1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 500-Millionen-Hack: Yahoo sparte an…

Wer sich auf Warentest verlässt...

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer sich auf Warentest verlässt...

    Autor: Vögelchen 29.09.16 - 12:02

    der ist verlassen! Sorry, aber diese Stiftung glänzt neben Überheblichkeit und Intransparenz doch eher regelmäßig durch völlige technische Inkompetenz und mehr als seltsame Bewertungskriterien!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.09.16 12:03 durch Vögelchen.

  2. Re: Wer sich auf Warentest verlässt...

    Autor: presspause 29.09.16 - 12:28

    +1

  3. In der Tat. Der Test war der größte Witz ever.

    Autor: wasdeeh 29.09.16 - 12:30

    Die ganze "2FA? Wasn das?"-Bagage von United Internet in Sachen Security vorn dabei. Peinlicher gehts nimmer.

  4. Re: Wer sich auf Warentest verlässt...

    Autor: andrec 29.09.16 - 12:37

    Unabhängig davon, für wie kompetent man Stiftung Warentest hält, die können nur bewerten, was sie sehen und Daten einbeziehen, an die man auf legalem Wege gelangen kann.
    Die Tatsache, dass Yahoo Passwörter im Klartext oder nur MD5 gehasht speichert, kann einem externen nicht ersichtlich sein. Selbst die besten Fronted-Sicherheitsfeatures, nützten nichts, wenn das Backend eine Katastrophe ist.

    So fair sollte man dann schon auch gegenüber der SWT sein.

  5. Re: Wer sich auf Warentest verlässt...

    Autor: Vögelchen 29.09.16 - 12:40

    Man könnte solche Dinge aber auch erfragen. Keine Antwort ist dabei auch eine Antwort, die entsprechend gewertet werden kann.

  6. Re: In der Tat. Der Test war der größte Witz ever.

    Autor: My1 29.09.16 - 12:42

    wasdeeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die ganze "2FA? Wasn das?"-Bagage von United Internet in Sachen Security
    > vorn dabei. Peinlicher gehts nimmer.

    wasn united internet und wasn da passiert. bei yahoo gibts jedenfalls 2fa

  7. Re: Wer sich auf Warentest verlässt...

    Autor: My1 29.09.16 - 12:43

    wobei aber jeder einfach sagen kann "ja unser zeug ist sicher gemacht zu tech details geben wir aber keine auskunft."

  8. Re: Wer sich auf Warentest verlässt...

    Autor: igor37 29.09.16 - 13:05

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wobei aber jeder einfach sagen kann "ja unser zeug ist sicher gemacht zu
    > tech details geben wir aber keine auskunft."

    Also als "keine Auskunft" markieren, fertig.

  9. Re: Wer sich auf Warentest verlässt...

    Autor: My1 29.09.16 - 13:29

    stimmt auch aber gibt es überhaupt groß provider die darüber genau bescheid geben wie die PWs gespeichert werden?

  10. Re: Wer sich auf Warentest verlässt...

    Autor: igor37 29.09.16 - 15:05

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stimmt auch aber gibt es überhaupt groß provider die darüber genau bescheid
    > geben wie die PWs gespeichert werden?

    Naja, es ist niemand gezwungen, so etwas mitzuteilen. Aber wenn jemand die Passwörter sicher speichert, kann es für sie doch kein Nachteil sein, das mitzuteilen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, verschiedene Standorte
  3. über Hays AG, Ulm
  4. ING Deutschland, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  2. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  3. (u. a. Patriot Viper 4 8-GB-Kit DDR4-3000 für 38,99€ + 6,99€ Versand statt 55,14€ inkl...
  4. 139,90€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis ca. 160€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme