Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politischer Sumpf

Zeit zu Handeln!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zeit zu Handeln!

    Autor: DerVerklagtEuchNichGegenseitigPanda 18.01.17 - 13:33

    Mal an alle, die immer schreien "Verschwörungstherorie! Beweis' doch mal!"
    1.) Zu dem Begriff an sich: Könnt Ihr mir bitte mal erklären, was der Unterschied zwischen einer Theorie und einer Verschwörungstheorie ist? Denn nach simpler Logik sehe ich da keinen. Außer, dass mit den kleinen Anhang 'Verschwörung' doch von vornherein eine negative Wertung der Theorie stattfindet, zugleich werden die Argumente gar nicht wirklich entgegengenommen, verarbeitet und reflektiert sondern von Beginn an als Unfug abgestempelt. Wie zum Teufel soll da eine konstruktive Diskussion zustande kommen? Merkt an dieser Stelle niemand, dass da schon eine Manipulation stattfindet?
    2.) "Beweis' doch mal!"...Mal abgesehen davon, dass es für einen Otto-Normal-Wichtel schlicht unmöglich ist, an so heiße Dokumente/Informationen über die unmoralischen/menschenfeindlichen/korrupten Vorgänge unserer Politiker/Geheimdienstler/Lobbyisten zu kommen, da selbige ja auf Teufel komm raus versuchen, diese unter Verschluss zu halten oder gar vernichtet haben, gab es in den letzten Jahren 2/3 Personen, die fast alles bestätigten, was diese "Verschwörungstheoretiker" jahrelang gepredigt hatten. Die Beweise waren also da!
    Damals zu Snowdens Zeiten dachte ich 'ok, jetzt geht's los, die Menschheit hat endlich die Infos, die sie brauchte, um dieses ganze scheiß korrupte Macht-Knäuel da oben endlich zu Fall zu bringen, und endlich mal die eigentlichen Probleme in der Welt angegangen werden können, endlich wird es in die richtige Richtung gehen'. Aber was ist passiert in der Zeit? Die selben Leute, die Beweise wollten, haben anscheinend schon vergessen, dass diese schon an die Öffentlichkeit kamen. Es geht genauso beschissen weiter, die selben Idioten da oben, die selben mühsamen ergebnislosen Diskussionen, und unsere Schlinge um den Hals wird immer enger.

    Für mich persönlich habe ich mittlerweile eine Regel aufgestellt: Wer mir mit Verschwörungstherorie-Gelaber kommt, dem empfehle ich, für einen Zeitraum von
    ~1-2 Jahren den kontrollierten/bewussten (nicht übermäßigen) Konsum von MDMA und/oder Magic Mushrooms. Diese Substanzen sind nicht umsonst unter 'bewusstseinserweiternd' definiert - das Ergebnis (bei korrekten Konsum) ist, dass man sich sehr einfach ein Gesamtbild verschaffen kann (auch von der Welt und die aktuelle Situation), Informationen, die zwar im Gehirn vorhanden aber nicht direkt abrufbar sind, werden auf einmal in dieses Gesamtbild miteinbezogen (Anm.: Das Unterbewusstsein sollte nicht unterschätzt werden!). Mit dieser erlangten Fähigkeit ist man vor den _meisten_ Manipulationen/Lügen/Blabla geschützt. Alternativ dazu wäre natürlich eine wunderbare Bildung, davon ist unser Bildungssystem (oder auch "modernes Sklaven/Konsum-Trainingslager) allerdings weit weit weit entfernt.

    Und im Gegensatz zu vielen anderen Kritikern auf meiner Seite, die leider auch nur meckern, habe ich auch schon Ideen, wie die zukünftige Welt ausschauen könnte (dabei berücksichtigt, dass JEDER Mensch die gleichen Rechte/Möglichkeiten/Chancen/ Bedingungen hat, weltweit). Ich will meine Lösung nicht als perfekt darstellen, aber es geht in eine wesentlich humanere und faire Richtung, zusammen mit anderen wirklich klugen Leuten und nem einwandfreien moralischen Kompass kann da innerhalb sehr kurzer Zeit etwas wesentlich besseres und beständigeres auf die Beine gestellt werden. Dann könnte sich der Mensch auch viel mehr auf die Wissenschaft konzentrieren. Aber dazu wird es nie kommen, solange uns diese Arschlöcher da oben immer wieder alles versauen! Und dann verbleiben wir in der selben Situation, in der die größten Arschlöcher zu 99% niemals für ihr widerliches Tun belangt werden, während ganz unten in der Kette der kleinste Furz Existenzen/Leben zerstört.

    Und gerade, was in den letzten Jahren so bei den Politikern angesprochen wird, welche Pläne schon vorgestellt wurden, welche Gesetzte demnächst kommen werden, gruselt es mir wirklich sehr um die Zukunft. Es wird langsam mal Zeit den scheiß Arsch hoch zu bewegen und sich gegen diesen ganzen Bullshit zu wehren! Dazu gehört aber auch, dass die restlichen (gefühlt) 90% der Bevölkerung (in Golem-Forum gefühlt 40%) endlich mal kapieren, dass Ihr in einer Scheinwelt lebt! Die Welt ist nicht so kompliziert wie immer behauptet wird, nein, sogar das Gegenteil ist der Fall.

    Und nochmal zu Snowden: ich weiß jetzt nicht mehr, wie viele Monate das Interview her ist, aber es ging u.a. auch darum, dass er selbst ziemlich verwundert bzw. ehr enttäuscht/traurig war, das seine offen gelegten Infos an der Öffentlichkeit schon wieder komplett vorbei gezogen waren und es NULL Konsequenzen hatte. Man hat ihn die Verzweiflung angesehen, und dabei kam auch bei mir das ein oder andere Tränchen runtergeperlt.

    Das ganze Ding ist doch schon voll gegen die Wand gefahren, und anstatt zu sagen 'Ok, war scheiße, hau weg den Müll, wir machen das jetz neu', werden die Trümmer bunt angemalt und es wird einen vorgegaukelt, alles sei in Ordnung.
    Welt.1 -> Papierkorb
    Welt.2 -> Lasst uns endlich anfangen!

    Sorry, musste jetzt mal hier die Luft raus lassen ;-)

  2. Re: Zeit zu Handeln!

    Autor: slead 18.01.17 - 13:36

    Was zum Henker....
    Schreibst du hier eine Doktorarbeit?

  3. Re: Zeit zu Handeln!

    Autor: DerVerklagtEuchNichGegenseitigPanda 18.01.17 - 13:51

    Im Antwortbereich sah der Text kleiner aus ;-)

  4. Re: Zeit zu Handeln!

    Autor: neocron 18.01.17 - 15:25

    die Ueberschrift heisst:
    "Zeit zu Handeln!"
    und beinhaltet dann doch wieder nur Gelaber ... und kein Handeln!

  5. @Golem: Zeit zu Handeln!

    Autor: User_x 18.01.17 - 17:37

    Wow... wusste gar nicht, dass soviel text reinpasst?

    Kann man da nicht mit überlauf die server komprimitieren??? ...ok, ist nur nen forum, aber...

  6. Re: @Golem: Zeit zu Handeln!

    Autor: piratentölpel 18.01.17 - 20:22

    Dein ganzer Text klingt irgendwie romantisch, wie gut ich mich an meine psychedelischen Erfahrungen erinnern kann. Am Ende sind das nur prächtige Bilder und Ideen, mehr nicht.
    Handeln wird niemand, außer du meinst die Ökonomen, aber die findest du mittlerweile überall, in der Wirtschaft, der Politik und der Presse - also überall, von wo die gesellschaftliche Veränderung erdacht und gesteuert wird.

  7. Re: Zeit zu Handeln!

    Autor: Dwalinn 19.01.17 - 10:35

    Lol didn't read

    SCNR

  8. Re: Zeit zu Handeln!

    Autor: LucaTM 19.01.17 - 18:22

    Ich finde toll, dass du dir Gedanken machst und auch wirklich eine Änderung wünschst und handeln möchtest. Früher bin ich ähnliche Szenarien durchgegangen, um mir ein potentiell "vollkommenes" System auszudenken, welches die ganze Welt ebenfalls vollkommen werden lässt.

    In diesen Gedanken – so gut gemeint sie auch sind – stecken jedoch zwei grundsätzliche Fehler:
    (1) Andere Menschen –> andere Ziele/Motivationen/Interessen; das bedeutet, dass *jedes* System, unabhängig seines "Reinheitsgrades" irgendwann korrumpiert wird. Das führt zu Punkt 2.

    (2) Das aktuelle System bzw. der Gesamtzustand entspricht der holistischen Summe der Menschen, die darin interagieren. Die Gesellschaft ist Ausdruck der aktuellen Richtung, zu der sich die meisten Menschen entschieden haben. Durch Manipulation kann zwar die oberflächliche Meinung und daher die Richting, in die sich eine Gesellschaft zubewegt, umgelenkt werden, aber das sollte nicht das Ziel sein und wird ja heute gerade von den Massenmedien betrieben. Die Früchte jeglicher Manipulation sind nie gut, auch wenn sogar aus "Fürsorglichkeit" getan; denn Manipulation bedeutet aufgedrückte Glaubenssätze und verletzen die persönliche Meinungs- und letzlich Entscheidungsfreiheit jedes Individuums, was ja eine Grundvoraussetzung eines Staates sein sollte.

    Was du *wirklich* tun kannst – hier und jetzt – ist, dich zumindest nicht von der aktuellen Lage herunterziehen oder beinflussen zu lassen, so dass du irendwann selbst an diesen Machtkämpfen teilnimmst oder verzweifelst. Du kannst deine Werte vorleben. Das inspiriert letzendlich Menschen, sich selbst ebenfalls zu hinterfragen und umzudenken, und das ist mächtiger als jede Manipulation oder das Aufpressen von Wach-auf-Weckrufen.

    Sich selbst, sein tägliches Handeln und seine (Grund-)Ziele zu hinterfragen (Selbstreflexion) sind immer das beste, bevor man beginnt, andere und die Welt retten zu wollen. Irgendwann kommt man zu den Kernfragen "Wer bin ich? Hat mein Leben einen Sinn? Endet mein Leben mit dem Tod? Gibt es absolute Massstäbe für das Leben?" usw.
    An dieser Stelle sollte man nicht einfach fremde Antworten – egal ob von Wissenschaft oder Religion – übernehmen und selber nachdenken. Sich diese Fragen selbst beantworten zu können ist unglaublich kraftvoll. Denn jeder (wirklich jeder) handelt entsprechend seinem Denken, denkt entsprechend seinem Weltbild, akzeptiert ein Weltbild entsprechend seinen Grundannahmen. Diese hat jeder Mensch, unabhängig davon, ob sie bewusst akzeptiert oder unbewusst übernommen wurden (durch Inspiration oder Manupulation).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 9,50€
  2. 50,99€
  3. 2,19€
  4. 1,12€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Cintiq 22: Wacoms preiswerteres Stift-Display hat mehr Zeichenfläche
    Cintiq 22
    Wacoms preiswerteres Stift-Display hat mehr Zeichenfläche

    Für etwa 1.000 Euro verkauft Wacom sein Cintiq-Stift-Display mit 22-Zoll-Arbeitsfläche. Für das Geld gibt es die bekannte Digitizer-Technik und den Stift. Einige Funktionen sind als optionales Zubehör erhältlich.

  2. Halbleiter: Samsung beginnt mit Massenfertigung von 12-GBit-DRAM
    Halbleiter
    Samsung beginnt mit Massenfertigung von 12-GBit-DRAM

    Der Halbleiterhersteller Samsung hat damit begonnen, 12-GBit-LPDDR5-Bausteine in der Masse zu produzieren. Der neue Speicher ist laut Hersteller rund 30 Prozent schneller als die Vorgängerbausteine.

  3. Prime Day: Amazon zahlt für Surf-Daten
    Prime Day
    Amazon zahlt für Surf-Daten

    Wer sich im Aktionszeitraum des Prime Day die Browser-Erweiterung Amazon Assistant installiert hat, erhält 10 Euro von Amazon. Doch die Software überwacht das Surf-Verhalten des Kunden.


  1. 14:50

  2. 14:25

  3. 13:50

  4. 13:22

  5. 13:00

  6. 12:25

  7. 12:01

  8. 11:52