1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zahlungsverkehr: Das Bankkonto…

noch ne Frage ..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. noch ne Frage ..

    Autor: senf.dazu 20.01.18 - 16:55

    vor wenigen Jahren hat mir die comdirekt mitgeteilt sie wollen iTAN abschaffen. Meine Reaktion darauf war - dann schaff ich euch ab. Und bin gewechselt. Nun sagt die EU - wir schaffen in 2 Jahren iTAN ab.

    Muß ich jetzt Onlinebanking abschaffen oder gibt's bis dahin wohl ein aus Kundensicht ähnlich überzeugendes und nachvollziehbares, offenes, auditierbares, zertifiziertes Authentisierungsverfahren mit wirklich branchenweiter Unterstützung in der ganzen EU ?

    Bislang kenn ich eigentlich nur fragwürdige Smartphone Apps, fragwürdiges m-tan, nicht offengelegte oder auditierte/zertifizierte Verfahren wie Smartphone&Netz unabhängiger TAN Generator/ChipTan, Smartphone&Netzunabhängiger PhotoTan.

    Könnte mir ja vorstellen das z.B. Lösungen wie PhotoTAN mit getrenntem Gerät es durchaus tun könnten - bequem nutzbar wenn auch zusätzliches Gerät aber aus Kundensicht sehr vergleichbarer Sicherheitslevel wie iTAN - aber sicher nicht ohne Offenlegung des Sicherheitskonzepts und entsprechende Audits. Gleiches mag für Smartphones mit vom Prozessing abgetrennter Sicherheits"abteilung" sein - sprich sowas wie der im Smartphone eingebaute Hardware-Kartenleser mit sicherer PIN Eingabe und Biometrie. Aber bislang ist eigentlich nichts in Sicht was ich aus Kundensicht wirklich iTAN vorziehen würde. Vielleicht ne Kombi aus iTAN und z.B. einem der anderen Verfahren .. zumindest für die "großen" Transaktionen.



    8 mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.18 17:11 durch senf.dazu.

  2. Re: noch ne Frage ..

    Autor: das_mav 20.01.18 - 19:28

    HBCI?

  3. Re: noch ne Frage ..

    Autor: robinx999 21.01.18 - 08:54

    HBCI ist aber auch nur die allgemeine Bezeichnung bei der ING Diba wird HBCI z.B.: nur mit PIN / iTAN angeboten https://www.ing-diba.de/kundenservice/konto-und-depot-verwalten/banking-und-brokerage/#!05781

    Internet Banking und Mobile Banking (über die App) unterstützen noch zusätzlich mTAN und eine Banking App für die Freigabe

    HBIC mit Chipkartenlesegerät ist zwar einigermaßen sicher hat aber natürlich auf Smartphones / Tablets wieder nur eingeschränkte Nutzbarkeit

  4. Re: noch ne Frage ..

    Autor: Gaius Baltar 27.01.18 - 21:17

    > Könnte mir ja vorstellen das z.B. Lösungen wie PhotoTAN mit getrenntem
    > Gerät es durchaus tun könnten - bequem nutzbar wenn auch zusätzliches Gerät
    > aber aus Kundensicht sehr vergleichbarer Sicherheitslevel wie iTAN

    PhotoTAN mit eigenem Gerät ist – genauso wie ChipTAN mit Kartenleser und Display – sogar sicherer als iTAN, da man auf dem Gerät nach der Auswertung der PhotoTAN / ChipTAN eben die TAN bekommt sowie die Information (z.B. Kontonummer, Betrag) der Transaktion. Sollte sich an irgendeiner Stelle jemand dazwischengehackt haben und die Transaktion ausgetauscht, dann siehst Du es spätestens dort. Die Garantie darüber entsteht durch ein gemeinsames Geheimnis von Dir und der Bank: entweder innerhalb der Girocard, oder die Start-Graphik bei der PhotoTAN, die Du per sichtgeschütztem Brief bekommen hast.

    Nachteil ist natürlich, dass man ein kleines Gerät mitschleppen muss, wenn man unterwegs Bankgeschäfte durchführen mag. Bei PhotoTAN gibt es die Variante über das Smartphone, die dann wieder unsicher ist, weil eine böse App die Phototan-App heimlich abhören könnte (bzw. den geheimen Schlüssel auslesen, zumindest im Rahmen des Möglichen).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Walluf
  2. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. (-15%) 12,67€
  4. (-53%) 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
    Dauerbrenner
    Bis dass der Tod uns ausloggt

    Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?

  2. ID Ruggdzz: VW soll Elektro-Geländewagen planen
    ID Ruggdzz
    VW soll Elektro-Geländewagen planen

    Volkswagen will künftig auch einen richtigen Geländewagen mit Allradantrieb als Elektroauto bauen. Das Fahrzeug soll ID Ruggdzz heißen und könnte Landrover Konkurrenz machen.

  3. Bose-Lautsprecher: Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2
    Bose-Lautsprecher
    Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2

    Darauf haben Bose-Kunden seit 2017 gewartet: Der Hersteller hat ein Update mit Airplay 2 für die Soundtouch- und Lifestyle-Modellreihe veröffentlicht. Neben WLAN-Lautsprechern werden auch Heimkinosysteme damit ausgestattet.


  1. 09:00

  2. 08:40

  3. 08:24

  4. 08:00

  5. 07:58

  6. 07:32

  7. 07:12

  8. 18:22