Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zeitzonen: tz-Datenbank wegen…

gab es im vornherein gespräche?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gab es im vornherein gespräche?

    Autor: Sea 07.10.11 - 12:01

    ICh hoffe doch die haben sich erstmal mit denen in verbindung gesetzt bevor sie die wegen so nem mist gleich vor gericht zerren...
    das nimmt echt immer skurillere ausmaße an mit dem Urheber zeug...

  2. Re: gab es im vornherein gespräche?

    Autor: Trockenobst 07.10.11 - 12:57

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ICh hoffe doch die haben sich erstmal mit denen in verbindung gesetzt bevor
    > sie die wegen so nem mist gleich vor gericht zerren...
    > das nimmt echt immer skurillere ausmaße an mit dem Urheber zeug...

    Ja, aber wie man in den Diskussionen sehen kann, ist es eben ein sehr
    komplexes Thema, weil sich nie jemand Gedanken darüber gemacht hat
    wer was woher die Daten kommen.

    Das Problem hatte auch Linux und andere Projekte, die dann eben "
    "saubermachen" mussten.

    Da so viele Leute und Projekte diese Ding nutzen, ist es an der Zeit eben
    eine "OpenTimeZone.org" zu starten und das Ding auf saubere Füße zu
    stellen.

    Genau das System das GPL und Creative Common und Wikipedia-Inhalte
    schützt, schützt halt hier was anderes. Das ist genau das was man will.

  3. Re: gab es im vornherein gespräche?

    Autor: tingelchen 07.10.11 - 14:42

    Da man geschichtliche Fakten nicht patentieren kann, versteh ich das ganze sowie so nicht. Ansonsten geh ich gleich mal los und lass mir die geschichtlichen Fakten Jesu patentieren und verklage dann die Kirche auf 200Mrd Euro ;)

  4. Re: gab es im vornherein gespräche?

    Autor: Trockenobst 07.10.11 - 15:47

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da man geschichtliche Fakten nicht patentieren kann, versteh ich das ganze
    > sowie so nicht. Ansonsten geh ich gleich mal los und lass mir die
    > geschichtlichen Fakten Jesu patentieren und verklage dann die Kirche auf
    > 200Mrd Euro ;)

    Nicht die geschichtliche Fakten selbst. Das sammeln und zusammenstellen
    der geschichtlichen Fakten. Oder anders gesagt: Ich kann ja auch nicht eine
    Kopie der Wikipedia machen und dann behaupten "Ja, die französische
    Revolution oder Nanotechnik ist ein Fakt!"

    Natürlich. Aber der Text zur französischen Revolution in x Sprachen bei Wikipedia
    nicht. Der unterliegt einem Copyright.

    Die Frage die sich hier stellt: hat die aktuelle Zonen-Datenbank eine genügend hohe
    Schöpfungshöhe um überhaupt Copyright-Schutz zu haben? Das werden jetzt die Gerichte die nächsten zwei Jahre prüfen.

    Deswegen wäre der richtige Weg eben, mit der Hilfe der Community sofort eine
    neue Datenbank aufzubauen. Das kann man clean sourcen, mit der Hilfe von ein paar Universitäten die etwa Zeitserver betreiben; und ich bin mir sicher das die großen
    Player im Markt ein paar Server übrig haben um das alles schneller an den Start zu bringen.

    Ich denke mir, dass die Firma da die Datenbank gekauft hat schnelle Geld in Form
    von "Komm, zahlt uns eine Million und das Thema ist durch!!" sieht. Und das würde ich nie bezahlen.

  5. Re: gab es im vornherein gespräche?

    Autor: Xstream 07.10.11 - 16:10

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kopie der Wikipedia machen und dann behaupten "Ja, die französische
    > Revolution oder Nanotechnik ist ein Fakt!"

    weil es sich da im gegensatz zu dieser datenbank um eigenständig formulierten fließtext handelt, das einzige wirklich schutzwürdige daran ist aber die formulierung, deshalb ist es auch kein problem dass in der wikipedia teilweise die selben fakten stehen wie in der britanica o.ä.

  6. Re: gab es im vornherein gespräche?

    Autor: ThiefMaster 07.10.11 - 18:01

    Und wenn die Daten 100% korrekt sind und man die 100% korrekten Daten erneut zusammenstellt (ohne die bestehenden Daten zu nutzen) kommt dasselbe bei raus -> der Patenttroll würde einen erneut verklagen.

  7. Re: gab es im vornherein gespräche?

    Autor: mp. 07.10.11 - 20:20

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da man geschichtliche Fakten nicht patentieren kann, versteh ich das ganze
    > sowie so nicht. Ansonsten geh ich gleich mal los und lass mir die
    > geschichtlichen Fakten Jesu patentieren und verklage dann die Kirche auf
    > 200Mrd Euro ;)


    Seit wann ist Jesus ein historischer Fakt?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Kistler Remscheid GmbH, Remscheid
  3. Stadt Bochum, Bochum
  4. Hays AG, Raum Herrenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45