Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 5G: Huawei würde Standorte schliessen…

Es sei falsch, die Debatte nur auf das Herkunftsland eines möglichen Anbieters zu fokussieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es sei falsch, die Debatte nur auf das Herkunftsland eines möglichen Anbieters zu fokussieren.

    Autor: krawatte 22.12.18 - 17:54

    Nuja, im Falle der USA kann man sicher sein, dass das wichtigste Kriterium ist, dass Geheimdienste überall rein kommen.

    Und genau darum geht es doch bei den Vorwürfen der USA. Es geht nicht darum, dass die chinesische Regierung, Zugriff haben könnte, sondern dass mit 5G ordentliche Sicherheitsstandards eingeführt werden, wodurch ausgeschlossen werden soll, dass Geheimdienste und Verbrecher, einfachen Zugriff auf jegliche Kommunikation erhalten, wie es beispielsweise bei GSM der Fall ist.

  2. Re: Es sei falsch, die Debatte nur auf das Herkunftsland eines möglichen Anbieters zu fokussieren.

    Autor: gast22 22.12.18 - 18:47

    Falsche Schlussfolgerung: 5G kommt auch in die USA, ob mit Huawei oder ohne.

  3. Re: Es sei falsch, die Debatte nur auf das Herkunftsland eines möglichen Anbieters zu fokussieren.

    Autor: 946ben 23.12.18 - 04:31

    gast22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsche Schlussfolgerung: 5G kommt auch in die USA, ob mit Huawei oder
    > ohne.


    Huawei ist aber praktisch der einzige Anbieter, der sich wirklich aktiv um internationale Sicherheitsstandards bemüht. Bei Cisco und Nokia hätten die USA kaum Schwierigkeiten, mitzubestimmen, wer was sehen darf und vor allem die Aussage treffen "wir wollen unsere Backdoor". Bei Huawei ist das halt nicht so einfach, da sie im US Markt ohnehin recht unterpräsent sind und daher nicht mehr befürchten müssen, groß was zu verlieren.

  4. Re: Es sei falsch, die Debatte nur auf das Herkunftsland eines möglichen Anbieters zu fokussieren.

    Autor: ChMu 23.12.18 - 19:26

    946ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gast22 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Falsche Schlussfolgerung: 5G kommt auch in die USA, ob mit Huawei oder
    > > ohne.
    >
    > Huawei ist aber praktisch der einzige Anbieter, der sich wirklich aktiv um
    > internationale Sicherheitsstandards bemüht. Bei Cisco und Nokia hätten die
    > USA kaum Schwierigkeiten, mitzubestimmen, wer was sehen darf und vor allem
    > die Aussage treffen "wir wollen unsere Backdoor". Bei Huawei ist das halt
    > nicht so einfach, da sie im US Markt ohnehin recht unterpräsent sind und
    > daher nicht mehr befürchten müssen, groß was zu verlieren.

    Darum geht es doch? Deshalb wird Huawei doch so intensiv untersucht, waehrend Cisco und co machen koennen was sie wollen, dort weiss man ja das man mithoeren kann.
    Huawei weigert sich, egal ob chinesen oder US “Organisationen”

  5. Re: Es sei falsch, die Debatte nur auf das Herkunftsland eines möglichen Anbieters zu fokussieren.

    Autor: derh0ns 24.12.18 - 12:03

    Was interessiert die USA denn die verschlüsselung von 5G die greifen die Daten doch eh beim Provider ab und nicht per Antenne vor deiner Haustür?

  6. Re: Es sei falsch, die Debatte nur auf das Herkunftsland eines möglichen Anbieters zu fokussieren.

    Autor: aPollO2k 25.12.18 - 00:14

    Eh okay und was ist beim Provider verbaut? Achso ja genau richtig. Cisco, nokai, Huawei, Ericsson und so weiter.

    Oder benutzt du ein Cisco Smartphone?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  3. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  4. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  2. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)
  3. 659,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. Gigaset L800HX im Test: Alexa-Lautsprecher mit Telefonfunktion klingt schlecht
    Gigaset L800HX im Test
    Alexa-Lautsprecher mit Telefonfunktion klingt schlecht

    Mit Alexa über das Festnetz telefonieren? Das erlaubt Gigasets erster smarter Lautsprecher, der sich in eine bestehende DECT-Anlage integriert. Das Telefonieren auf Zuruf funktioniert gut, der Lautsprecher selbst hat aber eine entscheidende Schwäche.

  2. Autonomes Fahren: Apple kauft Startup Drive.ai
    Autonomes Fahren
    Apple kauft Startup Drive.ai

    Kurz bevor das Startup Drive.ai die Pforten geschlossen hätte, wird es von Apple gekauft. Das Unternehmen entwickelt Technik für autonomes Fahren, an dem auch Apple forscht.

  3. Betas: iOS 13 und MacOS 10.15 vorerst besser nicht installieren
    Betas
    iOS 13 und MacOS 10.15 vorerst besser nicht installieren

    Apple hat die erste öffentliche Beta von iOS 13 und MacOS 10.15 vorgestellt. Hinweise, die Betriebssysteme nicht auf wichtiger Hardware zu installieren, werden leider oft missachtet, was App-Hersteller dazu bringt, selbst vor den Betas zu warnen.


  1. 09:43

  2. 08:57

  3. 08:42

  4. 08:01

  5. 07:17

  6. 07:00

  7. 19:45

  8. 19:10