1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zu teuer: Freenet will nicht für…

Verbanntes Kind scheut das Feuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verbanntes Kind scheut das Feuer

    Autor: waterwalker 24.01.19 - 15:46

    Naja, Freenet hat da ja auch schon leidvolle Erfahrungen gemacht, schade das golem das nicht im Artikel erwähnt hat.

    Bei der UMTS Auktion hatten damals 6 Anbieter Frequenzen ersteigert, neben Vodafone, Telekom, E-Plus auch die mobilcom.

    Mit dem Aufbau des eigenen UMTS Netzes und den Lizenz/'Auktionskosten hat sich mobilcom aber mächtig verhoben und musste seine Internet Tochter, Freenet, verkaufen. Später hat Freenet dann die mobilcom übernommen.

    Freenet mit seinen Töchtern macht mittlererweile fast alles nur noch "virtuell", im Mobilfunk als MVNO in anderen Bereichen ähnlich:
    - DSL Geschäft verkauft, nur noch Vermittler (Freenet-DSL)
    - Media Broadcast gekauft, Sendemasten verkauft (Drohende Abschaltung von Radio in vielen Bundesländern)
    etc. pp.

    Daher wundert die Absage nicht so sonderlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
  2. Hochland Deutschland GmbH, Heimenkirch, Schongau (Home-Office)
  3. Medion AG, Essen
  4. Cloudogu GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de