Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Abstimmung gescheitert: Facebook…

Man hätte erhebliche Anstrengungen unternommen, ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man hätte erhebliche Anstrengungen unternommen, ...

    Autor: striker2009 11.06.12 - 14:25

    "Man hätte erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Abstimmung einfach und für alle leicht zugänglich zu machen"

    Warum haben sie dann kein großes PopUp eingesetzt, damit es jeder sieht? Große Anstrengungen sehen anders aus. Ich habe keinen Button gesehen. Vollpfosten!

  2. Re: Man hätte erhebliche Anstrengungen unternommen, ...

    Autor: rayo 11.06.12 - 14:47

    Geht mir gleich, habe davon nichts mitbekommen.

    Aber für die Timeline gibt es schöne Buttons ob man diese möchte oder nicht ...

  3. Re: Man hätte erhebliche Anstrengungen unternommen, ...

    Autor: Vradash 11.06.12 - 14:48

    striker2009 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Man hätte erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Abstimmung einfach
    > und für alle leicht zugänglich zu machen"
    >
    > Warum haben sie dann kein großes PopUp eingesetzt, damit es jeder sieht?
    > Große Anstrengungen sehen anders aus. Ich habe keinen Button gesehen.
    > Vollpfosten!

    Die Aussage ist im Kern absolut korrekt. Die Abstimmung war einfach: Zwei Radiobuttons und ein Absenden-Button. Leicht zugänglich? Ja. Seite liken und auf den Tab zur Abstimmung wechseln.

    Aber ich weiß was du meinst. ;-)

  4. Re: Man hätte erhebliche Anstrengungen unternommen, ...

    Autor: Sammie 11.06.12 - 14:49

    striker2009 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Man hätte erhebliche Anstrengungen unternommen, um die Abstimmung einfach
    > und für alle leicht zugänglich zu machen"
    >
    > Warum haben sie dann kein großes PopUp eingesetzt, damit es jeder sieht?
    > Große Anstrengungen sehen anders aus. Ich habe keinen Button gesehen.
    > Vollpfosten!

    Ja, oder eben Zwangsabstimmung nach jedem Login, oder ein generelles Informieren jedes Users per Email. Derzeit haben sie nur große Anstrengungen unternommen, dass es so wenig wie möglich mitbekommen.

  5. Re: Man hätte erhebliche Anstrengungen unternommen, ...

    Autor: androidfanboy1882 11.06.12 - 14:58

    Versteh gar nicht warum fb überhaupt die User abstimmen lässt (und dann so versteckt). Ebay macht sowas ja auch nicht, und beide Unterhemen sind außer Konkurrenz.

    Ich denke aber auch dass die Klauseln von facebook zu wenig Emotionen hervorrufen, daher die geringe Beteiligung.

  6. Re: Man hätte erhebliche Anstrengungen unternommen, ...

    Autor: Local_Horst 11.06.12 - 14:59

    Wegen jedem Furz&Feuerstein kann man von FB eine Benachrichtigungsmail bekommen. Da ist es nicht möglich, an alle Accounts eine Mail mit Wahlaufforderung und entspr. Link zu senden? Da will FB was schön malen, um zu übertünchen, dass es eben eine Kapitalgesellschaft ist und mit seinen Usern Geld verdienen will. Und die Möglichkeiten müssen in den AGB verankert werden. Wer da meint, FB ist der nette demokratische Sozialverein, wird sich noch umschauen. Als ob die User groß Einfluss auf die AGB hätten, lachhaft. Einzige Fremdeinwirkung wird wohl nur bei Verstößen gegen Länderrecht das jeweilige Gericht haben. Ansonsten setzt FB durch was es will.

  7. Re: Man hätte erhebliche Anstrengungen unternommen, ...

    Autor: Niriel 11.06.12 - 16:10

    Weil sich alle so herzhaft über die mangelnde Demokratie beschweren. Es gibt ein ganz klares und unmissverständliches Votum das auch Facebook nicht ignorieren wird.

    Einfach nicht benutzen.

    Ich für meinen Teil finde meine Freund auch ohne FB, kann mit denen Termine ausmachen, mich unterhalten, zusammen spielen und das alles ohne FB. Ok, zugegeben ich bin ein ganzes Stück älter als 30, damals hat man noch gelernt wie man ohne Handy, Smartphone, Laptop oder sonstige Spielereien Kontakt mit anderen Leuten knüpfen und aufrecht erhalten kann.

    Wenn FB die User weglaufen werden die sich das mit ihren Bedingungen auch noch mal durch den Kopf gehen lassen, aber die Lemminge rennen halt alle in die gleiche Richtung und warum sollte man auf ein paar Schreihälse hören wenn sowie so alle weiter in die Richtung laufen die ich vorgebe (inkl. den Schreihälsen)

    just my 2 cents.

    Niriel

  8. Re: Man hätte erhebliche Anstrengungen unternommen, ...

    Autor: delaytime0 12.06.12 - 04:04

    Danke Niriel, besser hätte ich es nicht sagen können. Bin aber (noch) keine 30. :)

    Es ist Zeit für ein Stück weißes Papier, um Probleme ganz neu und unvoreingenommen erneut zu lösen. Es ist Zeit sich von seinem Wissen zu verabschieden und sich auf seinen Verstand zu berufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. Computacenter AG & Co. oHG, München
  4. Putzmeister Holding GmbH über KKC Berater Personalberatung, Aichtal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,49€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 0,00€ im Epic Store
  4. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
    Radeon RX 5700 (XT) im Test
    AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

    Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
    2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
    3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
    Google Maps in Berlin
    Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

    Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
    Von Andreas Sebayang

    1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
    3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

    1. 50 Jahre Mondlandung: Die Krise der Raumfahrtbehörden
      50 Jahre Mondlandung
      Die Krise der Raumfahrtbehörden

      Schon die Wiederholung der Mondlandung wirkt 50 Jahre später fast utopisch. Gerade bei der Nasa findet immer weniger Raumfahrt statt. Das liegt am Geld - aber nicht daran, dass die Raumfahrt nicht genug davon hat.

    2. Tiangong-2: Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor
      Tiangong-2
      Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor

      Die Mission sollte zwei Jahre dauern, am Ende waren es über 1.000 Tage: Die chinesische Raumstation Tiangong-2 wird am Ende ihrer Mission abgesenkt und soll in der Erdatmosphäre verglühen.

    3. Breitbandausbau: Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen
      Breitbandausbau
      Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen

      Nicht nur Bürokratie und hohe Baukosten behindern das 50-MBit/s-Förderprogramm der Bundesregierung, sondern auch ein nicht durchdachtes Regelwerk: Mitten in der Planungsphase scheitern viele Breitband-Förderprogramme.


    1. 12:01

    2. 11:33

    3. 10:46

    4. 10:27

    5. 10:15

    6. 09:55

    7. 09:13

    8. 09:00