1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube: Google lässt…
  6. Thema

Antijudaistische und Antichristliche Plasphemie

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Antijudaistische und Antichristliche Plasphemie

    Autor: tupolew 16.09.12 - 09:17

    Was ich mit meinem ursprünglichen Text sagen wollte ist, es gibt genauso Antijudaistische und Antichristliche, ein Antibuddhistisches Video habe ich noch nicht gesehen solche gibt es aber garantiert auch, aber die sind nicht allzu sehr bekannt geworden. Wenn man ein Video bekämpfen will sollte man es doch einfach totschweigen. Aber erzähl das mal einer unseren geliebten Medien.

  2. Re: Antijudaistische und Antichristliche Plasphemie

    Autor: PaytimeAT 16.09.12 - 10:02

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin der Meinung, "Religion" war die schlechteste Erfindung der
    > Menschheit und hat mehr Leid gebracht, als alles sonst. Ich bin ebenso der
    > Meinung, in ein paar hundert oder tausend Jahren ist die Menschheit darüber
    > hinweg. Sehr schade nur, dass ich jetzt lebe und den Mist miterdulden muss.

    Der Grund für 99% aller Kriege ist Macht und Geld. Man benutzt nur die Religionen zur Rechtfertigung siehe Kreuzzüge etc.

  3. Re: Antijudaistische und Antichristliche Plasphemie

    Autor: PaytimeAT 16.09.12 - 10:06

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil es etwas anderes ist.
    >
    > Viele Muslime in islamischen Ländern (bzw. Islamsten auch in Europa) leben
    > nach den Werten die zu Zeiten Mohammeds galten. Das bedeutet Polygamie,
    > das bedeutet das man in der Rechtsprechung nur nach dem Koran und den
    > Weisheiten von Mohammed geht und das bedeutet auch das mal Allah alles
    > unterordnet. Ein guter Muslim ist der Diener Allahs - das ist keine
    > Erfindung von mir, sondern O-Ton von Muslimen die mich bekehren wollten.
    >
    > Der Prophet gilt als sehr sehr Heilig und wer ihn beleidigt, beleidigt den
    > ganzen Islam. Und welche strafe gibt es dafür? Mohammed selber gemäß den
    > Überlieferungen (Hadithe) mehrfach darüber geurteilt und in der Regel die
    > Todesstrafe gefordert. Und nichts anderes fordern die aufgebrachten Muslime
    > in den islamischen Ländern und sie sehen sich im Recht. Wenn Mohammed das
    > schon forderte, dann gilt es als oberstes Gesetz. Mohammed, der Prophet,
    > hat immer Recht.
    > Das geht in den Demonstranten vor, die übgrigens im normalen Leben
    > vermutlich sehr nette Menschen sind.
    >
    > Dies ist das größte Hindernis für die islamischen Ländern. Auf die Dauer
    > bringt das befolgen der Regeln Mohammeds nichts gutes. Mohammed ist jetzt
    > hier kein Vorwurf zu machen, er hat entsprechend der arabischen Regeln vor
    > 1400 Jahren gelehrt. Aber die Zeiten haben sich geändert und wenn der Islam
    > es nicht schafft sein Verhältnis zu Mohammed historisch kritisch
    > aufzuarbeiten und zu modernisieren, wird es nie zu Frieden und Wohlstand
    > kommen. Denn das die islamischen Länder trotz Ölreichtums nach wie vor zu
    > den ärmsten und mit am unterentwickelsten Ländern gehören, hat gute Gründe
    > und es sieht nicht aus als würde sich da wirklich etwas ändern.

    Jain. Muhammed selbst hat sich ja aufgeregt, dass er schon zu seiner Zeit verehrt wurde, obwohl er das nicht wollte, denn auch Propheten gelten nicht als Heilig sondern als Menschen die "Gottes Botschaft" der Menschheit überreichen. Leider wird er aber heute noch als manchmal als Heiliger dargestellt, da hasst du recht.

  4. Re: Antijudaistische und Antichristliche Plasphemie

    Autor: kaymvoit 16.09.12 - 21:55

    Wie kommst Du auf die wirre Idee, dass der erklärte Katholik Hitler, der seinen Glauben auch explizit auf die Judenvernichtung bezogen hat, ein atheistisches 3. Reich geführt hat? Vom Reichskonkordat gar nicht zu sprechen.

    Es ist auch sehr fraglich, wie viele weltliche Kriege es geben hätte, wenn nicht Fürsten "von Gottes Gnaden" mit ihren Untertanen hätten machen können, was sie wollen, egal was sie für inzestgeschädigte Idioten waren.

    Und zu guter letzt bleibt noch die Frage: Vor allem die kommunistischen Regieme haben zwar keinen Gott (und schon das stimmt nicht, vielen - und vor allem den schlimmsten - steht ein gottgleich verehrter Führer voran) aber sind sie frei von Glauben? Die wenigstens Großverbrechen dieser Welt wurden von aufgeklärten Skeptikern begangen.

  5. Re: Antijudaistische und Antichristliche Plasphemie

    Autor: kaymvoit 16.09.12 - 21:56

    Ja, und? Reicht es nicht, das Religion ein hervorragendes Mittel ist, um sowas durchziehen? Versuch mal aufgeklärte Skeptiker zu sowas zu bringen. Kann man schaffen, man denke an Robespierre, aber ich garantiere Dir, dass es deutlich schwieriger ist.

  6. Re: Antijudaistische und Antichristliche Plasphemie

    Autor: JanZmus 17.09.12 - 11:00

    PaytimeAT schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JanZmus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin der Meinung, "Religion" war die schlechteste Erfindung der
    > > Menschheit und hat mehr Leid gebracht, als alles sonst. Ich bin ebenso
    > der
    > > Meinung, in ein paar hundert oder tausend Jahren ist die Menschheit
    > darüber
    > > hinweg. Sehr schade nur, dass ich jetzt lebe und den Mist miterdulden
    > muss.
    >
    > Der Grund für 99% aller Kriege ist Macht und Geld. Man benutzt nur die
    > Religionen zur Rechtfertigung siehe Kreuzzüge etc.

    Ich weiß gar nicht, wovon du redest. Ich habe doch überhaupt mit keinem Wort irgendwelche Kriege erwähnt.

  7. Re: Antijudaistische und Antichristliche Plasphemie

    Autor: JanZmus 17.09.12 - 11:02

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JanZmus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin der Meinung, "Religion" war die schlechteste Erfindung der
    > > Menschheit und hat mehr Leid gebracht, als alles sonst. Ich bin ebenso
    > der
    > > Meinung, in ein paar hundert oder tausend Jahren ist die Menschheit
    > darüber
    > > hinweg. Sehr schade nur, dass ich jetzt lebe und den Mist miterdulden
    > muss.
    > Die allermeisten Kriege der letzten 10000 Jahre waren nicht-religiöse
    > Kriege und die schlimmsten Länder und Diktaturen die die Menschenheit je
    > zustande bracht, waren Atheistische Regime: UDSSR, 3. Reich, Kambotscha,
    > Nord Korea, China, DDR
    >
    > Im Vergleich dazu sind die islamischen Länder regelrechte Horte des
    > Friedens und der Freiheit.
    >
    > Lieber Allah als Stalin oder Hitler ... das sage ich als einer der nun
    > wirklich kein Muslim ist.

    Sorry, aber das hat NULL mit meinem Beitrag zu tun, hast du dich nicht im Thread geirrt?

  8. Re: Antijudaistische und Antichristliche Plasphemie

    Autor: JanZmus 17.09.12 - 11:30

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich keine Werte anerkenne die mir auftragen nach dem guten zu suchen
    > oder wenn ich keine persönliche Beziehung zu Gott habe, der mich durchaus
    > auch durch das Leben führt, dann ist es doch naheliegender das ich mir
    > meine eigenen Werte mache.

    Ja logisch.

    > Also Werte die sich mehr nach meinen
    > Bedürfnissen richtet als die meiner Mitmenschen.

    Du willst also sagen, ohne Religion wäre die Menschheit im Allgemeinen egoistischer. Das finde ich ungeheuerlich!

    > > Ich glaube nicht, also führe ich Krieg?
    > Eher: Ich glaube nicht, also mache ich mir meine Regeln die nur für mich
    > gut sind.

    Der erste, an dem ich das überprüfen könnte, wäre ich selber und kann dir sagen, das ist eine Karre voll Mist, was du da schreibst.

  9. Re: Antijudaistische und Antichristliche Plasphemie

    Autor: a user 17.09.12 - 11:43

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JanZmus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin der Meinung, "Religion" war die schlechteste Erfindung der
    > > Menschheit und hat mehr Leid gebracht, als alles sonst. Ich bin ebenso
    > der
    > > Meinung, in ein paar hundert oder tausend Jahren ist die Menschheit
    > darüber
    > > hinweg. Sehr schade nur, dass ich jetzt lebe und den Mist miterdulden
    > muss.
    > Die allermeisten Kriege der letzten 10000 Jahre waren nicht-religiöse
    > Kriege und die schlimmsten Länder und Diktaturen die die Menschenheit je
    > zustande bracht, waren Atheistische Regime: UDSSR, 3. Reich, Kambotscha,
    > Nord Korea, China, DDR
    das stimmt hinten und vorne nicht. in den allermeisten kriegen waren religiöse institutionen hauptinitiatioren und unterstützer der kriege. die öffentlichen begründungen schwankten jeh nach bedarf.

    und deine aufgezählten schreckensregime sind kleine kinder im vergleich zu den teils viele jahrhunderten dauernden unterdrückende durch religiöse kasten.

    sämtliche religionen vertreten in der glebeten praxis dank ihrer institotionen keine moral wie du sie verstehst sondern eine zweckmäßie hauchelei.

    ich stimme dem vorredner zu: religionen sind das schlimmste übel, dass der mensch jehmals erfunden hat. die größte verarsche zur kontrolle der dummen masse.

  10. Re: Antijudaistische und Antichristliche Plasphemie

    Autor: IT.Gnom 17.09.12 - 18:22

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin der Meinung, "Religion" war die schlechteste Erfindung der
    > Menschheit und hat mehr Leid gebracht, als alles sonst. Ich bin ebenso der
    > Meinung, in ein paar hundert oder tausend Jahren ist die Menschheit darüber
    > hinweg. Sehr schade nur, dass ich jetzt lebe und den Mist miterdulden muss.

    Den Mist musst Du nicht miterdulden, Deinen Mitmenschen solltest jetzt Du "miterdulden". Je früher ein Mensch das erkennt und das Zusammenleben nicht als Strafe sieht um so besser.

    Denn auch in ein paar hundert oder tausend Jahren werden Menschen unterschiedlicher Meinung sein, Mist denken, Mist sagen, Mist bauen.

    Das ist der Grund warum Jesus die Worte seines Vater wiederholte und sagte:
    »Du sollst deinen Nächsten [Nachbar] lieben wie dich selbst«
    Weil dies nicht von alleine geschieht, sondern eine Entscheidung.
    Das ist zweite Gebot von den zwei einzigen Geboten des Christentums.

    Auch wenn Du anders denkst, bete ich für Dich, Deine Nächsten, Nachbarn, dass Gott der HERR dich beschützt und dir die richtigen Wege im Leben zeigt.
    Amen.

  11. Re: Antijudaistische und Antichristliche Plasphemie

    Autor: SelfEsteem 17.09.12 - 19:29

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil die Muslime einen an der Klatsche haben. Nicht alle, aber ziemlich
    > viele davon. Halt wie im Mittelalter.


    Ich glaube so hoch ist der Anteil extremer Idioten nicht - die paar wenigen Idioten, die wegen des Videos mit Fackel und Mistgabel umher irren ist lediglich besonders laut.

  12. Re: Antijudaistische und Antichristliche Plasphemie

    Autor: JanZmus 17.09.12 - 22:13

    IT.Gnom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JanZmus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin der Meinung, "Religion" war die schlechteste Erfindung der
    > > Menschheit und hat mehr Leid gebracht, als alles sonst. Ich bin ebenso
    > der
    > > Meinung, in ein paar hundert oder tausend Jahren ist die Menschheit
    > darüber
    > > hinweg. Sehr schade nur, dass ich jetzt lebe und den Mist miterdulden
    > muss.
    >
    > Den Mist musst Du nicht miterdulden, Deinen Mitmenschen solltest jetzt Du
    > "miterdulden". Je früher ein Mensch das erkennt und das Zusammenleben nicht
    > als Strafe sieht um so besser.

    Von mir kannst du nicht reden.

    > Denn auch in ein paar hundert oder tausend Jahren werden Menschen
    > unterschiedlicher Meinung sein, Mist denken, Mist sagen, Mist bauen.

    Das ist ja auch okay, aber sie werden hoffentlich keine erfundenen Geschichten mehr glauben und unfassbar viel Zeit und Resourcen damit verschwenden.

    > Das ist der Grund warum Jesus die Worte seines Vater wiederholte und
    > sagte:
    > »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«

    Na wenn er das gesagt hat, dann muss das ja wahr sein.

    > Auch wenn Du anders denkst, bete ich für Dich, Deine Nächsten, Nachbarn,
    > dass Gott der HERR dich beschützt und dir die richtigen Wege im Leben
    > zeigt.
    > Amen.

    Ich kann mit diesen Worten "Gott" und "Amen" gar nichts anfangen, daher verstehe ich das, was du sagst, überhaupt nicht. Null.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software- / Solution-Architect (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  2. Systemadministrator (m/w/d)
    Cloudogu GmbH, Braunschweig
  3. IT-Administrator (m/w/d) Bereich IT-Infrastruktur
    J. Schmalz GmbH, Glatten
  4. Senior iOS-Entwickler (m/w/d)
    intive GmbH, Regensburg, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de