1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 500-Millionen-Hack: Yahoo…

es hieß "staatlich unterstützter Angreifer"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. es hieß "staatlich unterstützter Angreifer"

    Autor: My1 29.09.16 - 11:28

    da ist es relativ egal ob der staat gehackt hat oder nur Kunde war und wenn der staat kunde war dann haben die vlt auch n bissl mit ressourcen geholfen damit das hacken besser geht. das muss kein staat selbst gemacht haben.

  2. Re: es hieß "staatlich unterstützter Angreifer"

    Autor: estev 29.09.16 - 11:49

    nach der logik ist ja jeder student der bafög bekommt ein staatlich unterstützer angreifer...

  3. Re: es hieß "staatlich unterstützter Angreifer"

    Autor: My1 29.09.16 - 11:55

    gut das ist etwas übertrieben.

    bafög hat nix damit zutun ob der student hackt oder nicht.

    ich meinte "unterstützt" im zusammenhang mit dem hack. und wenn der staat den hack bezahlt dann hat der staat den hacker FÜRS HACKEN unterstützt.

  4. Re: es hieß "staatlich unterstützter Angreifer"

    Autor: Vögelchen 29.09.16 - 12:38

    Und welchen enormen Vorteil sollte dieser pöhse Staat aus dem Yahoo-Hack ziehen, dass er ein Risiko eingeht, dass diese idiotische und peinliche Aktion auffliegt?

  5. Re: es hieß "staatlich unterstützter Angreifer"

    Autor: My1 29.09.16 - 12:40

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und welchen enormen Vorteil sollte dieser pöhse Staat aus dem Yahoo-Hack
    > ziehen, dass er ein Risiko eingeht, dass diese idiotische und peinliche
    > Aktion auffliegt?

    muss ich da wirkich was sagen? -.-
    3 worte:

    ALL DIE DATEN!

  6. Re: es hieß "staatlich unterstützter Angreifer"

    Autor: kazhar 29.09.16 - 14:07

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich meinte "unterstützt" im zusammenhang mit dem hack. und wenn der staat
    > den hack bezahlt dann hat der staat den hacker FÜRS HACKEN unterstützt.

    Mal dumm gefragt: wie muss diese Unterstützung denn aussehen, damit es ein staatlich unterstützter Angreifer" ist?
    Reicht großzügig bemessenes Hartz4 oder muss es eine Festanstellung mit Rentenspruch sein?

  7. Re: es hieß "staatlich unterstützter Angreifer"

    Autor: My1 29.09.16 - 14:10

    also die unterstützung sollte mMn in jedem fall bezogen auf den Hack sein und da fällt harz4 etc schonmal weg

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator WAN/LAN Rollout (w/m/d)
    Dataport, Bremen
  2. RPA Developer (m/w/d)
    Beurer GmbH, Ulm
  3. (Junior) Projektmanager (m/w/d) Warenwirtschaftssysteme im Einkauf
    MEDIAN Unternehmensgruppe, Berlin
  4. IT Business Consultant Financial Services - all levels (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Zürich

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€
  2. (PS5, PS4, PC, Xbox, Switch)
  3. 359,99€ (Release: 04.11.)
  4. 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de