1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube-Streit: Gema legt…

Transparenz - Bei der GEMA...

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Transparenz - Bei der GEMA...

    Autor: CrayZee 21.05.12 - 15:16

    Würde mich auch interessieren.
    Wieviel bekommt ein Künstler auf welcher Grundlage von der GEMA?
    Und wie ist das Ergebnis dann mit den Forderungen an Youtube zu vergleichen? Fragen über Fragen...

  2. Re: Transparenz - Bei der GEMA...

    Autor: SoniX 21.05.12 - 15:37

    CrayZee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde mich auch interessieren.
    > Wieviel bekommt ein Künstler auf welcher Grundlage von der GEMA?

    Das wird mit einem geheimen Schlüssel verrechnet ;-)

    Klingt wie n Scherz, wärs doch blos auch einer.

    Gerade Transparenz gibts bei der Gema nicht.

  3. Re: Transparenz - Bei der GEMA...

    Autor: droptable 21.05.12 - 15:41

    hier eine zusammenfassung:
    http://www.youtube.com/watch?v=FVuXfpXKVZo

  4. Re: Transparenz - Bei der GEMA...

    Autor: Korashen 21.05.12 - 15:49

    Ist doch eigentlich ganz einfach:
    1) Den Mitgliedern gerade so wenig auszahlen, dass sie gerade noch nicht so unzufrieden sind und aus der GEMA aussteigen.
    2) Alles was übrig bleibt, in die gleiche Tasche stecken.

    Is doch nich so schwer, oder? :D

  5. Re: Transparenz - Bei der GEMA...

    Autor: bstea 21.05.12 - 15:53

    Ich verstehs nicht. Wenn jemand unzufrieden mit dem Vertrag ist, dann kündigt man ihn.
    Wenn jemand unzufrieden mit der GEMA ist, wird's sich lauthals darüber beschwert, bleibt aber weiterhin in der GEMA?

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  6. Re: Transparenz - Bei der GEMA...

    Autor: SoniX 21.05.12 - 16:03

    Ja man sollte einfach aussteigen.

    Ist aber scheinbar nicht sooo einfach.
    zB sind automatisch alle neuen Lieder eines Künstlers bei der Gema wenn man einmal angemeldet ist und man müsste dann für jedes einzelne Lied eine Ausnahme mit der Gema ausmachen.

  7. Re: Transparenz - Bei der GEMA...

    Autor: bstea 21.05.12 - 16:06

    Dann gründe eine 2. Band, die eben nicht der GEMA unterliegt.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  8. Re: Transparenz - Bei der GEMA...

    Autor: redwolf 21.05.12 - 16:14

    Mich würde interessieren, was nicht ordentliche Mitglieder zum Wahlrecht sagen. Die dürfen nämlich nur die Ordentlichen Mitglieder wählen (5 % der Mitglieder) und nur ordentliche Mitglieder dürfen Entscheidungen treffen. Wer ordentliches Mitglied ist, entscheidet der Verdienst und die welche durch das Verteilungssystem profitieren, werden sich nicht die eigenen Einnahmen streitig machen.

  9. Re: Transparenz - Bei der GEMA...

    Autor: bstea 21.05.12 - 16:19

    Vermutlich das Gleiche was Millionen von Aktionären sagen oder Millionen von DFB-Mitgliedern, mir egal.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  10. Re: Transparenz - Bei der GEMA...

    Autor: redwolf 21.05.12 - 16:20

    Dann darfst du für deine eigenen Lieder der ersten Band Geld bezahlen, welches wiederum nicht zu 100% bei der ankommt, weil die GEMA auf den Verwertungsrechten sitzt. Deine alten Songs kannst du dann jedenfalls vergessen.

  11. Re: Transparenz - Bei der GEMA...

    Autor: Tantalus 21.05.12 - 16:22

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann gründe eine 2. Band, die eben nicht der GEMA unterliegt.

    Das bringt nichts, so lange Du GEMA-Mitglied bist gilt das auch für die neue Band.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  12. Re: Transparenz - Bei der GEMA...

    Autor: Rapmaster 3000 21.05.12 - 16:52

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehs nicht. Wenn jemand unzufrieden mit dem Vertrag ist, dann
    > kündigt man ihn.
    > Wenn jemand unzufrieden mit der GEMA ist, wird's sich lauthals darüber
    > beschwert, bleibt aber weiterhin in der GEMA?


    Wenn das so einfach ist, warum machts dann keiner?

  13. Re: Transparenz - Bei der GEMA...

    Autor: cry88 21.05.12 - 17:22

    Rapmaster 3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bstea schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verstehs nicht. Wenn jemand unzufrieden mit dem Vertrag ist, dann
    > > kündigt man ihn.
    > > Wenn jemand unzufrieden mit der GEMA ist, wird's sich lauthals darüber
    > > beschwert, bleibt aber weiterhin in der GEMA?
    >
    > Wenn das so einfach ist, warum machts dann keiner?

    Weil es nichts bringt. Machst du ein Konzert musst du der GEMA erklären warum sie ihre Hand wieder zumachen soll, wird deine Musik in einem club gespielt kassiert die GEMA, im Radio? Kassiert die GEMA. Die verlangen für jede öffentliche Aufführung Geld und du musst Haar klein erklären welcher deiner Songs nicht gemapflichtig ist, da das entweder ein enormer Aufwand oder einfach unmöglich ist, zahlen die meisten auch für Songs die nichts mit der GEMA am Hut haben. Da is es kein Wunder das die Künstler bei der GEMA bleiben... zumindestens ein kleines Stückchen kriegen...

  14. Re: Transparenz - Bei der GEMA...

    Autor: bstea 21.05.12 - 18:51

    Woher hast du diesen Blödsinn? GEMA gilt immer in Verbindung Künstler auf Werk, nicht auf Realnamen. Also wenn du CC Mucke vertreiben willst, gründe eine 2. Band und melde diese nicht bei der GEMA an.

    Apropos, automatisch sind die neuen Stücke auch nicht bei der GEMA, du musst denen das mitteilen. Nur kannst du den Vertretungsanspruch verlieren, wenn du an der GEMA vorbei verdienen willst.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  15. Re: Transparenz - Bei der GEMA...

    Autor: Tantalus 21.05.12 - 19:30

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher hast du diesen Blödsinn? GEMA gilt immer in Verbindung Künstler auf
    > Werk, nicht auf Realnamen. Also wenn du CC Mucke vertreiben willst, gründe
    > eine 2. Band und melde diese nicht bei der GEMA an.

    Ist meines Wissens nach so nicht korrekt. Sobald Du als Künstler GEMA-Mitglied bist gilt das für alle Bands oder Gruppen, in denen Du mitmachst.

    > Apropos, automatisch sind die neuen Stücke auch nicht bei der GEMA, du
    > musst denen das mitteilen. Nur kannst du den Vertretungsanspruch verlieren,
    > wenn du an der GEMA vorbei verdienen willst.

    Nach den Vertragsbedingungen ist jedes Mitglied verpflichtet, jedes einzelne seiner Werke anzumelden, sofern dafür öffentliches Aufkommen zu erwarten ist. Nach § 1 des GEMA-Berechtigungsvertrags räumt der Berechtigte der GEMA als Treuhänderin umfassende ausschließliche Nutzungsrechte an allen seinen bereits bestehenden und zukünftig geschaffenen Werken ein.

    Soviel dazu.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  16. Re: Transparenz - Bei der GEMA...

    Autor: Stevie 03.06.12 - 05:06

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich würde interessieren, was nicht ordentliche Mitglieder zum Wahlrecht
    > sagen. Die dürfen nämlich nur die Ordentlichen Mitglieder wählen (5 % der
    > Mitglieder) und nur ordentliche Mitglieder dürfen Entscheidungen treffen.
    > Wer ordentliches Mitglied ist, entscheidet der Verdienst und die welche
    > durch das Verteilungssystem profitieren, werden sich nicht die eigenen
    > Einnahmen streitig machen.


    Das ist richtig. Allerdings ist es nicht schwer ordentliches Mitglied zu werden. Man muss innerhalb von 5 Jahren 30 000¤ (also 6000¤ pro Jahr) an Tantiemen umgesetzt haben. Sollte machbar sein, wenn man das mit dem Urheben wirklich ernst betreiben will.
    Außerdem kann man sich als Delegierter aufstellen lassen. Dann darf man wählen. Dieses Jahr sind z.B. 32 Delegieten-Ämter bei den Komponisten zu belegen.

    Von den reisserischen Videos von SemperVideo würde ich ganz schnell Abstand nehmen.
    Dort werden größtenteils Unwahrheiten im Bildzeitungsstil verbreitet. Dazu noch eine Prise Arroganz und Süffisanz.

  17. Re: Transparenz - Bei der GEMA...

    Autor: Stevie 03.06.12 - 05:18

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher hast du diesen Blödsinn? GEMA gilt immer in Verbindung Künstler auf
    > Werk, nicht auf Realnamen. Also wenn du CC Mucke vertreiben willst, gründe
    > eine 2. Band und melde diese nicht bei der GEMA an.
    >
    > Apropos, automatisch sind die neuen Stücke auch nicht bei der GEMA, du
    > musst denen das mitteilen. Nur kannst du den Vertretungsanspruch verlieren,
    > wenn du an der GEMA vorbei verdienen willst.


    Mitglied in der GEMA sind Urheber (Komponist, Textdichter). Eine Komplette Band ist eher selten in der GEMA, außer alle schreiben Musik oder Text. Gründet man eine zweite Band, müsste ein nicht-GEMA Mitglied die Songs schreiben.

    Eine GEMA Mitgliedschaft ergibt nur dann Sinn, wenn ein Aufkommen zu erwarten ist.
    D.h. man wird im Radio, TV gespielt oder tritt öffentlich auf. Viele machen den Fehler schon vorher einzutreten. Dann kommen natürlich auch keine Tantiemen.

    Im Übrigen werden, was die Ausschüttung betrifft, alle Mitglieder gleich behandelt. Wenn ich als außerordentliches Mitglied einen Titel im TV laufen habe bekomme ich den gleichen Betrag wie Dieter Bohlen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. simple system GmbH & Co. KG, München
  4. Landeshauptstadt München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Bundesnetzagentur: Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland
    Bundesnetzagentur
    Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland

    Mehr als 110 Unternehmen sind dabei, ein eigenes 5G-Netz zu bauen. Auch im neuen 26-GHz-Bereich für lokale und regionale Netze für 5G tut sich was. Die sind auch öffentlich.

  2. Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
    Börse
    Was zur Hölle ist ein SPAC?

    SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.

  3. AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
    AOC Agon AG493UCX im Test
    Breit und breit macht ultrabreit

    Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.


  1. 11:37

  2. 10:00

  3. 09:00

  4. 14:12

  5. 13:42

  6. 13:12

  7. 12:42

  8. 12:12