1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 5. November 2011: Anonymous…

sleeper in metropolis

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sleeper in metropolis

    Autor: qu1977XMA 09.08.11 - 17:20

    Viele zeigen Unverständniss dafür was wir tun. Sie realisieren nicht das wir nicht die Bösen sind, die euch in eurer Freiheit einschränken wollen, euch ausspionieren und überwachen, euch Gesetze vorschreiben die euch immer mehr einengen, die euch vor jeder Wahl Märchen erzählen damit wir wieder mal 4 Jahre ungestört schalten und walten können, die unsummen an Gelder veruntreuen und sich maßlos an der Allgemeinheit bereichnern.

    Wir machen auch keine milliarden von Dollars/Euros mit euren Daten/Leben oder treiben euch durch Werbeterror dazu euch jeden unnützen Mist zu kaufen den wir bewerben obwohl die Müllberge immer weiter anwachsen und der ganze Turbokonsum dazu führt das diese eine Welt immer schneller den Bach runter geht.

    Wir sind auch Bewohner dieser Welt und ihr, die Blinden habt kein Recht dazu uns vorzuschreiben was wir tun oder zu lassen haben nur weil ihr durch eure kritiklosigkeit zu einer Übermacht geworden seid! Wenn ein Ding in dieser Welt uns nicht gefällt, zerstören wir es, wenn uns eine Meinung nicht gefällt, machen wir sie lächerlich, wenn die blinde Masse unfähig ist zu sehen, reißen wir ihre Augelieder auf und zwingen sie zum sehen ....

    ... wir sind Anonymus, wir sind Legion.

  2. whisky in the jar

    Autor: Cull Hynes 09.08.11 - 17:27

    WOW! Falls das tatsächlich ernsthaft gemeint war, würde meine ernsthafte Antwort den Rausschmiss aus dem Forum nach sich ziehen.
    Ich möchte übrigens Lokomotivführer werden, wenn ich mal groß bin.

  3. Re: sleeper in metropolis

    Autor: Fuchs 09.08.11 - 20:22

    z0r.de/2757

  4. Re: sleeper in metropolis

    Autor: v18f93b 09.08.11 - 21:08

    qu1977XMA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viele zeigen Unverständniss dafür was wir tun.

    Seltsam. Da bedient "ihr" "euch" denselben Methoden, wie diejenigen, die "ihr" vorgebt zu bekämpfen, und niemand würdigt es.

    > Sie realisieren nicht das wir nicht die Bösen sind, die euch in eurer Freiheit einschränken wollen,
    > euch ausspionieren und überwachen, euch Gesetze vorschreiben die euch immer
    > mehr einengen, die euch vor jeder Wahl Märchen erzählen damit wir wieder
    > mal 4 Jahre ungestört schalten und walten können, die unsummen an Gelder
    > veruntreuen und sich maßlos an der Allgemeinheit bereichnern.

    Aber sie realisieren, dass Typen wie "ihr" massgeblich dafür verantwortlich sind, dass wir in unserer Freiheit eingeschränkt werden. Dass wir ausspioniert und überwacht werden. Dass immer mehr Gesetze verabschiedet werden, die uns einengen. Die Regierungen suchen doch nur nach einem Grund. Und "ihr" liefert ihnen auch noch einen. Sich dann hinzustellen und zu sagen "Wir sind nicht die Bösen" ist fast schon unverschämt.
    Aber in einem Punkt habt "ihr" recht: "ihr" bemüht euch nicht mal um Legitimation.

    >
    > Wir machen auch keine milliarden von Dollars/Euros mit euren Daten/Leben
    > oder treiben euch durch Werbeterror dazu euch jeden unnützen Mist zu kaufen
    > den wir bewerben obwohl die Müllberge immer weiter anwachsen und der ganze
    > Turbokonsum dazu führt das diese eine Welt immer schneller den Bach runter
    > geht.

    Oh, Konsumkritik - wie originell! Lass mich raten: Brot statt Böller? Vielleicht nehmt "ihr" mal zur Kenntnis, dass "ihr" es den Konsumjunkies zu verdanken habt, dass die Nutzung der Infrastruktur sowie die Geräte, mit denen "ihr" "eure" Botschaften verbreitet, in "eurer" Einkommensklasse verfügbar ist.

    >
    > Wir sind auch Bewohner dieser Welt und ihr, die Blinden habt kein Recht
    > dazu uns vorzuschreiben was wir tun oder zu lassen haben nur weil ihr durch
    > eure kritiklosigkeit zu einer Übermacht geworden seid!

    Stimmt. Lassen wir uns doch lieber von einer selbsternannten Elite, die vorgibt, selbsternannte Eliten zu bekämpfen, auf der Nase rumtanzen. Merke: Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

    > Wenn ein Ding in dieser Welt uns nicht gefällt, zerstören wir es, wenn uns eine Meinung
    > nicht gefällt, machen wir sie lächerlich, wenn die blinde Masse unfähig ist
    > zu sehen, reißen wir ihre Augelieder auf und zwingen sie zum sehen ....
    >
    So sprechen wahre Menschenfreunde... und Diktatoren

    > ... wir sind Anonymus, wir sind Legion.

    "Ihr" seid Anonymous, "ihr" habt den Deutschunterricht geschwänzt.

    Ich muss jetzt leider aufhören. Meine Augen haben noch ein Liedchen auf den Lidern.

    Schönen Gruß vom Einäugigen, seines Zeichens König

  5. Re: sleeper in metropolis

    Autor: berritorre 09.08.11 - 21:25

    Ähnlich argumentieren Diktatoren auch. Die wissen auch besser was das Volk braucht als das Volk selbst. Sie meinen es zumindest.

    Es ist ja schön, wenn einer eine Meinung hat, zu dieser steht und auch für sie kämpft, aber ich spreche doch lieber für mich selbst, liebe Anoymusen. Danke.

  6. Re: sleeper in metropolis

    Autor: blaub4r 09.08.11 - 21:30

    Ich Sage nur eins : ANGRIFF !!!!!!

  7. Re: sleeper in metropolis

    Autor: jphil 09.08.11 - 23:25

    v18f93b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > qu1977XMA schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Viele zeigen Unverständniss dafür was wir tun.
    >
    > Seltsam. Da bedient "ihr" "euch" denselben Methoden, wie diejenigen, die
    > "ihr" vorgebt zu bekämpfen, und niemand würdigt es.
    >(....)
    > Stimmt. Lassen wir uns doch lieber von einer selbsternannten Elite, die
    > vorgibt, selbsternannte Eliten zu bekämpfen, auf der Nase rumtanzen. Merke:
    > Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.
    >
    > > Wenn ein Ding in dieser Welt uns nicht gefällt, zerstören wir es, wenn
    > uns eine Meinung
    > > nicht gefällt, machen wir sie lächerlich, wenn die blinde Masse unfähig
    > ist
    > > zu sehen, reißen wir ihre Augelieder auf und zwingen sie zum sehen ....
    > >
    > So sprechen wahre Menschenfreunde... und Diktatoren
    >
    > > ... wir sind Anonymus, wir sind Legion.
    >
    > "Ihr" seid Anonymous, "ihr" habt den Deutschunterricht geschwänzt.
    >
    > Ich muss jetzt leider aufhören. Meine Augen haben noch ein Liedchen auf den
    > Lidern.
    >
    > Schönen Gruß vom Einäugigen, seines Zeichens König

    Na gut.
    Du willst etwas verändern? - Und was wären dann deine Methoden, wie würdest Du etwas verändern? - Mit einem "I like" Button auf Facebook?
    - Anonymous haben die Regeln nicht gemacht, nach denen sie spielen.

  8. Re: sleeper in metropolis

    Autor: Alex probefahrer Kahl 10.08.11 - 11:28

    18f93b

    Danke, der Kommentar machte meinen Tag :-D Ich habe schon lange nicht mehr so laut beim zweiten Frühstück gelacht.

    Neben allem Amusement hast Du aber vor allem eins: Recht :)

  9. Re: sleeper in metropolis

    Autor: qu1977XMA 10.08.11 - 13:42

    v18f93b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So sprechen wahre Menschenfreunde... und Diktatoren

    Nein, so sprechen Leute die es leid sind von einer Horde von Blinden vorgeschrieben zu bekommen wie die Farbe Grün auszusehen hat.

  10. Re: sleeper in metropolis

    Autor: Cull Hynes 10.08.11 - 14:49

    ... um denen wiederum vorzuschreiben, wie grün auszusehen hat. Na prächtig! Klingt irgendwie paranoid für mich. Hör doch einfach auf, Dir von - Deiner Meinung nach - Blinden was vorschreiben zu lassen, anstatt die gängeln zu wollen, die nicht Deiner eingeschränkten Definition der 'Sehenden' entsprechen.

  11. Re: sleeper in metropolis

    Autor: Alex probefahrer Kahl 10.08.11 - 17:12

    Wieso meinst Du etwas vorgeschrieben zu bekommen?

    Das interessiert mich jetzt ernsthaft. Niemand zwingt Dich dazu, irgendeinen Dienst zu benutzen. Niemand zwingt Dich dazu irgendein Smartphone zu benutzen.

    Was schreibt Dir die Masse vor?

    Im übrigen bekomme ich für meinen Teil diverse Gegenleistungen für meine Daten. Die ich in Social Networks zugegebenermaßen sehr gezielt und überlegt einsetze.

    Die Argumentation, die ich im Zusammenhang der Aktion bisher gehört habe erinnert mich an die Kritiker des Autos, die irgendwo zwischen "Wir werden alle sterben!" und "Das ist doch Teufelswerk" lag.

    Euren Standpunkt halte ich für wichtig. Auch Eure selbst gesetzte Aufgabe auf Gefahren und Risiken hinzuweisen.

    Aber das pathetische und polemische Krakehle der letzten Tage wird mit jeder neuen Veröffentlichung unglaubwürdiger.

    Nur eines muss Euch der Neid lassen:
    Wenn es Euer Ziel ist, die Menschen dazu zu bringen über das Thema nachzudenken und zu sprechen, dann habt Ihr es erreicht. Allerdings auf Kosten Eurer eigenen Ernstnehmbarkeit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Administrator ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  2. Senior Projektleiter ICT (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main
  3. IT-Netzwerkspezialist/-in (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, München, Nürnberg
  4. Referent (m/w/d) IT- Netzwerk und Sicherheit in der Infrastruktur
    Amprion GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. 100 Euro Geschenkkarte für 97€)
  2. (u. a. Assassin's Creed Valhalla für 27,99€, Dragonball Z Kakarot für 16,99€, This War of...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Koalitionsvertrag: Berlin setzt auf Open Source
    Koalitionsvertrag
    Berlin setzt auf Open Source

    Die neue Berliner Landesregierung hält Open Source für "unverzichtbar". Offener Code soll priorisiert und OSS-Communitys gefördert werden.

  2. Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
    Ada & Zangemann
    Das IT-Märchen, das wir brauchen

    Das frisch erschienen Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.

  3. Smart-TV: Google veröffentlicht Android TV 12
    Smart-TV
    Google veröffentlicht Android TV 12

    Mit der neuen Version von Android TV wird die Oberfläche auf entsprechenden Fernsehern erstmals in 4K-Auflösung angezeigt.


  1. 10:02

  2. 09:59

  3. 09:15

  4. 07:59

  5. 07:46

  6. 07:29

  7. 07:18

  8. 07:00