Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politischer Sumpf

Gutmenschendiktatur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gutmenschendiktatur

    Autor: Nogger 24.10.16 - 10:50

    Schweden ist der Prototyp eines totaltären Staates der von Gutmenschen beherrscht wird. Deutschland ist auf dem direkten Weg der zweite zu werden

  2. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: cuthbert34 24.10.16 - 10:54

    Was soll denn das immer mit diesem "Gutmenschen". Da lese ich gar nicht erst weiter.

    Darüber hinaus, warum ist ein Problem, dass Kameradrohnen im öffentlichen Raum eine Genehmigung brauchen? Nenn mir ein stichhaltiges Argument, wo eine Privatperson oder ein -unternehmen Aufnahmen machen muss, wo eine Genehmigung ein Hemmnis darstellen würde.

  3. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: EWCH 24.10.16 - 11:01

    > Darüber hinaus, warum ist ein Problem, dass Kameradrohnen im öffentlichen
    > Raum eine Genehmigung brauchen? Nenn mir ein stichhaltiges Argument, wo
    > eine Privatperson oder ein -unternehmen Aufnahmen machen muss, wo eine
    > Genehmigung ein Hemmnis darstellen würde.

    "Die Genehmigung werde nur erteilt, wenn der Zweck der Kamera sei, Unfälle zu vermeiden sowie Straftaten zu verhindern oder aufzuklären."

    -> es gibt keine Genehmigungen

    Und der Begriff "Gutmensch" ist quasi die Kurzform des Spruchs "gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht". Es gibt unzaehlige Beispiele in der Geschichte in der gut gemeinte Dinge schief gegangen sind, auch bei Verboten (z.B. Prohibition -> Mafia).

  4. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: Brainfreeze 24.10.16 - 11:03

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll denn das immer mit diesem "Gutmenschen". Da lese ich gar nicht
    > erst weiter.

    Wenn jemand diesen Begriff verwendet, ahnt man schon, wessen Geistes Kind diese Person ist.

    > Darüber hinaus, warum ist ein Problem, dass Kameradrohnen im öffentlichen
    > Raum eine Genehmigung brauchen? Nenn mir ein stichhaltiges Argument, wo
    > eine Privatperson oder ein -unternehmen Aufnahmen machen muss, wo eine
    > Genehmigung ein Hemmnis darstellen würde.

    Laut Artikel ist das Problem hierbei, dass solche Kameras nur eine Genehmigung erhalten, "wenn der Zweck der Kamera sei, Unfälle zu vermeiden sowie Straftaten zu verhindern oder aufzuklären." Wie willst Du das für einen Multikopter begründen?

  5. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: Phreeze 24.10.16 - 11:04

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cuthbert34 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was soll denn das immer mit diesem "Gutmenschen". Da lese ich gar nicht
    > > erst weiter.
    >
    > Wenn jemand diesen Begriff verwendet, ahnt man schon, wessen Geistes Kind
    > diese Person ist.
    >
    > > Darüber hinaus, warum ist ein Problem, dass Kameradrohnen im
    > öffentlichen
    > > Raum eine Genehmigung brauchen? Nenn mir ein stichhaltiges Argument, wo
    > > eine Privatperson oder ein -unternehmen Aufnahmen machen muss, wo eine
    > > Genehmigung ein Hemmnis darstellen würde.
    >
    > Laut Artikel ist das Problem hierbei, dass solche Kameras nur eine
    > Genehmigung erhalten, "wenn der Zweck der Kamera sei, Unfälle zu vermeiden
    > sowie Straftaten zu verhindern oder aufzuklären." Wie willst Du das für
    > einen Multikopter begründen?
    my words

  6. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: peterbarker 24.10.16 - 11:14

    cuthbert34 schrieb:
    > Darüber hinaus, warum ist ein Problem, dass Kameradrohnen im öffentlichen
    > Raum eine Genehmigung brauchen? Nenn mir ein stichhaltiges Argument, wo
    > eine Privatperson oder ein -unternehmen Aufnahmen machen muss, wo eine
    > Genehmigung ein Hemmnis darstellen würde.

    FPV Rennen sind damit ebenfalls verboten. JEDER FPV Flug ist damit verboten. Damit ist ein Großteil vom Modellbausport komplett trockengelegt. Das Gesetz trifft halt nicht nur diejenigen die tatsächlich Kameradrohnen wie DJI Phantom fiegen, sondern auch die Multirotor Piloten die Rennen und Freestyle fliegen.

  7. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: My2Cents 24.10.16 - 11:24

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cuthbert34 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was soll denn das immer mit diesem "Gutmenschen". Da lese ich gar nicht
    > > erst weiter.
    >
    > Wenn jemand diesen Begriff verwendet, ahnt man schon, wessen Geistes Kind
    > diese Person ist.

    Wessen denn? "Gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht" findet man überall.

    Wikipedia: "Gutmensch ist eine Bezeichnung, die häufig als ironisch, sarkastisch, gehässig oder verachtend gemeinte Verunglimpfung von Einzelpersonen, Gruppen oder Milieus („Gutmenschentum“) genutzt wird. Diesen wird aus Sicht der Kritisierenden ein übertriebener, nach äußerer Anerkennung heischender Wunsch des „Gut-sein“-Wollens in Verbindung mit einem moralisierenden und missionierenden Verhalten und einer dogmatischen, absoluten, andere Ansichten nicht zulassenden Vorstellung des Guten unterstellt."

    > > Darüber hinaus, warum ist ein Problem, dass Kameradrohnen im
    > öffentlichen
    > > Raum eine Genehmigung brauchen? Nenn mir ein stichhaltiges Argument, wo
    > > eine Privatperson oder ein -unternehmen Aufnahmen machen muss, wo eine
    > > Genehmigung ein Hemmnis darstellen würde.
    >
    > Laut Artikel ist das Problem hierbei, dass solche Kameras nur eine
    > Genehmigung erhalten, "wenn der Zweck der Kamera sei, Unfälle zu vermeiden
    > sowie Straftaten zu verhindern oder aufzuklären." Wie willst Du das für
    > einen Multikopter begründen?

    Gar nicht. Also nichts mehr mit schönen Landschaftsaufnahmen aus der Luft.
    Gut gemeint... s.o.

  8. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: Brainfreeze 24.10.16 - 11:43

    My2Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brainfreeze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > cuthbert34 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Was soll denn das immer mit diesem "Gutmenschen". Da lese ich gar
    > nicht
    > > > erst weiter.
    > >
    > > Wenn jemand diesen Begriff verwendet, ahnt man schon, wessen Geistes
    > Kind
    > > diese Person ist.
    >
    > Wessen denn? "Gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht" findet man
    > überall.

    Dieser Begriff wird aber in letzter Zeit in politischen "Diskussionen" aber nur noch verwendet, um den Gegenüber pauschal als naiv, dumm und weltfremd zu diffamieren, weil dieser bereit ist, anderen zu helfen. Argumente, warum dies nun "schlecht gemacht ist", bekommt man eigentlich nie.

    Und wenn eine Person in einem Post auch noch die Begriffe "totalitärer Staat", "von Gutmenschen beherrst" und "Deutschland" in direktem Zusammenhang bringt, ahnt man docjh sofort, wohin die Reise geht.

    > Wikipedia: "Gutmensch ist eine Bezeichnung, die häufig als ironisch,
    > sarkastisch, gehässig oder verachtend gemeinte Verunglimpfung von
    > Einzelpersonen, Gruppen oder Milieus („Gutmenschentum“) genutzt
    > wird. Diesen wird aus Sicht der Kritisierenden ein übertriebener, nach
    > äußerer Anerkennung heischender Wunsch des „Gut-sein“-Wollens
    > in Verbindung mit einem moralisierenden und missionierenden Verhalten und
    > einer dogmatischen, absoluten, andere Ansichten nicht zulassenden
    > Vorstellung des Guten unterstellt."
    >
    > > > Darüber hinaus, warum ist ein Problem, dass Kameradrohnen im
    > > öffentlichen
    > > > Raum eine Genehmigung brauchen? Nenn mir ein stichhaltiges Argument,
    > wo
    > > > eine Privatperson oder ein -unternehmen Aufnahmen machen muss, wo eine
    > > > Genehmigung ein Hemmnis darstellen würde.
    > >
    > > Laut Artikel ist das Problem hierbei, dass solche Kameras nur eine
    > > Genehmigung erhalten, "wenn der Zweck der Kamera sei, Unfälle zu
    > vermeiden
    > > sowie Straftaten zu verhindern oder aufzuklären." Wie willst Du das für
    > > einen Multikopter begründen?
    >
    > Gar nicht. Also nichts mehr mit schönen Landschaftsaufnahmen aus der Luft.
    > Gut gemeint... s.o.
    Und wo steht, dass dieses vorgehen in Schweden "gut gemeint" ist?

  9. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: EWCH 24.10.16 - 11:58

    > Und wo steht, dass dieses vorgehen in Schweden "gut gemeint" ist?

    Es kann natuerlich auch aus Boshaftigkeit verboten werden, aber das wuerde weder ein Gericht noch eine Regierung so formulieren.

  10. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: Trollversteher 24.10.16 - 12:06

    >Schweden ist der Prototyp eines totaltären Staates der von Gutmenschen beherrscht wird. Deutschland ist auf dem direkten Weg der zweite zu werden

    "Gutmenschen"??
    Aus welcher Ecke kommt dass denn jetzt her - die "besorgten IT-Bürger"? Die AfD/Pegida-Nerdfraktion?

    Mal abgesehen davon: Lieber zehn "Gutmenschendiktaturen" als auch nur eine "Schlechtmenschendiktatur".

  11. Gutmenschendiktatur

    Autor: Nogger 24.10.16 - 12:08

    -- moved topic --

  12. Re: Gutmenschendiktatur

    Autor: Trollversteher 24.10.16 - 12:09

    >"Die Genehmigung werde nur erteilt, wenn der Zweck der Kamera sei, Unfälle zu vermeiden sowie Straftaten zu verhindern oder aufzuklären."
    >-> es gibt keine Genehmigungen

    Naja, ich denke mal die Ausnahmen für mediale Berichterstattung werden sich die Medien schon noch erstreiten.

    >Und der Begriff "Gutmensch" ist quasi die Kurzform des Spruchs "gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht". Es gibt unzaehlige Beispiele in der Geschichte in der gut gemeinte Dinge schief gegangen sind, auch bei Verboten (z.B. Prohibition -> Mafia).

    Ist es nicht. Der Begriff "Gutmensch" ist ein zynischer Kampfbegriff aus der faschistischen Propaganda, und wer ihn einsetzt, darf sich nicht wundern, dass die Leute sich weigern weiterzulesen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. BWI GmbH, Münster
  3. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  4. VPV Versicherungen, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 349,00€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
    Dr. Mario World im Test
    Spielspaß für Privatpatienten

    Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
    2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
    3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    1. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
      Quartalsbericht
      Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

      Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

    2. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
      Nach Unfall
      Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

      Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

    3. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
      Berliner U-Bahn
      Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

      Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.


    1. 22:38

    2. 17:40

    3. 17:09

    4. 16:30

    5. 16:10

    6. 15:45

    7. 15:22

    8. 14:50