Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politischer Sumpf

Re: Zensursula?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Zensursula?

    Autor: Emulex 13.12.16 - 12:12

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Emulex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nikolai schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > > Falschaussagen sind natürlich nochmal was anderes. Aber auch hier:
    > > Bitte
    > > > > mal die Verhältnismäßigkeiten überdenken, Leute!
    > > >
    > > > Falschaussagen haben schon zu Toten geführt!
    > >
    > > "Wir schaffen das" Angela Merkel
    > Und wo ist da jetzt die Falschaussage?

    Stimmt - ist ja nicht definiert was wir schaffen.
    Was wir schaffen: Verzehnfachung des Polizeiaufgebotes zu Silvester in Köln.
    Was wir nicht schaffen: Ohne massiven Polizeimehraufwand die Ordnung zu erhalten.

  2. Re: Zensursula?

    Autor: Nikolai 13.12.16 - 12:18

    > Stimmt - ist ja nicht definiert was wir schaffen.
    > Was wir schaffen: Verzehnfachung des Polizeiaufgebotes zu Silvester in
    > Köln.

    Fakten interessieren Dich nicht wirklich wenn man hetzen kann - oder?

  3. Re: Zensursula?

    Autor: throgh 13.12.16 - 12:20

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brainfreeze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Emulex schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nikolai schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > > Falschaussagen sind natürlich nochmal was anderes. Aber auch hier:
    > > > Bitte
    > > > > > mal die Verhältnismäßigkeiten überdenken, Leute!
    > > > >
    > > > > Falschaussagen haben schon zu Toten geführt!
    > > >
    > > > "Wir schaffen das" Angela Merkel
    > > Und wo ist da jetzt die Falschaussage?
    >
    > Stimmt - ist ja nicht definiert was wir schaffen.
    > Was wir schaffen: Verzehnfachung des Polizeiaufgebotes zu Silvester in
    > Köln.
    > Was wir nicht schaffen: Ohne massiven Polizeimehraufwand die Ordnung zu
    > erhalten.

    Ah ja, klar: Das Beispiel musste früher oder später kommen. Die "Flüchtlinge" sind dann also schuldig? Oder wie verstehe ich deine Aussage konkret? Wir sind ja ziemlich weit gekommen: Von Frau Künast nunmehr bei den Menschen, die vor Armut, Krieg und Unterdrückung geflohen sind. Daumen hoch dafür! Und? Engagierst du dich denn für ein besseres Miteinander? Zeigst du Zivilcourage wenn Menschen in deiner unmittelbaren Umgebung Unrecht erfahren? Oder trompetest du ordentlich einmal im Golem-Forum? Gute Leistung! :)

    Aber dein Beitrag demonstriert wirklich gut wie weit entfernt von Fakten argumentiert wird. Absolut gute Demonstration für postfaktische Argumentation denn schon sind wir bei der "gefühlten Sicherheitslage" eben wie auch der "gefühlten Zensur". Wo ist denn deine Stimme wenn es um ECHTEN Datenschutz geht? Oder schreist du dann umgekehrt nach dem Überwachungsstaat wenn es "Andere" also beispielsweise die "Flüchtlinge" sind?

    GNU/Linux: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.16 12:22 durch throgh.

  4. Re: Zensursula?

    Autor: Emulex 13.12.16 - 12:29

    Nikolai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Stimmt - ist ja nicht definiert was wir schaffen.
    > > Was wir schaffen: Verzehnfachung des Polizeiaufgebotes zu Silvester in
    > > Köln.
    >
    > Fakten interessieren Dich nicht wirklich wenn man hetzen kann - oder?

    "Die Kölner Polizei hat angekündigt, dass etwa 1.500 Beamte im Einsatz sein werden - im vergangenen Jahr waren es rund 140. Hinzu kommen etwa 600 Mitarbeiter des Ordnungsamtes und privater Sicherheitsfirmen - "deutlich mehr" als im Vorjahr, wie eine Stadtsprecherin sagte, ohne eine genaue Zahl zu nennen."

    Wenn das der Normalzustand wird, was schaffen wir dann wirklich?
    Die Reker hat gar vom "zurückerobern" des Raums gesprochen.

    Bin ich ein rechter Hetzer, weil es mich beunruhigt mit welchem Aufwand wir ein Problem bekämpfen, das angeblich garnicht existiert ?

  5. Re: Zensursula?

    Autor: Emulex 13.12.16 - 12:35

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ah ja, klar: Das Beispiel musste früher oder später kommen. Die
    > "Flüchtlinge" sind dann also schuldig? Oder wie verstehe ich deine Aussage
    > konkret? Wir sind ja ziemlich weit gekommen: Von Frau Künast nunmehr bei
    > den Menschen, die vor Armut, Krieg und Unterdrückung geflohen sind. Daumen
    > hoch dafür! Und? Engagierst du dich denn für ein besseres Miteinander?
    > Zeigst du Zivilcourage wenn Menschen in deiner unmittelbaren Umgebung
    > Unrecht erfahren? Oder trompetest du ordentlich einmal im Golem-Forum? Gute
    > Leistung! :)
    >
    > Aber dein Beitrag demonstriert wirklich gut wie weit entfernt von Fakten
    > argumentiert wird. Absolut gute Demonstration für postfaktische
    > Argumentation denn schon sind wir bei der "gefühlten Sicherheitslage" eben
    > wie auch der "gefühlten Zensur". Wo ist denn deine Stimme wenn es um ECHTEN
    > Datenschutz geht? Oder schreist du dann umgekehrt nach dem
    > Überwachungsstaat wenn es "Andere" also beispielsweise die "Flüchtlinge"
    > sind?

    Auch für dich:
    "Die Kölner Polizei hat angekündigt, dass etwa 1.500 Beamte im Einsatz sein werden - im vergangenen Jahr waren es rund 140. Hinzu kommen etwa 600 Mitarbeiter des Ordnungsamtes und privater Sicherheitsfirmen - "deutlich mehr" als im Vorjahr, wie eine Stadtsprecherin sagte, ohne eine genaue Zahl zu nennen."

    Es ist ein einfacher Fakt: Wir können mit massiven Mitteln (eventuell, wird sich zeigen) die Ordnung aufrecht erhalten.
    Wir können nicht: Einfach so weiter machen wie vorher in der Hoffnung dass das schon wird.
    Oder in der Hoffnung darauf, dass diejenigen die " vor Armut, Krieg und Unterdrückung geflohen " sind, sich damit zufrieden geben, nichtmehr in Armut zu leben, nichtmehr im Krieg zu leben und nichtmehr in Unterdrückung zu leben.

    Was an alldem postfaktisch sein soll, kannst du mir gerne erklären.

  6. Re: Zensursula?

    Autor: throgh 13.12.16 - 12:44

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > throgh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Ah ja, klar: Das Beispiel musste früher oder später kommen. Die
    > > "Flüchtlinge" sind dann also schuldig? Oder wie verstehe ich deine
    > Aussage
    > > konkret? Wir sind ja ziemlich weit gekommen: Von Frau Künast nunmehr bei
    > > den Menschen, die vor Armut, Krieg und Unterdrückung geflohen sind.
    > Daumen
    > > hoch dafür! Und? Engagierst du dich denn für ein besseres Miteinander?
    > > Zeigst du Zivilcourage wenn Menschen in deiner unmittelbaren Umgebung
    > > Unrecht erfahren? Oder trompetest du ordentlich einmal im Golem-Forum?
    > Gute
    > > Leistung! :)
    > >
    > > Aber dein Beitrag demonstriert wirklich gut wie weit entfernt von Fakten
    > > argumentiert wird. Absolut gute Demonstration für postfaktische
    > > Argumentation denn schon sind wir bei der "gefühlten Sicherheitslage"
    > eben
    > > wie auch der "gefühlten Zensur". Wo ist denn deine Stimme wenn es um
    > ECHTEN
    > > Datenschutz geht? Oder schreist du dann umgekehrt nach dem
    > > Überwachungsstaat wenn es "Andere" also beispielsweise die "Flüchtlinge"
    > > sind?
    >
    > Auch für dich:
    > "Die Kölner Polizei hat angekündigt, dass etwa 1.500 Beamte im Einsatz sein
    > werden - im vergangenen Jahr waren es rund 140. Hinzu kommen etwa 600
    > Mitarbeiter des Ordnungsamtes und privater Sicherheitsfirmen - "deutlich
    > mehr" als im Vorjahr, wie eine Stadtsprecherin sagte, ohne eine genaue Zahl
    > zu nennen."
    >
    > Es ist ein einfacher Fakt: Wir können mit massiven Mitteln (eventuell, wird
    > sich zeigen) die Ordnung aufrecht erhalten.
    > Wir können nicht: Einfach so weiter machen wie vorher in der Hoffnung dass
    > das schon wird.
    > Oder in der Hoffnung darauf, dass diejenigen die " vor Armut, Krieg und
    > Unterdrückung geflohen " sind, sich damit zufrieden geben, nichtmehr in
    > Armut zu leben, nichtmehr im Krieg zu leben und nichtmehr in Unterdrückung
    > zu leben.
    >
    > Was an alldem postfaktisch sein soll, kannst du mir gerne erklären.

    Postfaktisch ist daran, dass die Ereignisse in Köln vor allem aus dem fremdenfeindlichen Spektrum herangezogen wurden, um wirklich ALLE Menschen mit irgendwie anderen Merkmalen als "böse" darzustellen. Die Rufe sind laut geworden, wo denn der Staat geblieben wäre. Bitte: Hier ist er nun in seiner ganzen Pracht! Finde ich auch nicht super. Aber genau so reagiert der "Staat" dann. Ehrlich wäre ich auch zufriedener wenn wir das innerhalb der Bevölkerung einfacher gestalten könnten ... impliziert aber Mitarbeit von ALLEN. ;-)

    GNU/Linux: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  7. Re: Zensursula?

    Autor: Nikolai 13.12.16 - 12:50

    > Bin ich ein rechter Hetzer, weil es mich beunruhigt mit welchem Aufwand wir
    > ein Problem bekämpfen, das angeblich garnicht existiert ?

    Nein. Du bist ein rechter Hetzer weil Du behauptest es gäbe einen Zusammenhang zwischen der Gewährung humanitärer Hilfe an Verfolgte und den in Köln aufgetretenen Verbrecherbanden... die allen Berichten nach aus Nordafrika stammten - von wo aktuell gar keine Flüchtlinge kommen.

  8. Re: Zensursula?

    Autor: Emulex 13.12.16 - 16:51

    Nikolai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Bin ich ein rechter Hetzer, weil es mich beunruhigt mit welchem Aufwand
    > wir
    > > ein Problem bekämpfen, das angeblich garnicht existiert ?
    >
    > Nein. Du bist ein rechter Hetzer weil Du behauptest es gäbe einen
    > Zusammenhang zwischen der Gewährung humanitärer Hilfe an Verfolgte und den
    > in Köln aufgetretenen Verbrecherbanden... die allen Berichten nach aus
    > Nordafrika stammten - von wo aktuell gar keine Flüchtlinge kommen.

    Das ist schlicht falsch.
    Medienberichte haben klar dargelegt, dass sich viele mit Asylbescheinigungen ausgewiesen haben und aus dem "nordafrikanisch-arabischen Raum" stammen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sexuelle_%C3%9Cbergriffe_in_der_Silvesternacht_2015/16

    Nach Analyse des Bundeskriminalamts:
    "Die bis Ende Februar identifizierten 62 Straftäter seien überwiegend Flüchtlinge, Asylbewerber und Personen mit Migrationshintergrund gewesen, die 911 Opfer fast ausschließlich deutsche weibliche Staatsangehörige, mehrheitlich zwischen 18 und 24 Jahre alt. Zwei Drittel der Tatverdächtigen seien trotz ihres meist erst kurzen Aufenthalts in Deutschland bereits zuvor polizeilich in Erscheinung getreten."

  9. Re: Zensursula?

    Autor: sfe (Golem.de) 13.12.16 - 17:16

    Bevor das hier weiter abrutscht: closed

    Sebastian Fels (golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. Schaltbau GmbH, München
  4. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)
  2. 14,97€
  3. 107,00€ (Bestpreis!)
  4. 419,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33