Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube-mp3.org: Eine Million…

Man kann auch einfach Audacity dafür nehmen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man kann auch einfach Audacity dafür nehmen

    Autor: Spaghetticode 26.07.12 - 15:42

    1. Auf Windows Vista und 7 Stereomix aktivieren (bei XP nicht notwendig)
    2. Alle Lärmquellen auf dem Rechner abstellen (Internetradio, Mediaplayer, Youtube, Instant Messenger, Windows Explorer, E-Mail-Programm)
    3. Audacity starten, Aufnahmequelle auf Stereomix
    4. Aufnahme starten
    5. Video starten und durchlaufen lassen
    6. Aufnahme stoppen
    7. Überstehende Enden markieren und mit Entf-Taste löschen
    8. Datei - Exportieren und speichern

  2. Re: Man kann auch einfach Audacity dafür nehmen

    Autor: SoniX 26.07.12 - 16:39

    Gut ja. Funktioniert.

    Ist aber wohl eher die letzte Lösung die man versucht.

    Dauert halt einfach sehr lange (mind. solange wie das Lied), schadet der Qualität (mehrfache Komprimierung) und ist Fehleranfällig (So ein Windows oder Programm macht schnell mal *ding* und das hat man dann in der Aufnahmen drin).

    Meine letzten PCs haben sich auch alle geweigert das eigene Signal aufzunehmen; da ist wohl ne Sperre verbaut die das digitale Mitschneiden verhindern soll. Zumindest bei den billigen integrierten Soundchips.

    Mein Weg: Ich lade das mp4 von Youtube und extrahiere den AAC Audiopart. Geht in Sekunden und die Qualität ist Youtubeoriginal.

  3. Re: Man kann auch einfach Audacity dafür nehmen

    Autor: lisgoem8 27.07.12 - 10:44

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Auf Windows Vista und 7 Stereomix aktivieren (bei XP nicht notwendig)
    ...
    > 8. Datei - Exportieren und speichern

    Ach es geht etwas einfacher. Wo man nicht ständig die Mixerquellen umstellen muss.
    Außerdem erlauben leider einige Treiber keine Aufnahme mehr vom Abgespielten :-(
    Deshalb hab ich für den Fall ein Optical Loopback gesteckt.

    Aber Ok die Alternative:

    1. Audacity Installieren
    2. LFFmpeg Import/Export und LameMP3 als Plugin installieren
    3. einen X-beliebigen YT-Downloader als Addon in Firefox installieren
    4. Die MP4 oder FLV ( leider noch nicht WebM ) Datei einfach in Audacity reinziehen
    5. Überstehende Enden markieren und mit Entf-Taste löschen
    6. MP3 Exportieren

    http://audacity.sourceforge.net/download/windows


    PS: Noch besser wäre natürlich direkt einen Demuxer zu nehmen, der einfach das Mp3 vom Video trennt. Aber gerade bei MP4 glaube ich ist glaube AAC und nicht MP3 in Verwendung, was manche Abspielgeräte nicht können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.12 10:47 durch lisgoem8.

  4. Re: Man kann auch einfach Audacity dafür nehmen

    Autor: Anonymer Nutzer 27.07.12 - 21:28

    Ich nutze schon seit Jahren http://convert2mp3.net und war immer zufrieden damit. Vormals habe ich einfach das Video laufen lassen und via Audacity mitgeschnitten. Man kann ja das Mikrofon auf Stereomix umstellen.

    Wobei die Qualität bei dieser Methode natürlich leidet, merke ich immer, wenn ich mir so "alte Schätze" anhöre, die ich damit digitalisiert habe. :/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  3. ServiceXpert GmbH, München
  4. GERMO GmbH, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. 164,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

  1. Glasbruch: Gorilla Glass DX soll Wearables schützen
    Glasbruch
    Gorilla Glass DX soll Wearables schützen

    Corning hat mit Gorilla Glass DX und DX+ Schutzgläser für Wearables entwickelt, die nicht nur vor Kratzern schützen, sondern auch Antireflexionseigenschaften haben. Außerdem sollen sie das Kontrastverhältnis verbessern.

  2. Wemo: Einfache Homekit-Authentifizierung für Altgeräte
    Wemo
    Einfache Homekit-Authentifizierung für Altgeräte

    Belkin ist der erste Hersteller, der Apples neues Software-Authentifzierungsverfahren nutzt, um ein Smart-Home-Produkt der Serie Wemo nachträglich Homekit-kompatibel zu machen. Weitere Hersteller könnten folgen.

  3. Telekom Speedport Pro: Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring
    Telekom Speedport Pro
    Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring

    Der Telekom Speedport Pro ist noch gar nicht auf dem Markt, gewinnt aber schon einen Designpreis. Einige Details zu den Funktionen lassen sich auch bereits finden.


  1. 07:36

  2. 07:21

  3. 16:00

  4. 14:45

  5. 13:26

  6. 11:28

  7. 13:24

  8. 12:44