Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zehn Milliarden US-Dollar: Apple…

Geldverschwendung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geldverschwendung

    Autor: ThorstenFunpeter 27.07.17 - 08:45

    Statt einen Weltkonzern mit 3 Milliarden zu subventionieren, hätte man, wenn es einem wirklich um die Menschen gegangen wäre, auch einfach jedem der 3000 Arbeiter 1.000.000 Dollar überweisen können. Davon hätten die gute 15 Jahre leben können und in der Zeit sinnvolle und gemeinnützige Proejkte hochziehen können. Oder eigenen Firmen gründen, die wiederum Arbeitsplätze schaffen.

  2. Re: Geldverschwendung

    Autor: gaym0r 27.07.17 - 10:27

    Wer sind denn "die 3000 arbeiter", wenn es keine Firna gibt? Und Wo steht etwas von 3Mrd Subventionen?
    Außerdem ist von lanfristig 13.000 Arbeitsplätzen die Rede, Das sind dann nur 200.000$ für jeden ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.17 10:29 durch gaym0r.

  3. Re: Geldverschwendung

    Autor: ChMu 27.07.17 - 15:09

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sind denn "die 3000 arbeiter", wenn es keine Firna gibt? Und Wo steht
    > etwas von 3Mrd Subventionen?

    3Mrd sollten es unter Obama sein und da war auch von 3000 Jobs die Rede.
    Inzwischen soll das "Investment" bis zu 10Mrd werden und das "Potential" von 13000 Jobs haben, irgendwann, vieleicht. Aber Foxconn moechte nun auch mehr Subventionen. So um die 10Mrd..........

    > Außerdem ist von lanfristig 13.000 Arbeitsplätzen die Rede, Das sind dann
    > nur 200.000$ für jeden ;)

    Ist schon ein bischen mehr inzwischen. Aber egal, er kann das Geld ja von den Coal workers nehmen, die auch nichts bekommen haben von dem was er ihnen versprochen hat.

  4. Re: Geldverschwendung (3 Mrd Subvention)

    Autor: u21 27.07.17 - 16:26

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..... Und Wo steht etwas von 3Mrd Subventionen?

    "Steuervergünstigungen für Foxconn
    Das Thema neuer Arbeits­plätze in den USA war 2016 ein Schwerpunkt des Wahl­kampfs von Trump. Die Foxconn-Fabrik liegt im Heimat­staat Paul Ryans, des einfluss­reichen republikanischen Vor­sitzenden des Abgeordneten­hauses. In Wisconsin gibt es Steuer­vergünstigungen, wenn Arbeits­plätze geschaffen werden. Im Fall von Foxconn sollen sie sich auf drei Milliarden Dollar über einen Zeit­raum von 15 Jahren belaufen, erklärte Gouverneur Scott Walker. "

    Quelle z.B. :
    https://www.teltarif.de/trump-milliarden-dollar-usa-taiwan/news/69472.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, München
  2. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. IAV GmbH, Berlin, München, Gifhorn, Chemnitz
  4. assona GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 3,75€
  2. (-87%) 2,50€
  3. (-75%) 3,75€
  4. 1,12€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04