Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politischer Sumpf
  4. Thema

Können die sich sparen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Können die sich sparen...

    Autor: SchallRauch12 23.11.16 - 16:46

    Ich weiß nicht, ob ich weinen oder lachen soll. ARD und ZDF sind notorische Lügner, Kennedy wurde durch amerikanische Geheimdienste ermordet...

    Wie kann man euch noch helfen? Vermutlich gar nicht mehr. Ich finde das schade und ich finde es auch schade, dass sich jedesmal das Gleiche abspielt, wenn ein Artikel auf Golem.de über die Öffentlichen erscheint. Mittlerweile vergeht mir dabei sogar die Lust überhaupt noch auf Golem.de was zu lesen, wenn in den Kommentaren immer auf so einen Müll treffe.

    Ihr seid nicht skeptisch und ihr seid auch nicht kritisch. Ihr seid genau das, was ihr im eigentlichen Sinne so ablehnt, nämlich leichtgläubige und beeinflussbare Individuen, die Opfer ihrer eignen Ignoranz sind.
    Es braucht einen reißerischen Artikel und ein Youtube-Video, um eure Meinung in eine bestimmte Richtung zu lenken. Ein Trump muss "es" nur sagen und schon seid ihr Feuer & Flamme.
    Euch fehlt die Intelligenz und/oder Bildung, um Sachverhalte auch mal auf der Meta-Ebene zu hinterfragen. Zusätzlich entfernt ihr euch von der Gesellschaft, die ja anders ist und sich blenden lässt. Und ihr habt ja "eure Meinung" und der "normale Menschenverstand" leitet euch ja schon auf dem richtigen Pfad. Das stinkt absolut nach Ignoranz und ist ein Armutszeugnis.

    Ich bin ein Fan von ARD und ZDF und vertraue darauf, dass dort richtige und seriöse Berichterstattung gemacht wird und ich finde, dass die Öffentlichen eine wichtige Einrichtung unserer Demokratie sind.

  2. Re: Können die sich sparen...

    Autor: DerSkeptiker 23.11.16 - 16:59

    @SchallRauch12

    Deinen letzten Absatz kann man noch durchgehen lassen, aber der Rest ist reine Anfeindung und Abwertung anderes Denkender. Dann vertaue mal schon weiter... In god we trust!

    PS: Ich brauch keine Hilfe!!! Hört sich ja an, als wenn alle die nicht deiner Meinung sind oder die Öffentlichen kritisieren in die Irrenanstalt müssten. Sowas überhebliches! Boar, da platzt einem ja fast schon der Kragen. Wuuuuuusaaaaa!!! Apropo Anstalt, die solltest du vielleicht mal sehen, denn das, ist eine der wenigen Sendungen welche alternative Sichtweisen in Form von Kabarett vermitteln und diese auch mit Quellen und Fakten belegen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.16 17:04 durch DerSkeptiker.

  3. Re: Können die sich sparen...

    Autor: sfe (Golem.de) 23.11.16 - 17:00

    Einen schönen Aufenthalt im politischen Sumpf.

    Sebastian Fels (golem.de)

  4. Re: Können die sich sparen...

    Autor: William 23.11.16 - 17:03

    DerSkeptiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > css_profit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DerSkeptiker schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Interessant was hier einem in den Mund gelegt wird. Das ARD und ZDF
    > > > nachweislich Fakten unterschlagen und Bilder verzerren sollte doch
    > > > spätestens duch die Rüge des Programmbeirats bekannt sein (Ukraine).
    > >
    > > Genau der Liebe Putin hat die Krim nur "Heim ins Reich" geholt ^^
    >
    > Willst du das Thema jetzt wirklich anfangen und meine Meinung dazu hören?
    > Ok, dann bitte. Kurz und bündig! Nein, hat er nicht!! Der Westen (US, EU)
    > hat in der Ukraine die Büchse der Pandora (ganz nach Zbigniew Brezezinski
    > Strategie der Vorherrschaft, habs Buch gelesen, solltest du vielleicht
    > auch) geöffnet und die Ukraine mit dem Assoziierungsabkommen politisch,
    > sowie gesellschaftliche geteilt (Man muss schon ziemlich blauäugig oder
    > uninformiert sein, wenn man das nicht erkennt, als Politiker erstrecht).
    > Als Folge hatten wir den Maidan der von aussen "mit Öl begossen wurde"
    > (Medien wie Politik) und den anschliessenden Putsch inkl. der
    > rechtsnationalen Parteien. Russland wurde durch die Destabilisierung und
    > das Referendum (nicht von Rssland angestoßen!!!) in Zugzwang gebracht, um
    > seine Militärstützpunkte zu halten bzw. zu schützen. Finde ich das gut?
    > NEIN! Genausowenig wie die Handlungen der EU und USA (Stichwort: Nuland 50
    > Mrd usw.) Jetzt stell ich dir ein paar Fragen. Steht die Ukraine jetzt
    > besser oder schlechter da als Vorher? Ist die Ukraine demokratischer
    > geworden? NEIN!! Dort herrschen Zustände fast wie im dritten Reich. Es wird
    > nahezu alles russische verboten (Bücher, Filme, Fernsehsender, Zeitungen)
    > und die Opposition verfolgt, eingeschüchtert oder direkt mit dem Leben
    > bedroht, aber es stört keine Sau im Westen!! Zudem führt die Ukraine einen
    > Krieg gegen das eigene, wenn auch russischstämmige, Volk im Osten des
    > Landes. Von daher, wenn ich mir die aktuelle Lage anschaue, neige ich dann
    > doch eher dazu z.B. einem Heise Interview mit Asarow zu glauben, als
    > unseren Mainstreammedien.

    Das ist wohl wahr. Die Bürger bzw. unter anderem auch klein und groß-Organisationen von allen Seiten bekriegen sich dort gegenseitig, was jeder dort auf eigenem Leib, ohne überhaupt beteiligt zu sein, erfahren muss. Zudem kommt, dass seit der neuen Regierung in der Ukraine enorm hohe Preise für all mögliche Produkte inklusive der Lebensmittel herrscht.

  5. Re: Können die sich sparen...

    Autor: sundilsan 23.11.16 - 17:09

    sfe (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen schönen Aufenthalt im politischen Sumpf.

    Was will man machen. Wir werden nun mal von denen regiert.

  6. Re: Können die sich sparen...

    Autor: DerSkeptiker 23.11.16 - 17:15

    sfe (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen schönen Aufenthalt im politischen Sumpf.
    >
    > Sebastian Fels (golem.de)

    Was möchten Sie damit sagen? Ein Statement welches man in viele Richtungen auslegen könnte. Beziehen Sie doch klar Stellung, anstatt so wechgespülte Kommentare abzugeben. Ein Hinweis auf OT hätte vielleicht eine beserer Wirkung gehabt. Damit ist für mich der politische Teil erledigt und, wenn ich noch etwas zu dieser App zu sagen habe, dann über deren Umsetzung.

    PS: Wie wär's mit einem Wahrheitsministerium? Die Politik scheint davon ja ganz angetan zu sein, wenn man die aktuellen Nachrichten hört und liest.

  7. Re: Können die sich sparen...

    Autor: DerSkeptiker 23.11.16 - 20:06

    Ok alles klar. Nun ist mir klar was mit "Willkommen im Politischen Sumpf" gemeint ist. :D

    Da bin ich jetzt aber auch das erste Mal gelandet. Es wäre aber trotzdem ganz nett, wenn der Kontext zur ursprünglichen Nachricht beibehalten würde.

    Also sowas wie: Wurde aus der der News "Alle ARD-Radiosender kommen in eine App" am 23.11.2016 entfernt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Studierendenwerk Stuttgart, Stuttgart
  2. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg
  3. BWI GmbH, Ulm
  4. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company(TM), Bensheim bei Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34