und sich wie zivilisierte
    > Menschen zu verhalten.

    +1

  4. Re: Absolut richtige Entscheidung von Google.

    Autor: benji83 16.09.12 - 16:01

    Och, Cyrion.
    Es tut mir leid wenn mein Beispiel vielleicht etwas unverständlich für dich war. Eventuell hilft dir folgende Erläuterung:
    Provokateur =Internettroll mit Youtubevideo
    Barkeeper der durch Rakete stirbt=Botschafter der durch Rakete stirbt

    >Den Vergleich der Notwehr hast du ebenfalls nicht mal ansatzweise verstanden.
    Und/Oder du nicht das was ich dazu geschrieben habe. Es wurde nicht der Mensch umgebracht der das Youtubevideo produziert/ins Netz gestellt hat sondern andere Unbeteiligte die keine andere Verbindung zum "Provokateur" haben als das beide aus dem Westen kommen.

    >wo behaupte ich dass beistehende die nichts mit der Sache zu tun haben schuldig sind?
    Deine Antwort auf grorg auf die ich mich ursprünglich bezog hatte sich gelesen als ob du diesen - ich nenne es mal Akt des Terrors - billigst.

    > Dir fehlt jegliche diskursive Kompetenz um auch nur in Ansätzen kontextrelevante Schlüsse zu ziehen.
    Selbige Aussage könnte ich dir, aufgrund gesammelter Daten allerdings mit etwas weniger arroganter Überzeugung (ich würde ein "Meiner Meinung nach" oä vorne ran stellen) zurückgeben.

    > Ich suche mir andere Gesprächspartner.
    > Du bist nichts weiter als ein Troll.
    Kein großer Verlust aber machs gut.

  5. Re: Absolut richtige Entscheidung von Google.

    Autor: Anonymer Nutzer 16.09.12 - 16:16

    Cyrion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einmal getauft, zweimal in die Kirche gegangen und schon kann man sich in
    > tiefgläubige Moslems einfühlen was?

    Man muss sich nicht in irgendeinen Glauben einfühlen. Unsere Politik basiert auf Recht und Ordnung die mehr oder weniger der Ratio entspringen und nicht auf fehlgeleiteten Gotteswahn beruhen. Es ist egal wie sich sich fühlen. Wir haben unsere Rechte und Freiheiten, die die uns nicht verbieten können. Auch nicht durch Terrorismus.

    > Ihr als Diplomaten und wir hätten in 24Stunden Weltkrieg.

    Momentan sind es eher die islamischen Gottesstaaten, die nach der Atombombe streben die Gefahr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.12 16:17 durch providus.

  6. Re: Absolut richtige Entscheidung von Google.

    Autor: User2 16.09.12 - 16:31

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stresskeks schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Google das Video nicht sperrt sind sie auch für das Chaos
    > > verantwortlich.
    > > (Zumindest sollte es in Deutschland gesperrt werden)
    >
    > Nein für das Chaos sind, wie schon erwähnt, völlig geisteskranke
    > Religionsfanatiker verantwortlich die scheinbar nicht in der Lage sind ihr
    > hochkochendes Temperament im Zaun zu halten, und sich wie zivilisierte
    > Menschen zu verhalten.

    Diese Fanatiker waren früher mal Kinder. Genauso wie es in Deutschland Kinder gibt die (wenn Tag ein Tag aus) durch falsche Inhalte (Rassenhass, Glaubensintoleranz, etc) später eben zu solchen Hass-Menschen werden. Und auch ein offenes Fass kann irgendwann überlaufen. Dieses ist das was eben im Osten passiert.
    Hätte ich die macht in der Bild Zeitung wöchentlich mindestens eine "Antischwulen"-Satire/Witze Seite zu drucken währe doch klar das man MICH früher oder später umbringen/anzeigen wollen würde und auch wohl täte.

  7. Re: Absolut richtige Entscheidung von Google.

    Autor: Cyrion 16.09.12 - 16:35

    So wie auch Israel und Nordkorea?
    Nur irgendwie sind die nicht sonderlich islamisch.

    Jede korrupte Regierung strebt nach Macht. Ungeachtet der proklamierten Religion.

    >Unsere Politik basiert auf Recht und Ordnung die mehr oder weniger der Ratio >entspringen und nicht auf fehlgeleiteten Gotteswahn beruhen
    Dem zweiten teil stimme ich zu, korrupte Politiker geben Korananweisungen verfälscht aus um ihre Macht zu sichern. Nur ist die die korrupte Politik nicht das Volk noch die Religion ansich. Oder denkst du da anders?

    Ansonsten...
    Präambel Deutsches Grundgesetz:
    Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,
    von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.


    Das liest sich nicht so, als wären unsere Gesetze nicht durch das Christentum beeinflusst worden.
    Und eigentlich erfuhr man auch im Sozialkundeunterricht, das dem nicht so ist.

  8. Re: Absolut richtige Entscheidung von Google.

    Autor: Himuralibima 16.09.12 - 17:24

    Cyrion schrieb:

    > In meinen Augen besitzt du soviel logische
    > Urteilskraft wie ein abendländischer
    > Hassprediger.

    Ich sehe zwar nicht, mit wem Du redest (weil Du nicht zitierst), aber „abendländischer Haßprediger“ ist nicht ganz richtig.

    Satire ist nicht unbedingt Haß. Sie gibt nur das Kritisierte der Lächerlichkeit preis.

    Ich denke, das „Abendland“ sollte sich nicht auf das Niveau „morgenländischer Haßprediger“ hinablassen.

    Haßfreie Satire wirkt viel besser. Und sie steht Moslems augenscheinlich nicht zur Verfügung (warum auch immer das so ist).

  9. Re: Absolut richtige Entscheidung von Google.

    Autor: Tryce 17.09.12 - 11:45

    Die gesamte moralische Wertvorstellungen, in Deutschland, basiert auf dem christlichen
    Glauben. Aber das wird im allgemeinen einfach mal ignoriert.

    Der Vereidigungsspruch vor Gericht
    http://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__64.html

    Bis 1969 waren für das Fremdgehen ,während einer Ehe ,sogar noch Freiheitstrafen
    vorgesehen.

    Nur ist es in deutschland nicht so extrem, wie zum Beispiel in den USA.

  10. Re: Absolut richtige Entscheidung von Google.

    Autor: Ach 22.09.12 - 04:50

    providus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist völlig egal ob in deinen Augen der Ersteller ein kompetenter Satire
    > Autor ist, oder was seine Motive für das alberne Filmchen sind. Rechtlich
    > und moralisch ist dagegen nichts zu sagen. Und wenn ein paar Wahnsinnige
    > mit Anschlägen drohen oder am liebsten den heiligen Krieg ausrufen würden
    > wenn irgendwo ein Koran brennt, hätte ich Lust auch mal einen
    > Scheiterhaufen im Garten zu errichten.
    > Ganz einfach weil das gewaltbereite Terroristen sind, die ihr Weltbild
    > anderen Leuten aufzwingen wollen. Das hat nichts mit religiösen Gefühlen zu
    > tun, sondern mit unzivilisierter Arroganz das eigene Kulturgut und
    > Wertmaßstäbe anderen aufzwingen zu wollen. Und selbst wenn, stehen
    > religiöse Gefühle der einen nicht über der Selbstverwirklichung und
    > Freiheit der anderen. Das können die ja in ihren Ländern anders handhaben
    > und andersgläubige steinigen und dort ihre Maßstäbe ausleben (was sie ja
    > auch tun), aber so NICHT.

    Das ist in keinster Weise egal, am aller wenigsten moralisch. Es ist auch dem aufgebrachtem Volk nicht egal ob sich da ein "Komiker" von den "Ungläubigen" mal eben über ihren Heiligsten lustig macht oder ein verwerflicher hasserfüllter, und gewaltbereiter "Teufel". Es ist halt einfach nur dir vollkommen Egal. Und verstehe es nicht falsch, es geht nicht um religiöse Überzeugungen, es geht darum sich dem Problem mit Denken zu nähern. Mit deiner Philosophie lässt du nicht einmal den Moderaten islamischen Geistern eine andere Wahl als sich gegen deine öffentlichen Verbrennungen im Garten zu empören. Du schraubst also die Hassspirale an einer Stelle nach oben, an der es überhaupt nicht notwendig ist. Das ist nicht nur unüberlegt und ineffektiv, das ist noch dazu vollkommen uncool. Headpalm! Du trittst in das selbe Fettnäpfchen wie unsere dumpfen Vorfahren aus der Kreuzritterzeit vor 800 Jahren. Und am Ende hast du dich und die Welt nicht mal um einen cm von der Stelle bewegt.

  11. Re: Absolut richtige Entscheidung von Google.

    Autor: Sieb ohne Loch 30.09.12 - 10:36

    Wer das Video sehen wil, der dürfte Dank Internet auch ohne YouTube keine Probleme haben. Und solche Hetzvideos sind ebenfalls nichts Neues, Dank der Medien und einiger manipulativer Aufwiegler hat dieses halt nur mehr "Push" bekommen.

    Und wer es gesehen hat, der sollte eigentlich nur lachend mit den Schultern zucken. Denn allein durch den Trash-Faktor und den "Holzhammer-Hass" hat es einen ungeheuren Unterhaltungswert.

    Sehr gelungen ist ja dieses "Review" einer Satire-Seite:

    http://www.zukunftia.de/4561/innocence-of-muslims-review-des-mohammed-kritischen-videos/

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter Infrastruktur (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Pforzheim, Müllheim, Dachau, Wiesbaden
  2. Senior Manager (m/w/d) - CRM & Sales Processes
    Villeroy & Boch AG Hauptverwaltung, Mettlach
  3. Systemadministrator (m/w/d)
    Cloudogu GmbH, Braunschweig
  4. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    LEICHT Küchen AG, Waldstetten

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Rabatte auf Monitore, Tablets, Notebooks uvm.
  2. (u. a. Akkuschrauber Universal Drill 18V mit 2 Akkus im Koffer für 94,19€)
  3. (u. a. Insurgency Sandstorm für 23,49€, Resident Evil Village für 27,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.

  2. Virtualisierung: Parallels Desktop für Mac unterstützt Windows 11
    Virtualisierung
    Parallels Desktop für Mac unterstützt Windows 11

    Das neue Parallels Desktop 17.1 kann unter einem Mac mit Intel oder Apple-Silicon-Prozessor eine Maschine für Windows 11 samt vTPM bereitstellen.

  3. Joint-Venture: Stellantis und LG bauen Lithium-Ionen-Akkus in den USA
    Joint-Venture
    Stellantis und LG bauen Lithium-Ionen-Akkus in den USA

    Der Autohersteller Stellantis und LG Energy gründen ein Joint Venture zur Produktion von Akkuzellen und -modulen. Die Fabrik soll in den USA entstehen.


  1. 08:30

  2. 07:45

  3. 07:32

  4. 07:16

  5. 21:04

  6. 20:51

  7. 19:40

  8. 19:25