1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube: Google lässt…
  6. Thema

Und bei uns wird direkt Zensur gefordert

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Dialektik der Zensur!

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.12 - 19:09

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zensur ist nicht per se negativ. Und hier ist sie wahrscheinlich das
    > kleinre Übel. Ich meine, man sollte den Film nicht zeigen, damit das Morden
    > dort unten aufhört. Ich poche doch auch nicht auf meine Meinungsrecht, wenn
    > ganz andere Dinge auf dem Spiel stehen.

    Darf ich also legal deine Haustiere töten und dein Haus niederbrennen, weil ich verspreche deine Frau nicht zu töten? (Vorausgesetzt du ziehst deine Frau all dem wirklich vor ;) )



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.12 19:10 durch providus.

  2. Re: Und bei uns wird direkt Zensur gefordert

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.12 - 19:12

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Nur scheint gerade der Islam eine Problem mit Demokratie,
    > Gleichbehandlung, Toleranz zu haben.
    >
    > Das trifft aber nicht nur auf eine Religion zu. Das christliche Mittelalter
    > z.B. war auch nicht sehr tolerant. Und die wirklich gläubigen Christen sind
    > gegenüber Schwulen selbst heute noch nicht tolerant.
    >
    > Der einzige Grund mMn warum die christlichen Länder toleranter sind als die
    > islamischen, liegt in der Tatsache, dass in christlichen Ländern die
    > Religion weniger zu sagen hat. Und ein Raubtier ohne Krallen und Zähne ist
    > natürlich automatisch weniger gefährlich :)

    Das Thema hatten wir hier schon, es liegt nicht an dem "weniger zu sagen", denn es existiert keine christliche Minderheit die irgendwas mordet, sondern weil die westliche gesellschaft aufgeklärt und gereift ist und ihre Religion einzuordnen weiß.
    Ausserdem wurde bereits festgestellt, dass nicht der Islam das Problem ist, sondern die Menschen die den Islam erschaffen. Religion ist eben kein Buch, sondern eine Kultur.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.12 19:13 durch providus.

  3. Re: Dialektik der Zensur!

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.12 - 19:13

    providus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > miauwww schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zensur ist nicht per se negativ. Und hier ist sie wahrscheinlich das
    > > kleinre Übel. Ich meine, man sollte den Film nicht zeigen, damit das
    > Morden
    > > dort unten aufhört. Ich poche doch auch nicht auf meine Meinungsrecht,
    > wenn
    > > ganz andere Dinge auf dem Spiel stehen.
    >
    > Darf ich also legal deine Haustiere töten und dein Haus niederbrennen, weil
    > ich verspreche deine Frau nicht zu töten? (Vorausgesetzt du ziehst deine
    > Frau all dem wirklich vor ;) )

    Du darfst vor allem nachdenken, bevor du was schreibst.

  4. Re: Dialektik der Zensur!

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.12 - 19:15

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > providus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > miauwww schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Zensur ist nicht per se negativ. Und hier ist sie wahrscheinlich das
    > > > kleinre Übel. Ich meine, man sollte den Film nicht zeigen, damit das
    > > Morden
    > > > dort unten aufhört. Ich poche doch auch nicht auf meine Meinungsrecht,
    > > wenn
    > > > ganz andere Dinge auf dem Spiel stehen.
    > >
    > > Darf ich also legal deine Haustiere töten und dein Haus niederbrennen,
    > weil
    > > ich verspreche deine Frau nicht zu töten? (Vorausgesetzt du ziehst
    > deine
    > > Frau all dem wirklich vor ;) )
    >
    > Du darfst vor allem nachdenken, bevor du was schreibst.

    Hast du auch was zu sagen, oder wars das etwa schon?

  5. Re: Und bei uns wird direkt Zensur gefordert

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.12 - 19:17

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es ist doch wohl ein unterschied, ob ein film über *mich* gedreht wird oder
    > einem märchenonkel, der schon seit ewigen zeiten die radieschen von unten
    > wachsen sieht.

    Ja. Allerdings geht es ja nicht um die Person Mohammed, die so wie sie stilisiert wird ja wohl auch nicht existiert hat, sondern um das, was er vertritt.

  6. Re: Dialektik der Zensur!

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.12 - 19:20

    providus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fluppsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > providus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > miauwww schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Zensur ist nicht per se negativ. Und hier ist sie wahrscheinlich das
    > > > > kleinre Übel. Ich meine, man sollte den Film nicht zeigen, damit das
    > > > Morden
    > > > > dort unten aufhört. Ich poche doch auch nicht auf meine
    > Meinungsrecht,
    > > > wenn
    > > > > ganz andere Dinge auf dem Spiel stehen.
    > > >
    > > > Darf ich also legal deine Haustiere töten und dein Haus niederbrennen,
    > > weil
    > > > ich verspreche deine Frau nicht zu töten? (Vorausgesetzt du ziehst
    > > deine
    > > > Frau all dem wirklich vor ;) )
    > >
    > > Du darfst vor allem nachdenken, bevor du was schreibst.
    >
    > Hast du auch was zu sagen, oder wars das etwa schon?

    Zu deinen Deppenposts gibts nichts mehr zu sagen.

  7. Re: Und bei uns wird direkt Zensur gefordert

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.12 - 19:25

    providus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das Thema hatten wir hier schon, es liegt nicht an dem "weniger zu sagen",
    > denn es existiert keine christliche Minderheit die irgendwas mordet,
    > sondern weil die westliche gesellschaft aufgeklärt und gereift ist und ihre
    > Religion einzuordnen weiß.

    Blödsinn. Die christliche Rechte hat halt ganz andere Mittel und Wege. Das Festhalten an Israel in den USA ist vor allem dieser religiösen Gruppe zu verdanken. Die Drecksarbeit macht für die der Staat. Ob das Militärhilfe ist oder eben eigenes militärisches Einschreiten. Wer Geld hat, der läßt halt morden und macht sich nicht selbst die Finger dreckig.

  8. Re: Und bei uns wird direkt Zensur gefordert

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.12 - 19:30

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blödsinn. Die christliche Rechte hat halt ganz andere Mittel und Wege. Das
    > Festhalten an Israel in den USA ist vor allem dieser religiösen Gruppe zu
    > verdanken. Die Drecksarbeit macht für die der Staat. Ob das Militärhilfe
    > ist oder eben eigenes militärisches Einschreiten. Wer Geld hat, der läßt
    > halt morden und macht sich nicht selbst die Finger dreckig.

    Nur das wir uns nicht misverstehen:
    Es gibt eine radikale fundamentalistische Minderheit in den USA.
    Diese haben so viel Kohle, dass der Staat die Drecksarbeit für die erledigt, in Form von ...
    ... militärischen interventionen? Manchmal aber auch schreitet die o.g. christliche Gruppe auch militärisch selber ein?
    Auch nur wegen diesr Gruppe unterhält Amerika zu Israel gute diplomatische Beziehungen? Wobei du suggerierst, dass Isreal in irgendeiner Form "böse" ist?
    Oder hab ich was falsch verstanden?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.12 19:31 durch providus.

  9. Re: Und bei uns wird direkt Zensur gefordert

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.12 - 19:33

    providus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fluppsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Platzt du eigentlich auch vor Wut, wenn bei uns Menschen wegen
    > > Holocaustleugnung oder Hitlergruß strafrechtlich verfolgt werden?
    >
    > Bestimmt nicht, denn anders als Pressefreiheit ist das auch wirklich
    > strafbar.
    > Idiotischer Vergleich ...

    Dein Einwurf ist idiotisch. Schließlich kann es bei Meinungsfreiheit nicht darum gehen, was das Strafgesetzbuch dazu sagt.

  10. Re: Und bei uns wird direkt Zensur gefordert

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.12 - 19:34

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein Einwurf ist idiotisch. Schließlich kann es bei Meinungsfreiheit nicht
    > darum gehen, was das Strafgesetzbuch dazu sagt.

    Sondern? Welche Instanz regelt bei uns sonst was Recht und Ordnung ist ausser die Legislative?

  11. Re: Und bei uns wird direkt Zensur gefordert

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.12 - 19:38

    providus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fluppsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Blödsinn. Die christliche Rechte hat halt ganz andere Mittel und Wege.
    > Das
    > > Festhalten an Israel in den USA ist vor allem dieser religiösen Gruppe
    > zu
    > > verdanken. Die Drecksarbeit macht für die der Staat. Ob das Militärhilfe
    > > ist oder eben eigenes militärisches Einschreiten. Wer Geld hat, der läßt
    > > halt morden und macht sich nicht selbst die Finger dreckig.
    >
    > Nur das wir uns nicht misverstehen:
    > Es gibt eine radikale fundamentalistische Minderheit in den USA.
    > Diese haben so viel Kohle, dass der Staat die Drecksarbeit für die
    > erledigt, in Form von ...
    > ... militärischen interventionen? Manchmal aber auch schreitet die o.g.
    > christliche Gruppe auch militärisch selber ein?
    > Auch nur wegen diesr Gruppe unterhält Amerika zu Israel gute diplomatische
    > Beziehungen? Wobei du suggerierst, dass Isreal in irgendeiner Form "böse"
    > ist?
    > Oder hab ich was falsch verstanden?

    Ja das hast du. Ich habe weder geschrieben, dass die christliche Gruppe selbst einschreitet, noch dass Israel grundböse ist (dein Schwarz-Weiß-Denken liegt mir nicht). Aber das gezielte Wegschauen (trotz gelegentliche Lippenbekenntnisse), wenn es zB. um Israels Siedlungspolitik geht, würde ich nicht als "gut" einstufen. Du vielleicht. Keine Ahnung. Dass aber die bedingungslose(!) Unterstützung Israels insbesondere - nicht ausschließlich - auf die christliche Rechte zurückzuführen ist, kannst du gerne leugnen, wenn du dich lächerlich machen willst. Denen geht es um die Absicherung des "heiligen Landes", das in deren Augen nicht in die Hände der bösen Moslems fallen darf.

  12. Re: Und bei uns wird direkt Zensur gefordert

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.12 - 19:41

    providus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fluppsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dein Einwurf ist idiotisch. Schließlich kann es bei Meinungsfreiheit
    > nicht
    > > darum gehen, was das Strafgesetzbuch dazu sagt.
    >
    > Sondern? Welche Instanz regelt bei uns sonst was Recht und Ordnung ist
    > ausser die Legislative?

    Meinungsfreiheit und "Recht und Ordnung" schließen sich gegenseitig aus. Meinungsfreiheit kann man nicht regeln. Meinungsfreiheit definiert sich über die Abwesenheit von jeglichen Verboten im Zusamenhang mit dem "gesprochenen Wort" im weiteren Sinne..

  13. Re: Und bei uns wird direkt Zensur gefordert

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.12 - 19:42

    Bevor du mit mir sprichst, musst du dir eine passende Diskussionskultur aneignen.

  14. Re: Und bei uns wird direkt Zensur gefordert

    Autor: Anonymer Nutzer 15.09.12 - 19:45

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinungsfreiheit und "Recht und Ordnung" schließen sich gegenseitig aus.
    > Meinungsfreiheit kann man nicht regeln. Meinungsfreiheit definiert sich
    > über die Abwesenheit von jeglichen Verboten im Zusamenhang mit dem
    > "gesprochenen Wort" im weiteren Sinne..

    Vermutlich bin ich einfach zu doof, aber ich finde der erste Satz widerspricht dem zweiten und dritten. Und was die Kernaussage des Beitrags ist erschließt sich mir auch nicht.
    Kannst du das für mich klarer formulieren?

  15. Re: Und bei uns wird direkt Zensur gefordert

    Autor: ap (Golem.de) 15.09.12 - 19:49

    Und auch hier wird das persönliche Streitgespräch durch Schließung des Threads beendet.

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Engineer (m/w/d)
    Evonik Operations GmbH, Hanau, Marl
  2. Specialist Enterprise Delivery Management (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Nürnberg, Unterföhring, Stuttgart
  3. Senior Expert Regional Rollout (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Nürnberg, Unterföhring
  4. IT-Systemingenieur (m/w/d) Active Directory / Exchange
    Helios IT Service GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 14,49€
  3. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de