1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politischer Sumpf

Re: Das ist eine Schande für Deutschland!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Das ist eine Schande für Deutschland!

    Autor: SeppKrautinger 13.12.15 - 11:56

    AlexanderSchäfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NativesAlter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Sie kennen die Täter und wissen daher, daß es sich um Linksradikale
    > > handelt? [...]
    >
    > Nein, natürlich nicht. Anscheinend haben Sie bewusst ignoriert, dass ich
    > ausdrücklich von "mutmaßlichen linksradikalen Straftätern" gesprochen habe.
    > Meine Vermutung basiert auf den Ähnlichkeiten zu zurückliegenden Straftaten
    > aus der linksradikalen Szene. Die Verwendung von Rauchbomben deutet für
    > mich darauf hin, dass es sich um einen geplanten Anschlag gehandelt hat.
    > Die Aussage der Polizei, dass es keine Anzeichen für einen politischen
    > Hintergrund gibt zweifle ich daher an, da geplanter Vandalismus weder zu
    > Verbrechnern passt, die monetär motiviert sind oder spontan unter
    > Drogeneinfluss handeln.
    >
    > Welche extremistischen Gruppen kommen daher für so einen Tat in Frage?
    > Meiner Meinung nach nur die Linken, da genau aus dieser Gruppe Facebook für
    > die Haltungen zur Meinungsfreiheit kritisiert wurde. Rechte würde wohl auch
    > eher nationalistische Symbole verwenden, als englische Parolen. Das
    > "Refugees Welcome" Logo stammt ja ursprünglich auch aus der gewaltbereiten
    > linken Szene.


    Wenn ich raten müsste würde ich wohl davon ausgehen dass sie im Besitz eines Reichspersonalausweises sind.
    Aber gut zu wissen dass ausschließlich "linksradikale" Rauchbomben verwenden! Beim nächsten Spiel im Stadion kann ich diese gewaltbereiten Zecken also am Rauch identifizieren!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.15 11:58 durch SeppKrautinger.

  2. Re: Das ist eine Schande für Deutschland!

    Autor: Füchslein 13.12.15 - 12:06

    Im Text steht doch gar nichts von Linksextremisten. Aber man kann ja mal rummeckern? Trifft bestimmt die Richtigen, was?

    Ganz klares NEIN!

    Die einzige Schande für Deutschland ist, dass wir immer noch Nazies übrig haben und die immer wieder Nachschub finden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.15 12:07 durch Füchslein.

  3. Re: Das ist eine Schande für Deutschland!

    Autor: AlexanderSchäfer 13.12.15 - 12:12

    Füchslein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Die einzige Schande für Deutschland ist, dass wir immer noch Nazies übrig
    > haben und die immer wieder Nachschub finden.

    Warum denn nur Nazis? Ich befürworte jedenfalls unser Grundgesetz und stelle mich klar gegen ALLE Formen von Extremismus. Sei es rechts, links oder religiös motiviert.

  4. Re: Das ist eine Schande für Deutschland!

    Autor: Füchslein 13.12.15 - 12:30

    AlexanderSchäfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Füchslein schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Die einzige Schande für Deutschland ist, dass wir immer noch Nazies
    > übrig
    > > haben und die immer wieder Nachschub finden.
    >
    > Warum denn nur Nazis? Ich befürworte jedenfalls unser Grundgesetz und
    > stelle mich klar gegen ALLE Formen von Extremismus. Sei es rechts, links
    > oder religiös motiviert.

    Da stimme ich mit dir überein. Extremisms kann niemals gut sein. Darum heißt er ja auch Extremismus.

    Ich finde nur Pauschalisierungen gefährlich, die die Linken immer als so gefährlich darstellen. Wenn die mal gefährlich werden, dann nur gegenüber den Rechten oder der Polizei. Kann mich nicht dran erinnern, wann die mal Irgendwelche Ausländer oder Homosexuelle verprügelt haben.

    Und zum Thema Statisitk:
    "Auch der frühere Regierungssprecher Uwe-Karsten Heye, heute Vorsitzender der Initiative "Gesicht zeigen", warnt vor einer übereiligen Interpretation der Statistik. "Seit der Wende gab es mehr als 140 Todesopfer rechter Gewalt", sagte er der taz. "Ich kann mich an keinen einzigen Toten durch linke Gewalt erinnern." Man dürfe die Gefahr des Rechtsextremismus nicht durch "merkwürdige Parallelitäten" herunterspielen, sagte Heye.
    (http://www.taz.de/!5145479/)

  5. Re: Das ist eine Schande für Deutschland!

    Autor: AlexanderSchäfer 13.12.15 - 12:42

    Füchslein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die mal gefährlich werden, dann nur gegenüber
    > den Rechten oder der Polizei. Kann mich nicht dran erinnern, wann die mal
    > Irgendwelche Ausländer oder Homosexuelle verprügelt haben.

    Mehr muss man dazu wohl nicht sagen! Gewalt gegen alle Menschen ist zu verachten, egal was deren Hintergrund ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  3. SySS GmbH, Tübingen
  4. über duerenhoff GmbH, Lahr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. Elektroauto: Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro
    Elektroauto
    Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro

    Am Samstagabend wurde das Ziel der Crowdfunding-Kampagne für das Elektroauto Sion von Sono Motors erreicht: 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Nun kommt es auf die Zahlungsmoral der Unterstützer an.

  2. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  3. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.


  1. 21:04

  2. 15:08

  3. 13:26

  4. 13:16

  5. 19:02

  6. 18:14

  7. 17:49

  8. 17:29