1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 2FA deaktiviert: Trumps Twitter…

Was ist daran Hacken?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist daran Hacken?

    Autor: Marktplatz 23.10.20 - 07:42

    Das ist simples Passwort-erraten

  2. Re: Was ist daran Hacken?

    Autor: BeatYa 23.10.20 - 07:56

    Es wird heute so vieles als hacken bezeichnet, was damit absolut gar nichts mehr zu tun hat...

  3. Re: Was ist daran Hacken?

    Autor: AndreasWebdev 23.10.20 - 09:48

    Duden:

    hacken:
    - durch geschicktes Ausprobieren und Anwenden verschiedener Computerprogramme mithilfe eines Rechners unberechtigt in andere Computersysteme eindringen

    Ich sehe eine Person, die unberechtigt auf einem Account ist, einen Rechner genutzt hat und geschickt Buchstaben/Zahlen ausprobiert. Ist also definitiv "hacken" per Definition.

    Ob's jetzt so viel Arbeit war, sei dahingestellt.

  4. Re: Was ist daran Hacken?

    Autor: nnnnn 23.10.20 - 10:20

    Wow, sogar der Duden reißt das Wort aus dem richtigen Kontext und ordnet ihm nur diese eine Unterbedeutung zu. Der Zug ist dann wohl abgefahren..

    Aber sogar im ursprünglichen/breiteren Sinne würde ich so eine Aktion als Hack durchgehen lassen. Ob der Aufwand groß ist oder nicht, spielt keine Rolle. Es wurde ein Problem (vermutlich) auf ungewöhnliche Art und Weise gelöst. Ungewöhnlich zwar vor allem deshalb, weil niemand dachte, dass der Account so schlecht gesichert ist. Aber offenbar hat das vorher einfach noch niemand angenommen und somit war dann doch wieder eine kreative Idee nötig.

  5. Re: Was ist daran Hacken?

    Autor: elidor 23.10.20 - 11:05

    Hier wurde schlicht eine Sicherheitslücke genutzt. Wie aufwändig das ist, ist doch egal.
    Brute Force, ob automatisiert oder nicht, ist eine legitime Methode, sie sollte nur eigentlich nicht in absehbarer Zeit zum Erfolg führen.

  6. Re: Was ist daran Hacken?

    Autor: stan__lemur 23.10.20 - 11:48

    elidor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier wurde schlicht eine Sicherheitslücke genutzt.
    Die Sicherheitslücke ist in der Wetware und somit schwierig zu schließen.

  7. Re: Was ist daran Hacken?

    Autor: Peter V. 24.10.20 - 10:21

    Marktplatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist simples Passwort-erraten

    Nicht immer nur komische Filme schauen.

  8. Re: Was ist daran Hacken?

    Autor: wupme 26.10.20 - 12:23

    Marktplatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist simples Passwort-erraten

    Und auch das wäre damit hacken.
    Selbst wenn es garnicht erraten wurde sondern durch social engineering erlangt wurde.

  9. Re: Was ist daran Hacken?

    Autor: Solarix 26.10.20 - 15:24

    Marktplatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist simples Passwort-erraten

    Bruteforcing ist ein integraler Part so ziemlich jeder Hacking-Aktivität.
    Auch Müll durchsuchen für verwertbare Hinweise ist Teil des Hacking.

  10. Re: Was ist daran Hacken?

    Autor: countzero 27.10.20 - 12:10

    Das ist wie beim Einbruch. Der Amateur kauft sich ein Lockpicking-Set bei Amazon und versucht das Schloss zu knacken, der Profi findet den Ersatzschlüssel im Blumentopf neben dem Eingang :-)

  11. Re: Was ist daran Hacken?

    Autor: thecrew 27.10.20 - 13:49

    BeatYa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird heute so vieles als hacken bezeichnet, was damit absolut gar nichts
    > mehr zu tun hat...

    Hacken = unberechtigter Zugriff auf ein System was dir nicht gehört durch aushebeln von Sicherheitsmaßnahmen.

    Wie du das machst ist Scheißegal. Da wird nicht "unterschieden".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. CHECK24 Versicherungsservice GmbH, München
  4. Curalie GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12