1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zensur: Pakistan überwacht…

Sozialarchäiker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sozialarchäiker

    Autor: no way, jose 28.06.10 - 18:23

    Meinetwegen können die dort sperren soviel sie wollen, solange sie uns nicht damit belästigen. Irgendwann werden sie vielleicht merken, dass sie sich nur selbst ins Aus stellen.

    Genauso wie Dubai: den größten Flughafen der Welt bauen, aber Leute, die sich in der Öffentlichkeit küssen mit Geld+Haftstrafe belegen; das passt alles überhaupt nicht zusammen. (Aber vielleicht besteht der Fortschritt ja schon drin, dass keine Steinigung anberaumt wurde.)

  2. Re: Sozialarchäiker

    Autor: ampelhannes 28.06.10 - 19:01

    und die filter technik fuer inet und telefon kommet wie schon im iran erfolgreich getestet:

    ( trommelwirbel)

    aus deutschland

  3. Religion...

    Autor: Jezuz 28.06.10 - 20:15

    ...das größte Hindernis der Menschheit.
    k.w.T.

  4. Re: Sozialarchäiker

    Autor: miep 28.06.10 - 20:18

    Jaja der vielbeworbene Technologiestandort Deutschland.

    BTT: Wieso liegt es bei islamisch geprägten Staaten eigentlich so in Mode, sich derart konservativ aufzuführen? Christen machen sich dich auch ständig über Jesus lustig; In den Simpsons wurde vermehrt Gott gezeichnet und die (obwohl konservativ) Kirche hat sich kein Stück beschwert.

    Und dann kommt irgendein Karikaturist und zeichnet eine Karikatur von Mohammed. Schon hält sich die Hälfte der Muslime wieder so angegriffen, als wäre ihr Gesicht auf einen nackten Körper gesetzt worden *kopfschüttel*

    Das schlimmste: Der Westen lässt es sich gefallen. Irgendwann müssen hierzulande die Frauen noch aus Respekt Kopftücher tragen -.-

    Goodbye Toleranz & Meinungsfreiheit

  5. Re: Sozialarchäiker

    Autor: iAnschlagspuffer 28.06.10 - 20:31

    > In den Simpsons wurde vermehrt Gott gezeichnet und die (obwohl konservativ) Kirche hat sich kein Stück beschwert.
    Von der Heiligen Dreifaltigkeit hast du wohl noch nie gehört wie?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Masaccio,_trinit%C3%A0.jpg
    Die Christen malen ihren Gott schon verdammt lange...

  6. Re: Sozialarchäiker

    Autor: Wilbert Z. 28.06.10 - 20:32

    miep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > BTT: Wieso liegt es bei islamisch geprägten > Staaten eigentlich so in Mode,
    > sich derart konservativ aufzuführen?

    Schon mal nen christlichen Staat unter die
    Lupe genommen? Den Vatikan z.B.? Oder die
    rechten Christspacken in den USA?

    > Christen machen sich dich auch ständig
    > über Jesus lustig;

    Ganz im Gegenteil. Die Christen haben bitterlich geweint, als die Titanic sich über Jesus lustig gemacht hat.

    > Und dann kommt irgendein Karikaturist und
    > zeichnet eine Karikatur von
    > Mohammed.

    Die ursprünglichen Karrikaturen haben niemanden interessiert. Diese Proteste wurden größtenteils staatlich gelenkt. Übrigens auch mit gefälschten Karrikaturen.

    > Das schlimmste: Der Westen lässt es sich
    > gefallen.

    Der Westen lässt sich ja auch Apples Schariah-Phone gefallen. Möpse? Oh Gott! Karrikaturen?
    Voll schlimm!

  7. Re: Sozialarchäiker

    Autor: iAnschlagspuffer 28.06.10 - 21:33

    *schmunzelt*

  8. Re: Sozialarchäiker

    Autor: AtheOS 29.06.10 - 01:03

    Christen haben sich inzwischen daran gewöhnen müssen, dass man sich über sie lächerlich macht, sie haben keine Macht mehr, sich dagegen wehren zu können. Vor einigen hundert Jahren wäre man dafür sicherlich noch vor die Inquisition gestellt, gefoltert und hingerichtet wurden, aber mit der Aufklärung verlor die Religion mehr und mehr Macht, es ist einfach nicht mehr gesellschaftlich akzeptiert.
    In islamischen Ländern hat - nomen est omen - die Religion natürlich einen viel größeren Einfluss, dort nehmen die Leute es mit der Religion bierernst, die Geschichten in ihrem Religionsbüchlein halten sie für allesamt real.

  9. Re: Sozialarchäiker

    Autor: Karotte2 29.06.10 - 08:18

    Komischerweise existiert nur in islamischen Ländern keinerlei Religionsfreiheit. Wo doch alle dort so nett und friedlich sind.

  10. Re: Sozialarchäiker

    Autor: Karotte2 29.06.10 - 08:18

    Komischerweise existiert nur in islamischen Ländern keinerlei Religionsfreiheit. Wo doch alle dort so nett und friedlich sind.

  11. Re: Sozialarchäiker

    Autor: bämm 29.06.10 - 10:21

    so so. dann begebe dich mal als bekennender satanist ins schöne bayern und stelle deinen glauben offen zur schau. mal sehen, wie lange es dauert, bis dir irgend 'n hinterwäldler aufs maul geben will.

  12. Re: Sozialarchäiker

    Autor: katzenpisse 29.06.10 - 12:46

    Als ob's in anderen Bundesländern viel besser wäre...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. operational services GmbH & Co. KG, München
  3. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€
  2. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...
  3. (u. a.Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

  1. Elektroauto: Audi stellt E-Tron Sportback mit Pixellicht vor
    Elektroauto
    Audi stellt E-Tron Sportback mit Pixellicht vor

    Audi hat sich als Teil des VW-Konzerns der Elektromobilität verschrieben und nun mit dem E-Tron Sportback das nächste Modell seiner Elektroautoserie offiziell vorgestellt. Das Fahrzeug ist ein SUV-Coupé mit einer Reichweite von rund 450 km.

  2. Nubia Z20 im Test: Zwei Bildschirme statt einer Frontkamera
    Nubia Z20 im Test
    Zwei Bildschirme statt einer Frontkamera

    Die ZTE-Tochter Nubia experimentiert mit Smartphones, die keine Frontkamera, dafür aber zwei Displays haben. Beim neuen Z20 ist der rückseitige Bildschirm auf den ersten Blick kaum zu erkennen. Das Handling der beiden Screens funktioniert gut, die Software braucht aber noch etwas Feinschliff.

  3. ID. Space Vizzion: Volkswagen zeigt Elektrokombi
    ID. Space Vizzion
    Volkswagen zeigt Elektrokombi

    Volkswagen hat auf der Los Angeles Auto Show seinen ersten Kombi mit Elektroantrieb vorgestellt. Der ID. Space Vizzion ist noch eine Studie, zeigt jedoch, was Volkswagen plant.


  1. 09:24

  2. 09:03

  3. 07:59

  4. 18:54

  5. 18:52

  6. 18:23

  7. 18:21

  8. 16:54