1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube-Streit: Gema legt…

Wie viel die Ärzte wohl verdienen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie viel die Ärzte wohl verdienen?

    Autor: Dumpfbacke 21.05.12 - 15:12

    Die haben ihr letztes Album komplett bei Youtube hochgeladen.
    Mich würde wirklich einmal interessieren, wie die Vergütung für die Klicks ist.
    Und geht es in diesem Fall über die Gema oder nicht?

  2. Re: Wie viel die Ärzte wohl verdienen?

    Autor: red creep 21.05.12 - 15:35

    Es gibt Menschen, die von ihren Youtube Videos leben können. Allein von dem Geld, dass sie vom Youtube Partnerprogramm machen und auch für Youtube bleibt da noch was übrig.
    Wie gefragt Musik auf Youtube ist sieht man ja an den lautstarken Protesten gegen die Sperrungen. Das scheint der GEMA aber wohl nicht zur reichen, denn die wollen eine feste Vergütung pro Klick - dieses Risiko will Youtube aber nicht eingehen.

    Jeder der sicher über die Youtube Sperren beswert würde Einnahmen für die GEMA bringen, wenn man sich auf eine Partnerschaft mit Youtube einlassen würde. Aber diesen Zusammenhang will man bei der GEMA wohl nicht erkennen.

  3. Re: Wie viel die Ärzte wohl verdienen?

    Autor: dumdideidum 21.05.12 - 15:38

    Eigentlich könnte sich doch die Gema nen eigenen Account machen und alle Videos zu denn Künstlern darüber laufen lassen...

    ...diese entsprechend promoten und fertig ist der Lack....die paar privaten Videos, die dann noch mit gemapflichtigen Songs da rum krauchen wird die wohl kaum umbringen.

  4. Re: Wie viel die Ärzte wohl verdienen?

    Autor: budweiser 21.05.12 - 15:39

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/netzwelt-ticker-warum-das-neue-aerzte-album-komplett-auf-youtube-laeuft-a-828244.html

  5. Re: Wie viel die Ärzte wohl verdienen?

    Autor: Tachim 21.05.12 - 15:41

    Youtube beteiligt an den Werbeeinnahmen - kann man also nicht pauschal sagen. Mit manchen Videos lässt sich kein Werbeumsatz erzielen, also bekommt der Author auch nix. (X% von nix ist nullkommanix.)
    Mit einem Album von den Ärzten lässt sich bestimmt gut was umsetzen - daher dürften die Einnahmen nicht unerheblich sein.
    Was die Gema angeht: Wenn die Ärzte Mitglieder der GEMA sind (und das sind die meines Wissens nach), dann gehen prinzipiell die Einnahmen erstmal an die GEMA und die Ärzte bekommen über einen Umverteilungsalgorithmus (hier mangelt es eben an Transparenz) ihren Anteil.
    Nachdem die GEMA aber keinen Vertrag unterzeichnen mag zu den Konditionen von Google, gibts auch kein Geld - das Einzige, was die nu machen können, ist die Videos zu sperren. Da aber die GEMA dermaßen schlecht dasteht, sperren die nix.. zumindest momentan.

  6. Re: Wie viel die Ärzte wohl verdienen?

    Autor: bstea 21.05.12 - 15:55

    Und warum sollten sie? Sie klagen doch gegen Google, damit Google den Künstler mehr zahlt.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  7. Re: Wie viel die Ärzte wohl verdienen?

    Autor: quadronom 21.05.12 - 19:17

    red creep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das scheint der GEMA aber wohl nicht zur reichen,
    > denn die wollen eine feste Vergütung pro Klick - dieses Risiko will Youtube
    > aber nicht eingehen.

    Nicht nur fest. Vor allem FETT.
    Denn die Bonzen wollen schließlich auch mal in Urlaub fahren...

    %0|%0

  8. Re: Wie viel die Ärzte wohl verdienen?

    Autor: Anonymer Nutzer 21.05.12 - 21:08

    hast du den Link dir angesehen?

    Ich hatte neulich drüber gelesen, und die Ärzte haben eben dieses Album aus für z.B. Internetvermarktung ausgeklammert, sprich, da verdienen die direkt.

    Sonst würde es ja auch nicht auf Youtube laufen...

  9. Re: Wie viel die Ärzte wohl verdienen?

    Autor: Tantalus 22.05.12 - 08:57

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum sollten sie? Sie klagen doch gegen Google, damit Google den
    > Künstler mehr zahlt.

    Nein, die GEMA klagt gegen Google, damit Google der GEMA mehr bezahlt. Ob dann letztendes überhaupt etwas bei den Künstlern ankommt, darüber entscheidet allein die GEMA.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  10. Re: Wie viel die Ärzte wohl verdienen?

    Autor: Stevie 03.06.12 - 04:45

    Das stimmt nicht ganz. Youtube zahlt momentan gar nichts an die GEMA.

  11. Re: Wie viel die Ärzte wohl verdienen?

    Autor: Somebody 13.06.12 - 09:27

    dumdideidum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich könnte sich doch die Gema nen eigenen Account machen und alle
    > Videos zu denn Künstlern darüber laufen lassen...

    In den Kommentaren zu einem GEMA-Kritikvideo habe ich mal vorgeschlagen, dass die GEMA doch eine eigene Videoplattform für die durch sie vertretenen Künstler aufmachen soll, wenn sie meinen, dass Youtube so viel damit verdient... das darauf folgende Geflame der Pro-GEMA-Poster war echt nicht mehr feierlich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg im Breisgau
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. Wirtgen GmbH, Windhagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. ASUS Radeon RX 6900 XT TUF GAMING OC 16GB für 1.729€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de