1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zu wenig Spenden: Demonstration…

Der Staat spuckt auf die Meinung der Bürger!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Staat spuckt auf die Meinung der Bürger!

    Autor: Prypjat 27.08.10 - 10:45

    Wir sind an einen Punkt angekommen, an dem es den Staat nicht mehr interessiert, was die Bürger denken. Mehrfachabgaben? Der Bürger hat die Klappe zu halten und zu bezahlen!
    Gesetzesänderung der Grundrechte? Der Bürger hat die Klappe zu halten und es so zu akzeptieren. Lobbywirtschaft? Den Bürger hat es nicht zu scheren, dass die Regierung die Wirtschaft Subventioniert und die Wirtschaft den Bürger dafür noch zu Kasse bittet.
    Es gibt in Deutschland kein Demokratisches Mitspracherecht mehr. Die Wahlen sind eine Farce. Egal welche Partei man wählt, man wird nach der Wahl angespuckt und ausgelacht, weil man die Lügen als Wahrheit gesehen hat.
    Möchte man dann seine Meinung kundtun, bekommt man Auflagen ohne Ende und kann es am Ende ganz vergessen.

    Reden soll Lösungen bringen, aber ich glaube das ist nur eine Metapher.

    Wenn 2009 ca.25000 Menschen anwesend waren, dann werden es doch 2010 kaum weniger sein.
    Wie ist es denn möglich, dass dann die 45000 €uro für die Kosten nicht zusammen kommen?
    Es fehlt Eindeutig ein Sponsor, der die Werbung erst mal Finanziert. Ohne Werbung und Spendenaufruf wird es wohl nichts weiter bleiben, als ein Versuch sich Gehör zu verschaffen.

  2. Re: Der Staat spuckt auf die Meinung der Bürger!

    Autor: Rolle 28.08.10 - 20:32

    Stimmt genau

  3. Re: Der Staat spuckt auf die Meinung der Bürger!

    Autor: Fido 29.08.10 - 13:05

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sind an einen Punkt angekommen, an dem es den Staat nicht mehr
    > interessiert, was die Bürger denken. Mehrfachabgaben? Der Bürger hat die
    > Klappe zu halten und zu bezahlen!
    > Gesetzesänderung der Grundrechte? Der Bürger hat die Klappe zu halten und
    > es so zu akzeptieren. Lobbywirtschaft? Den Bürger hat es nicht zu scheren,
    > dass die Regierung die Wirtschaft Subventioniert und die Wirtschaft den
    > Bürger dafür noch zu Kasse bittet.
    > Es gibt in Deutschland kein Demokratisches Mitspracherecht mehr.

    Das ist schön zusammengefasst.
    Leider ist es mittlerweile so.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ip&more GmbH, München, Ismaning
  2. ERGO Group AG', München
  3. Campact e.V., deutschlandweit (Remote-Arbeitsplatz)
  4. Duale Hochschule Baden-Württemberg Präsidium, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de