Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politischer Sumpf

Re: Eigentlich heuchlerisch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Eigentlich heuchlerisch

    Autor: kim3000 13.03.15 - 13:07

    Hat eine andere Pseudodemokratie wie die BRD oder irgendein anderes Euroloch dem Assange Asyl angeboten?

    Nein?

    Wer hat nochmal Snowden als EINZIGES Land Asyl angeboten? Hat er akzeptiert?

    Wenn du am Absaufen bist fraegst du nicht lange ob das Holz mit dem das Boot gebaut wurde auch fair gehandelt wurde. Daemmerts?

  2. Re: Eigentlich heuchlerisch

    Autor: g0r3 13.03.15 - 13:22

    kim3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat eine andere Pseudodemokratie wie die BRD oder irgendein anderes
    > Euroloch dem Assange Asyl angeboten?

    Hui, Kim3000-Jong-Un himself gibt uns Demokratie-Unterricht.

    > Nein?

    Nein. Aber das Belehren ist immer besonders einfach, wenn man es nicht selbst ist, von dem eine irgendwie unvorteilhafte Änderung des Verhaltens verlangt wird. Tipp: Ich meine dich, der in der Lage der Politiker ganz bestimmt immer vollkommen redlich handeln würde. Wie gut, dass du nie in die Lage kommen wirst, da sonst deine Bigotterie öffentlich würde.

    Mal abgesehen davon, dass Assange rechtlich gesehen ganz klar *keine* politisch verfolgte Person ist und damit sowieso kein Anrecht auf Asyl hat.

    > Wer hat nochmal Snowden als EINZIGES Land Asyl angeboten? Hat er
    > akzeptiert?

    Wer nochmal konnte als einziger Kapital daraus schlagen, Snowden Asyl anzubieten? Das geschah übrigens aus purem Eigennutz um die USA zu brüskieren. Die interessante Frage ist hier bloß, ob Russland dasselbe für jemanden gemacht hätte, der einen der Brüder im Geiste wie China, Iran oder Belarus so brüskiert hätte. Das darf bezweifelt werden.

  3. Re: Eigentlich heuchlerisch

    Autor: deutscher_michel 13.03.15 - 13:34

    Nöö die Frage ist nur für dich interessant... denn hier geht es darum dass ALLE massiv überwacht werden und aus Versallentum den Bückling vor den USA machen..

    ..und das in diesem Fall Russland das EINZIGE LAnd war, dass ihn aufnehmen wollte.. (was ich nach wie vor ultra-krass finde..) ..

    Und dann die Sache mit dem Anbfangen der Präsidentenmaschine weil man dachte Snowden wäre drin.. alles hat keinerlei konsequenzen vom "ach so guten" Westen...

    Die Zeit als WIR die Guten waren ist lang lang her..

  4. Re: Eigentlich heuchlerisch

    Autor: Stoker 13.03.15 - 13:36

    g0r3 schrieb:

    > Mal abgesehen davon, dass Assange rechtlich gesehen ganz klar *keine*
    > politisch verfolgte Person ist und damit sowieso kein Anrecht auf Asyl hat.

    Das mag nach Sichtung der der Fakten augenscheinlich richtig sein.
    Aber Assange und auch der Rest der Welt hat durchaus berechtigte Bedenken, dass er in die USA verschleppt wird, dabei ist ersteinmal egal ob das auf illegale Weise (wie es ja in den letzten Jahren oft passiert ist) oder auf offiziell legale weise geschieht. Wenn er erst mal da ist ist er da und muss sich vor Gericht stellen lassen.

    Es ist also auch nachvollziehbar dass man dieses Vorgehen mit allen mitteln zu verhindern versucht. Würde Assange nur Angst wegen einer Verurteilung in Schweden haben, dann hätte er dieses Theater sicherlich nicht veranstaltet, denn selbst bei einer Verurteilung wäre er wohl (wenn er überhaupt eingefahren wäre) wieder auf freiem Fuß. Das Leben in der Botschaft ist sicherlich kein Zuckerschlecken.


    > Wer nochmal konnte als einziger Kapital daraus schlagen, Snowden Asyl
    > anzubieten? Das geschah übrigens aus purem Eigennutz um die USA zu
    > brüskieren.

    Das Russland so etwas nicht macht weil die dortigen Machthaber so gute Menschen sind ist denke ich jedem klar. Aber wen interessieren bitte die Gründe?
    Mich jedenfalls in keinster Weise. Wichtig ist dass es überhaupt jemanden gab der ihm zuflucht gewährt hat und beschämend ist dass wir es nicht selbst waren und einem Unrechtsstaaten die genugtuung verschafft haben besser da zu stehen als die westliche Welt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.15 13:37 durch Stoker.

  5. Re: Eigentlich heuchlerisch

    Autor: AlphaStatus 13.03.15 - 13:38

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nöö die Frage ist nur für dich interessant... denn hier geht es darum dass
    > ALLE massiv überwacht werden und aus Versallentum den Bückling vor den USA
    > machen..
    >
    > ..und das in diesem Fall Russland das EINZIGE LAnd war, dass ihn aufnehmen
    > wollte.. (was ich nach wie vor ultra-krass finde..) ..

    Das ist nicht krass, das ist ein absolut logisches zu zu erwartendes Verhalten, das dem von mir eigentlich generell verachteten Spruch "Der Feind meines Feindes ist mein Freund" folgt.

    > Und dann die Sache mit dem Anbfangen der Präsidentenmaschine weil man
    > dachte Snowden wäre drin.. alles hat keinerlei konsequenzen vom "ach so
    > guten" Westen...
    >
    > Die Zeit als WIR die Guten waren ist lang lang her..

    Wenn ich mich so in der Welt umschaue, Asien, Afrika, Naher Osten, wer ist "besser" als wir?

    Länder in denen ich ähnlich gerne leben würde wie in Deutschland:

    Norwegen
    Schweden
    Kanada
    Dänemark
    Neuseeland

    Das wars. Klar, ich könnte mir noch vorstellen in anderen "westlichen" Ländern zu leben und vielleicht in Japan oder Südkorea (die zwar östlich liegen aber eigentlich westlich sind) aber ansonsten ist der Westen in der Welt relativ konkurrenzlos was Freiheit angeht.

  6. Re: Eigentlich heuchlerisch

    Autor: AlphaStatus 13.03.15 - 13:39

    Stoker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mich jedenfalls in keinster Weise. Wichtig ist dass es überhaupt jemanden
    > gab der ihm zuflucht gewährt hat und beschämend ist dass wir es nicht
    > selbst waren und einem Unrechtsstaaten die genugtuung verschafft haben
    > besser da zu stehen als die westliche Welt.

    Das rettet Russland jetzt auch nicht mehr aus dem moralischen Abgrund.

  7. Re: Eigentlich heuchlerisch

    Autor: Stoker 13.03.15 - 13:58

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stoker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Mich jedenfalls in keinster Weise. Wichtig ist dass es überhaupt
    > jemanden
    > > gab der ihm zuflucht gewährt hat und beschämend ist dass wir es nicht
    > > selbst waren und einem Unrechtsstaaten die genugtuung verschafft haben
    > > besser da zu stehen als die westliche Welt.
    >
    > Das rettet Russland jetzt auch nicht mehr aus dem moralischen Abgrund.

    Außenpolitisch vielleicht nicht.
    Innenpolitisch kann die Regierung so etwas durchaus zu ihrem Vorteil nutzen.

  8. Re: Eigentlich heuchlerisch

    Autor: g0r3 13.03.15 - 13:59

    Stoker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Wer nochmal konnte als einziger Kapital daraus schlagen, Snowden Asyl
    > > anzubieten? Das geschah übrigens aus purem Eigennutz um die USA zu
    > > brüskieren.
    >
    > Das Russland so etwas nicht macht weil die dortigen Machthaber so gute
    > Menschen sind ist denke ich jedem klar. Aber wen interessieren bitte die
    > Gründe?

    Zum Beispiel einen russischen/chinesischen/iranisches/weißrussischen Whistleblower, der ebenfalls irgendwo unterkommen will?

    Worauf ich hinaus will: Russland hat Snowden nicht aufgenommen, weil sie das Verhalten bei eigenen Bürgen am eigenen Staat dulden würde. Das würden sie definitiv nicht. Sondern es ging *nur* um dem dem Erzfeind eines auszuwischen.

    Das ist sehr wohl relevant, da viele in Russland nun ja den besseren Staat zu sehen wollen. Und dabei völlig unter den Tisch fallen lassen, dass die USA für einen russischen Whistleblower wohl dasselbe getan hätten und Russland selbst nicht gerade eine Kultur der Offenheit und der Toleranz in Bezug auf Informationen pflegt. Siehe die Probleme, die das Land schon mit profaner freier Meinungsäußerung hat.

    > Mich jedenfalls in keinster Weise. Wichtig ist dass es überhaupt jemanden
    > gab der ihm zuflucht gewährt hat und beschämend ist dass wir es nicht
    > selbst waren und einem Unrechtsstaaten die genugtuung verschafft haben
    > besser da zu stehen als die westliche Welt.

    Beschämend ist es, ja. Aber es ist Bullshit, daraus irgend einen moralische Über- oder Unterlegenheit der westlichen und östlichen Welt abzuleiten. Die einzige Frage, um die es beim Snowden-Asyl ging, war, wem es nutzt und wem es schadet. Den westlichen Staaten hätte es allesamt geschadet. Und Russland hatte einen Nutzen daraus. Und alle, Russland eingeschlossen, haben sich so entschieden, dass sie den maximalen Nutzen und den minimalen Schaden aus der Sache ziehen konnten. Bei einem russischen Whistleblower/Dissidenten wäre es genauso gelaufen, nur halt andersrum. Und hier übersehen wir dankend, dass Russland Snowden inzwischen lieber heute als morgen los wäre.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.15 14:02 durch g0r3.

  9. Re: Eigentlich heuchlerisch

    Autor: ap (Golem.de) 13.03.15 - 14:02

    Der Platz für Verschwörungstheorien ist bei uns der politische Sumpf.

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  10. Re: Eigentlich heuchlerisch

    Autor: Stoker 14.03.15 - 11:55

    g0r3 schrieb:

    > Das ist sehr wohl relevant, da viele in Russland nun ja den besseren Staat
    > zu sehen wollen. Und dabei völlig unter den Tisch fallen lassen, dass die
    > USA für einen russischen Whistleblower wohl dasselbe getan hätten und
    > Russland selbst nicht gerade eine Kultur der Offenheit und der Toleranz in
    > Bezug auf Informationen pflegt. Siehe die Probleme, die das Land schon mit
    > profaner freier Meinungsäußerung hat.

    Da bin ich vollkommen einer Meinung mit dir, die USA hätten es wohl genau so gemacht. Das macht es aber leider nicht besser. Die westliche Welt tut immer so als sei die Russland und China überlegen, als seien sie die Gutmenschen. Die Geschehnisse um Snowden und Assange zeigen aber auf, dass die Westliche Welt genau so schlecht ist wie es die Russen und Chinesen sind - sie verkaufte sich bislang nur besser.


    > Beschämend ist es, ja. Aber es ist Bullshit, daraus irgend einen moralische
    > Über- oder Unterlegenheit der westlichen und östlichen Welt abzuleiten.

    Richtig es wäre Bullshit daraus eine moralische unter- oder Überlegenheit zu deuten, aber die, in den Köpfen der Europäer bestehende Moralische Überlegenheit des Westens wird durch so etwas schon stark relativiert oder sogar (wie bei mir) komplett in Frage gestellt. Für mich steht fest dass sich keiner der beiden Blöcke stark unterscheiden, dem Westen ist es bisher lediglich gelungen sich besser zu verkaufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ID Logistics über IBS GmbH, Dortmund, Weilbach, Hammersbach
  2. Optimol Instruments Prüftechnik GmbH, München
  3. EDAG Engineering GmbH, Wolfsburg
  4. Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-75%) 9,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

  1. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  2. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.

  3. Microsoft: Windows überprüft Firmware und Boot auf Manipulationen
    Microsoft
    Windows überprüft Firmware und Boot auf Manipulationen

    Gemeinsam mit seinen Hardware-Partnern startet Microsoft die Initiative Secured-core-PC. Diese Windows-Rechner sollen Manipulation der Firmware und des Bootprozesses erkennen. Die Idee und Technik dafür ist längst bekannt.


  1. 16:00

  2. 15:01

  3. 14:55

  4. 14:53

  5. 14:30

  6. 13:35

  7. 12:37

  8. 12:08