1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 5. November 2011: Anonymous…

Freiheit = Verantwortung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freiheit = Verantwortung

    Autor: maple2 09.08.11 - 12:58

    Wer mit seiner Freiheit nicht verantwortungsvoll umgehen kann, wie anscheinend Anonymous, der wird sie schnell verlieren. Die Aktionen von Anonymous sind primitivste Selbstjustiz. Sie schaden dem freien Internet und unterstützen die unsinnige Forderung unseres Innenministers nach dem Ende der Anonymität.

    Ich bin nicht bei Facebook angemeldet und werde mich auch in Zukunft dort nicht anmelden. Das muss reichen.

  2. Re: Freiheit = Verantwortung

    Autor: lokke009 09.08.11 - 13:19

    Man hat pre-1945 gesehen, was passiert, wenn man die dumme Masse machen lässt.

    Auch eine Monarchie ist nichts grundlegend Schlechtes, es kommt ganz auf die herrschende Person an...denn wie man sieht können sich auch in einer Demokratie die Mistkäfer aka A.M., G.W. etc. festsetzen.

  3. Re: Freiheit = Verantwortung

    Autor: syntax error 09.08.11 - 13:49

    lokke009 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man hat pre-1945 gesehen, was passiert, wenn man die dumme Masse machen
    > lässt.


    Stimmt, kam da nicht ein einzelner, der meinte dass er der Oberchecker ist und wüsste was das beste für das Volk ist und die Massen haben ihm zugejubelt, damit er die Welt besser macht? Stimmt, ist wie bei Anonymous grad. Wollen Rebellion, weil sie denken dass sie alles besser wüssten und die Massen an Trollen jubeln ihnen zu.

  4. Re: Freiheit = Verantwortung

    Autor: fehlermelder 09.08.11 - 14:52

    lokke009 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man hat pre-1945 gesehen, was passiert, wenn man die dumme Masse machen
    > lässt.
    >
    > Auch eine Monarchie ist nichts grundlegend Schlechtes, es kommt ganz auf
    > die herrschende Person an...denn wie man sieht können sich auch in einer
    > Demokratie die Mistkäfer aka A.M., G.W. etc. festsetzen.


    Kann dir nur zustimmen. Anonymous ist eine dumme Masse, die glaubt jedem Vorschriften machen zu können.

  5. Re: Freiheit = Verantwortung

    Autor: spanther 09.08.11 - 21:13

    maple2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer mit seiner Freiheit nicht verantwortungsvoll umgehen kann, wie
    > anscheinend Anonymous, der wird sie schnell verlieren. Die Aktionen von
    > Anonymous sind primitivste Selbstjustiz. Sie schaden dem freien Internet
    > und unterstützen die unsinnige Forderung unseres Innenministers nach dem
    > Ende der Anonymität.

    Das glaubst aber auch nur du! :)

    Tatsächlich kämpfen sie gegen schon lange stattfindende und mir schon seit Jahren auf den Magen schlagende gravierende Missstände, die irgendwie fast JEDEM egal geworden sind! Die Bevölkerung schaut einfach weg und duckt sich wieder einmal! Ich finde es richtig, das endlich jemand mal Initiative übernimmt und sich gegen die Übermacht stellt!

    > Ich bin nicht bei Facebook angemeldet und werde mich auch in Zukunft dort
    > nicht anmelden. Das muss reichen.

    Es ist aber nicht jeder so vernünftig wie du :/

  6. Re: Freiheit = Verantwortung

    Autor: lokke009 09.08.11 - 21:43

    > lokke009 schrieb:
    > > Man hat pre-1945 gesehen, was passiert, wenn man die dumme Masse machen
    > > lässt.
    syntax error schrieb:
    > Stimmt, kam da nicht ein einzelner, der meinte dass er der Oberchecker ist
    > und wüsste was das beste für das Volk ist und die Massen haben ihm
    > zugejubelt, damit er die Welt besser macht? Stimmt, ist wie bei Anonymous
    > grad. Wollen Rebellion, weil sie denken dass sie alles besser wüssten und
    > die Massen an Trollen jubeln ihnen zu.
    1. teil gelesen -> haken
    > > Auch eine Monarchie ist nichts grundlegend Schlechtes, es kommt ganz auf
    > > die herrschende Person an...denn wie man sieht können sich auch in einer
    > > Demokratie die Mistkäfer aka A.M., G.W. etc. festsetzen.
    2. teil gelesen...fail

    fehlermelder schrieb:
    > Kann dir nur zustimmen. Anonymous ist eine dumme Masse, die glaubt jedem
    > Vorschriften machen zu können.
    zeig mir doch den tollen politiker, der mit seiner ganz netten bitte erreicht hat, dass firmen ihre armseligen "hochsicherheitsserver" mal abdichten.
    oh, wait. gibts nicht. u lose.

    > > Wer mit seiner Freiheit nicht verantwortungsvoll umgehen kann, wie
    > > anscheinend Anonymous, der wird sie schnell verlieren. Die Aktionen von
    > > Anonymous sind primitivste Selbstjustiz. Sie schaden dem freien Internet
    > > und unterstützen die unsinnige Forderung unseres Innenministers nach dem
    > > Ende der Anonymität.
    > Das glaubst aber auch nur du! :)
    Eben. Man sieht doch wie den Herrn Minister Gegenargumente interessieren.
    Anon geht gegen verblendete Volldeppen vor. Wenn sie das in euren Augen zu demselben Abschaum werden lässt habt ihr was nicht ganz verstanden.

    > Tatsächlich kämpfen sie gegen schon lange stattfindende und mir schon seit
    > Jahren auf den Magen schlagende gravierende Missstände, die irgendwie fast
    > JEDEM egal geworden sind!
    Eben. Sie huren hier und da mal ein bisl rum, aber ich möchte nicht wissen was bei welchen staatlichen Behörden ebenfalls "mal noch eben so dazu" passiert.
    > Die Bevölkerung schaut einfach weg und duckt sich
    > wieder einmal!
    Genau deswegen ja Godwin ;)
    > Ich finde es richtig, das endlich jemand mal Initiative
    > übernimmt und sich gegen die Übermacht stellt!
    Die Initiative ist es zwar nicht grundlegend, aber ich glaub online hat noch keiner so Krawall gemacht oder ?
    > > Ich bin nicht bei Facebook angemeldet und werde mich auch in Zukunft
    > dort
    > > nicht anmelden. Das muss reichen.
    Wow. Super. Wieviel User hat FB ? Zieh 50 Millionen für Bands, Firmen und sonstwas ab, nochmal 50 für verwaiste Accounts, bleiben über 1/10 der Menschheit, die einfach nur total verblödet sind. Rechnet man jetzt diese 1/10 gegen die "zentralen" Internetnutzer, sprich die mit einem Anschluss die auch wirklich ein wenig Gebrauch davon machen (und nicht etwa Rentner etc.) gibt es da draußen ne ziemlich kranke Zahl von Vollpfosten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Full Stack
    Captana GmbH, Ettenheim
  2. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln
  3. Cloud Engineer AWS (m/w/d)
    Metaways Infosystems GmbH, Hamburg
  4. Systementwickler DevOps Remote Services (m/w/d)
    KHS GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen
  2. 4,89€
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de