Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politischer Sumpf

Das geht aber eher in Richtung Facebook, Whatsapp,....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das geht aber eher in Richtung Facebook, Whatsapp,....

    Autor: Anonymer Nutzer 30.05.15 - 11:51

    Einer NSA entkommt man nicht, schon gar nicht in einem besetzten Land....



    Grundgesetz
    XI. Übergangs- und Schlußbestimmungen (Art. 116 - 146)
    Artikel 120

    (1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung von Bundesgesetzen.

  2. Re: Das geht aber eher in Richtung Facebook, Whatsapp,....

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 30.05.15 - 12:36

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einer NSA entkommt man nicht, schon gar nicht in einem besetzten Land....
    >
    > Grundgesetz
    > XI. Übergangs- und Schlußbestimmungen (Art. 116 - 146)
    > Artikel 120
    >
    > (1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen
    > inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung von
    > Bundesgesetzen.

    Die alliierte Besatzung endete in Westdeutschland mit Inkrafttreten der Pariser Verträge am 5. Mai 1955. Danach galten sogenannte "alliierte Vorbehaltsrechte" bis zum Inkrafttreten des Vertrages über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland (Zwei-plus-Vier-Vertrag) am 15. März 1991.

    Mag ja sein, das der Eine oder die Andere nun irgendwelche darüber hinaus gehenden Mauscheleien zwischen der Bundesregierung und den USA vermutet und damit sogar recht haben könnte, aber dafür entstehende Kosten lassen sich nicht mehr mit den grundgesetzlichen Bestimmungen zum Besatzungsstatut begründen.

    Vielleicht sollte auch der Bundesrechnungshof dem BND mal auf die Pelle rücken, denn wenn dessen Budget für Tätigkeiten zweckentfremdet wurden, die nicht um Aufgabenbereich des BND gehören, ist das ein wenig vergleichbar damit, wie man damals Al Capone wegen Steuerhinterziehung ans Leder ging, weil man ihm Mord, Verschwörung zum Mord, Bildung einer kriminellen Vereinigung und tausend andere Dinge nicht nachweisen konnte.

  3. Re: Das geht aber eher in Richtung Facebook, Whatsapp,....

    Autor: chromosch 30.05.15 - 14:50

    Denk mal darüber nach warum das unter übergangs- und schlussbestimmungen steht...
    Ansonsten mal in den Deutschlandvertrag gucken.

  4. Re: Das geht aber eher in Richtung Facebook, Whatsapp,....

    Autor: Anonymer Nutzer 31.05.15 - 12:58

    Und Schäuble ?

    https://www.youtube.com/watch?v=Ab1lyuTyu0U

  5. Re: Das geht aber eher in Richtung Facebook, Whatsapp,....

    Autor: chromosch 31.05.15 - 14:28

    Dir ist schon klar das wenn man sich die ganze Rede anhört von Souveränität spricht, im Sinne von anderen Ländern militärisch seinen Willen aufzuzwingen. Das hat Deutschland seit 1945 wirklich nicht mehr versucht. Ist das aber so schlecht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  2. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  3. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  2. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)
  3. (u. a. GRID - Day One Edition (2019) für 27,99€ und Hunt Showdown für 26,99€)
  4. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 32,99€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07