1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zeitungsverleger: Google greift…

robots.txt wiefolgt:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. robots.txt wiefolgt:

    Autor: Lopezzos 29.06.10 - 13:31

    User-agent: *
    Disallow: /


    Und eure Sorgen sind passé !

    Ich finds immer wieder schön, wenn ich angeschlagenen Firmen helfen kann!

  2. Re: robots.txt wiefolgt:

    Autor: filipo 29.06.10 - 13:46

    Ja genau! ROFL

    Und was machst du wenn der Spider sich nicht daran hält?
    Ihn verklagen?

  3. Re: robots.txt wiefolgt:

    Autor: lalalalalalala 29.06.10 - 13:49

    Die Zeitungsverleger sehen ja offensichtlich nur in Google ein Problem. Und die halten sich peinlichst genau an die Robots.txt (eigene leidvolle Erfahrung aufgrund eines dummen Fehlers in der Robots.txt).

    Also, wenn sich die Robots von Google nicht an die Robots.txt halten, dann können sie anfangen zu jammern.

  4. Re: robots.txt wiefolgt:

    Autor: Stephan____ 29.06.10 - 13:49

    Es geht um Google und die halten sich dran.

  5. Re: robots.txt wiefolgt:

    Autor: Cromax 29.06.10 - 13:51

    >Und was machst du wenn der Spider sich nicht daran hält?
    >Ihn verklagen?

    _Dann_ kann man anfangen zu meckern. Google hält sich aber daran. Insofern müssten sie sich dann mühe geben eine Suchmaschine zu finden, die robots.txt ignoriert und deren Inhaber dabei noch vermögend genug sind, dass die Verleger dort Kohle eintreiben können.

  6. Re: robots.txt wiefolgt:

    Autor: Todd 29.06.10 - 13:54

    filipo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja genau! ROFL
    >
    > Und was machst du wenn der Spider sich nicht daran hält?
    > Ihn verklagen?

    Vollkommen egal, solange die Verlage das Mittel nicht nutzen, dürfen sie sich nicht beklagen.

    Wenn tatsächlich die Verlage das nutzen würden und Google das aber ignoriert, DANN erst ist maulen gestattet.

    Aber darum geht es doch auch gar nicht, die Verlage wollen an eine neue Melkkuh ran, die Argumente - so man deren Äußerungen so nennen will - sind dabei nur mittel zum Zweck.

  7. Re: robots.txt wiefolgt:

    Autor: Yeeeeeeeeha 29.06.10 - 13:57

    Ganz einfach: Den User-Agent des Spiders auf dem Webserver sperren. Oder die IP-Ranges.

    Schade nur, dass nur bei Google etwas zu holen wäre und die sich wunderbar an die robots.txt halten und diese Technik sogar selbst propagieren.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  8. Re: robots.txt wiefolgt:

    Autor: iFACE 29.06.10 - 16:32

    Herr Armer Zeitungs futzi büdde lernen sie sich von Internetz wie man einen servierer einrichtet auch sie sprechen solltens mits administrators dem können sich helfen wenn sie wollens. Dem ist ganz einfachs! Aber sie nur jammerlappen mit nix ahnung wo nix mum genug für um *böse* von ihrem seitens fern zuhaltens!

  9. Re: robots.txt wiefolgt:

    Autor: iFACE 29.06.10 - 16:39

    > Und was machst du wenn der Spider sich nicht daran hält?
    Dann gibt es eine Beschwerde und logging mechanismen werden aktiviert um ein schon vorhandenes Profil zu vervollständigen aus denen eine entsprechende .htaccess gebaut wird.
    > order allow,deny
    > allow from all
    > deny from 64.233.173.193/32
    > deny from 64.233.173.194/31
    > deny from 64.233.173.196/30
    > deny from 64.233.173.200/29
    > deny from 64.233.173.208/28
    > deny from 64.233.173.224/27
    > deny from 216.239.32.0/19
    > deny from 209.185.0.0/16
    > deny from 64.68.64.0/19
    > deny from 66.249.64.0/19
    > deny from 72.14.192.0/18
    > deny from 8.0.0.0/8
    > satisfy=all
    Etwas älter diese Liste aber seit mal ein Lebenslauf von mir bei google aufgetaucht ist nutze ich die Liste nicht mehr und das Verzeichnis wurde Passwort geschützt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Consultant Automotive SPICE (m/w/d)
    Prozesswerk GmbH, München
  3. IT Operations Engineer (m/w/d)
    PTV Group, Karlsruhe
  4. Senior Projektmanager (m/w/d) klinische Anwendungen
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 629,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Power Automate Desktop: Was wir alles in Windows 10 automatisieren können
Power Automate Desktop
Was wir alles in Windows 10 automatisieren können

Werkzeugkasten Microsofts Power Automate Desktop ist ein tolles kostenloses Script-Tool. Wir zeigen an einem simplen Beispiel, wie wir damit Zeit sparen.
Eine Anleitung von Oliver Nickel

  1. Fotosammlung einscannen Buenos Dias aus dem Homeoffice
  2. Remapper App-Tasten der neuen Fire-TV-Fernbedienung ändern
  3. Zoom Escaper Sich einfach mal aus dem Meeting stören

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner

  1. Xbox Microsoft mit Trailern, Terminen und Top Gun

Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
Ratchet & Clank Rift Apart im Test
Der fast perfekte Sommer-Shooter

Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
Von Peter Steinlechner

  1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
  2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge