Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politischer Sumpf

Können die sich sparen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Können die sich sparen...

    Autor: DerSkeptiker 23.11.16 - 15:20

    Wer möchte denn Inhalte von notorischen Lügnern konsumieren? Also ich nicht!!! Zudem werde ich diese P**** sicher nicht mit Informationen über meine Vorlieben etc. füttern und die dadurch wieder Kohle machen. Es reicht, wenn die öffentlich-rechtlichen meine erzwungenen GEZ Gebühren kassieren. Bin schon lange aus dem Konzept der passiven Informationsbeschaffung (TV) ausgestiegen und suche mir die Themen, welche mich interessieren, selber im Netz. Erinnert mich vom Konzept her ein wenig an Blinkfeed von HTC.

    Wieso können die sich diese App sparen?

    Mich interessiert zum Beispiel Politik. Abonniere ich dann diese Rubrik bekomme ich am Ende trotzdem nur den gleichen Mist wie im TV erzählt. Sorry, nix für mich!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.16 15:24 durch DerSkeptiker.

  2. Re: Können die sich sparen...

    Autor: Brainfreeze 23.11.16 - 15:25

    DerSkeptiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer möchte denn Inhalte von notorischen Lügnern konsumieren? Also ich
    > nicht!!! Zudem werde ich diese P**** sicher nicht mit Informationen über
    > meine Vorlieben etc. füttern und die dadurch wieder Kohle machen. Es
    > reicht, wenn die öffentlich-rechtlichen meine erzwungenen GEZ Gebühren
    > kassieren. Bin schon lange aus dem Konzept der passiven
    > Informationsbeschaffung (TV) ausgestiegen und suche mir die Themen, welche
    > mich interessieren, selber im Netz.
    Bleibt nur noch die Frage, welche Quellen Du stattdessen im Netz verwendest?

  3. Re: Können die sich sparen...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.11.16 - 15:30

    Irgendwas mit Verschwörung vermutlich.

  4. Re: Können die sich sparen...

    Autor: dabbes 23.11.16 - 15:32

    Oder schlicht den gesunden Menschenverstand ab und zu mal einschalten.

  5. Re: Können die sich sparen...

    Autor: FattyPatty 23.11.16 - 15:38

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwas mit Verschwörung vermutlich.


    Informier dich mal lieber, wer den Begriff Verschwörungstheorie wann erfunden hat und wozu.

    Der Begriff kam erstmalig auf zu Zeiten der Kennedyermordung, die mittlerweile ganz offiziell ein Komplott von amerikanischen Geheimdienstlern und Wirtschaftsgrößen der damaligen Zeit war.

    Die Ironie ist, das man damals diejenigen damit mundtot gemacht hat, die nachweislich die richtigen Fragen gestellt hatten.

    Das heisst nicht, das jede Chemtrailmeldung ernst genommen werden sollte, aber zu glauben, wenn alle Mainstreamer im Chor singen, dann muss es schon stimmen, ist fahrlässig.

  6. Re: Können die sich sparen...

    Autor: Kirmes 23.11.16 - 15:41

    DerSkeptiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso können die sich diese App sparen?
    >
    > Mich interessiert zum Beispiel Politik. Abonniere ich dann diese Rubrik
    > bekomme ich am Ende trotzdem nur den gleichen Mist wie im TV erzählt.
    > Sorry, nix für mich!

    Ich glaube du willst gar keine neutrale und wahrheitsgemäße Berichterstattung, sondern das hören/lesen was in dein Weltbild passt. Nicht dass ich ARD für neutral halten würde, aber die Verschwörungsyoutubekanäle sind keine Alternative.

  7. Re: Können die sich sparen...

    Autor: crustenscharbap 23.11.16 - 15:45

    Also ich finde das richtig, richtig gut und wichtig.

    Ich habe derzeit 5 Radio Apps 1Live, Jump, Sputnik... Dazu ist die Qualität der Streams eher mau und die Apps sind mit irgendwelchen Krams voll. Radio.de ist zwar gut aber viel Werbung und die App Berechtigungen machen mir Angst.
    Aber jeder meckert. Ihr wisst schon, dass alle Radiosender nur 1,95¤ der 17¤ im Monat kosten. Und ich meine 17¤ ist nicht wenig und dafür sollte so eine App schon drin sein.

  8. Re: Können die sich sparen...

    Autor: DerSkeptiker 23.11.16 - 15:49

    Interessant was hier einem in den Mund gelegt wird. Das ARD und ZDF nachweislich Fakten unterschlagen und Bilder verzerren sollte doch spätestens duch die Rüge des Programmbeirats bekannt sein (Ukraine). Über die Berichterstattung der US-Wahlen müssen wir hier jetzt wohl hoffentlich nicht diskutieren. Das waren nur ein paar wenige Beispiele und wenn ich ich Bock dazu hätte könnte ich locker noch 10 Bespiele für Verzerrung, Auslassung und Parteilichkeit nennen. ARD und ZDF verletzen nachweislich bis heute die Regeln des Rundfunkstaatsvertrags. Vor allem bei aussenpolitischen Themen wie Irak, Lybien, Syrien, Iran und Russland. Ich möchte und kann hier auch keinen bekehren oder mich jetzt über einzellne Details streiten. Das ist meine Meinung zu dieser News und fertig. Genauso akzeptiere ich eure Meinung, auch , wenn ich eben anderer Auffassung bin, als ihr. Ich sage doch auch nicht ihr seid Staatstrolle oder Systemlemminge, denn soetwas wäre einfach überheblich und vor allem nicht zielführend.

    Zu den Quellen: Heise, Telepolis, Spiegelkabinett, Nachdenkseiten, lawblog, internet-law, Netzpolitik.org und diverse andere kleine blogs und auch Teile der Mainstreammedien. Aber die Themen suche ich mir selber. Ich lasse mir ungerne vorschreiben, welche "Sau gerade durchs Dorf getrieben wird". Vor allem Heise/Telepolis hat im Ukrainekonfikt solide und objektive Arbeit geleistet.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.16 15:58 durch DerSkeptiker.

  9. Re: Können die sich sparen...

    Autor: Fame 23.11.16 - 15:56

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DerSkeptiker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer möchte denn Inhalte von notorischen Lügnern konsumieren? Also ich
    > > nicht!!! Zudem werde ich diese P**** sicher nicht mit Informationen über
    > > meine Vorlieben etc. füttern und die dadurch wieder Kohle machen. Es
    > > reicht, wenn die öffentlich-rechtlichen meine erzwungenen GEZ Gebühren
    > > kassieren. Bin schon lange aus dem Konzept der passiven
    > > Informationsbeschaffung (TV) ausgestiegen und suche mir die Themen,
    > welche
    > > mich interessieren, selber im Netz.
    > Bleibt nur noch die Frage, welche Quellen Du stattdessen im Netz
    > verwendest?

    Die Quelle ist doch Fakten orientiert oder? http://www.sauberer-himmel.de/

  10. Re: Können die sich sparen...

    Autor: sundilsan 23.11.16 - 16:05

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder schlicht den gesunden Menschenverstand ab und zu mal einschalten.

    Das fällt bei den regierungshörigen Mitläufern schon mal flach. ;)

  11. Re: Können die sich sparen...

    Autor: css_profit 23.11.16 - 16:06

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bleibt nur noch die Frage, welche Quellen Du stattdessen im Netz
    > verwendest?

    Irgendwelche Facebook-Gruppen in denen "die Wahrheit" und die "Wahrheitspresse" verbreitet wird. Etwa so etwas:
    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.wirbel-um-facebook-foto-diese-eritreer-pinkeln-nicht-gegen-die-kirche-st-gertrud.d88987dd-c697-4127-94e7-bf55c5426c77.html

  12. Re: Können die sich sparen...

    Autor: sundilsan 23.11.16 - 16:08

    DerSkeptiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem Telepolis hat im Ukrainekonfikt solide und objektive Arbeit
    > geleistet.

    Dein Ernst? :D

    Lustig wirds auf telepolis, wo den Linken die Klasse der Arbeitnehmer verhasst ist, diese dann auch "das Land verlassen sollen", man ihre Autos anzünden will und darauf hofft, daß wenn die "Bänker" verschwinden, der Staat dann unbegrenzt Flüchtlinge aufnehmen kann und alle in Frieden arbeitslos sein können. Bisschen Vergewaltigung und Schlägereien hier und da aufgrund kultureller Differenzen macht das ganze dann nur noch interessanter. ^^

  13. Re: Können die sich sparen...

    Autor: DerSkeptiker 23.11.16 - 16:18

    Kirmes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube du willst gar keine neutrale und wahrheitsgemäße
    > Berichterstattung, sondern das hören/lesen was in dein Weltbild passt.
    > Nicht dass ich ARD für neutral halten würde, aber die
    > Verschwörungsyoutubekanäle sind keine Alternative.

    Mein Weltbild ist offen. Die Mainstreammedien, wenn wir jetzt mal alle beim Namen nennen wollen, können auch auch anderes. Nicht alles ist Lüge oder Manipulation und ich glaube auch nicht, dass es eine umfassende Verschwöhrung in dieser Medienlandschaft gibt, aber eines darf man auch nicht aussen vor lassen. Alpha-Journalisten (mag den Begriff selber nicht) sind stark in transatlantischen Thinktanks vertreten und fühlen sich deren Sichtweise über die Welt/Politik zugehörig. Von daher ist es doch nur ganz logich das z.B. ein Claus Kleber die amerikanische Sichtweise auf die Welt vertritt. Das kann er auch gerne tun, aber bitte nicht im Staatsfernsehen, wo Unparteilichkeit und Meinungsvielfalt geboten ist!!! Bisher habe ich auch keinen z.B. "pro-russischen" Journalisten gesehen, der im Verein der Atlantik-Brücke oder des Berliner Aspen-Institut seinen beruflichen Höhepunkt gefunden hat. Schaut euch die Medienwelt an der Alpha-Journaliisten, so gut wie alle sind parteinah oder transatlantisch angesiedelt.

  14. Re: Können die sich sparen...

    Autor: Porterex 23.11.16 - 16:23

    Keine Sorge. Die Poltik kümmert sich demnächst um die ganzen Fake-Nachrichten

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-11/bundestag-angela-merkel-regierungserklaerung-fake-news



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.16 16:24 durch Porterex.

  15. Re: Können die sich sparen...

    Autor: DerSkeptiker 23.11.16 - 16:25

    sundilsan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Dein Ernst? :D
    >
    > Lustig wirds auf telepolis, wo den Linken die Klasse der Arbeitnehmer
    > verhasst ist, diese dann auch "das Land verlassen sollen", man ihre Autos
    > anzünden will und darauf hofft, daß wenn die "Bänker" verschwinden, der
    > Staat dann unbegrenzt Flüchtlinge aufnehmen kann und alle in Frieden
    > arbeitslos sein können. Bisschen Vergewaltigung und Schlägereien hier und
    > da aufgrund kultureller Differenzen macht das ganze dann nur noch
    > interessanter. ^^

    Vermische doch nicht die Themen. Ich habe mich explizit auf die Ukraine bezogen und was interessiert mich dein oder deren Schubladendenken? Links, rechts, oben unten oder mitten drin. Was fürn Quatsch! Mit Schubladen oder Diffamierungen als Verschwöhrungstheoretiker, Antisemit, etc., soll doch nur der jeweilige Gegner diskreditiert werden. Es gibt genug Standpunkte von Heise/Telepolis die ich nicht teile und das ist auch gut so. Meinungsvielfalt ist das Stichwort. Man! Man! Man!

    PS: Ich nutze kein Facebook und bin deswegen wohl kein Opfer von Fake-News über FB geworden. Eher den Fake-News der MM bezüglch der US-Wahl. Was hab eich große Augen gemacht als Trump gewonnen hat. Hätte ich nie erwartet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.16 16:28 durch DerSkeptiker.

  16. Re: Können die sich sparen...

    Autor: css_profit 23.11.16 - 16:26

    DerSkeptiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant was hier einem in den Mund gelegt wird. Das ARD und ZDF
    > nachweislich Fakten unterschlagen und Bilder verzerren sollte doch
    > spätestens duch die Rüge des Programmbeirats bekannt sein (Ukraine).

    Genau der Liebe Putin hat die Krim nur "Heim ins Reich" geholt ^^

  17. Re: Können die sich sparen...

    Autor: sundilsan 23.11.16 - 16:27

    Porterex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Sorge. Die Poltik kümmert sich demnächst um die ganzen
    > Fake-Nachrichten

    Zensur im Internet. Nordkorea läßt grüßen. ^^

  18. Re: Können die sich sparen...

    Autor: sundilsan 23.11.16 - 16:29

    css_profit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau der Liebe Putin hat die Krim nur "Heim ins Reich" geholt ^^

    Schlimm dieser Putin. Die Menschen auf der Krim sollten es gefälligst akzeptieren, wenn sie von einem Besoffenen ungefragt an die Ukraine verschenkt werden. ^^

  19. Re: Können die sich sparen...

    Autor: nf1n1ty 23.11.16 - 16:36

    sundilsan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder schlicht den gesunden Menschenverstand ab und zu mal einschalten.
    >
    > Das fällt bei den regierungshörigen Mitläufern schon mal flach. ;)

    Man könnte ja behaupten, dass die Verwendung solcher generalisierender Kampfbegriffe etwas ähnliches vermuten lässt.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  20. Re: Können die sich sparen...

    Autor: DerSkeptiker 23.11.16 - 16:45

    css_profit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DerSkeptiker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Interessant was hier einem in den Mund gelegt wird. Das ARD und ZDF
    > > nachweislich Fakten unterschlagen und Bilder verzerren sollte doch
    > > spätestens duch die Rüge des Programmbeirats bekannt sein (Ukraine).
    >
    > Genau der Liebe Putin hat die Krim nur "Heim ins Reich" geholt ^^

    Willst du das Thema jetzt wirklich anfangen und meine Meinung dazu hören? Ok, dann bitte. Kurz und bündig! Nein, hat er nicht!! Der Westen (US, EU) hat in der Ukraine die Büchse der Pandora (ganz nach Zbigniew Brezezinski Strategie der Vorherrschaft, habs Buch gelesen, solltest du vielleicht auch) geöffnet und die Ukraine mit dem Assoziierungsabkommen politisch, sowie gesellschaftliche geteilt (Man muss schon ziemlich blauäugig oder uninformiert sein, wenn man das nicht erkennt, als Politiker erstrecht). Als Folge hatten wir den Maidan der von aussen "mit Öl begossen wurde" (Medien wie Politik) und den anschliessenden Putsch inkl. der rechtsnationalen Parteien. Russland wurde durch die Destabilisierung und das Referendum (nicht von Rssland angestoßen!!!) in Zugzwang gebracht, um seine Militärstützpunkte zu halten bzw. zu schützen. Finde ich das gut? NEIN! Genausowenig wie die Handlungen der EU und USA (Stichwort: Nuland 50 Mrd usw.) Jetzt stell ich dir ein paar Fragen. Steht die Ukraine jetzt besser oder schlechter da als Vorher? Ist die Ukraine demokratischer geworden? NEIN!! Dort herrschen Zustände fast wie im dritten Reich. Es wird nahezu alles russische verboten (Bücher, Filme, Fernsehsender, Zeitungen) und die Opposition verfolgt, eingeschüchtert oder direkt mit dem Leben bedroht, aber es stört keine Sau im Westen!! Zudem führt die Ukraine einen Krieg gegen das eigene, wenn auch russischstämmige, Volk im Osten des Landes. Von daher, wenn ich mir die aktuelle Lage anschaue, neige ich dann doch eher dazu z.B. einem Heise Interview mit Asarow zu glauben, als unseren Mainstreammedien.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.16 16:51 durch DerSkeptiker.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Karlsruhe
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. spectrumK GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 529,00€
  3. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52