1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Abus-Alarmanlage: RFID-Schlüssel…

"Eine Lösung des Problems bestehe derzeit nicht."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Eine Lösung des Problems bestehe derzeit nicht."

    Autor: Iruwen 07.05.19 - 10:30

    Doch, einfach keine Mifare Classic sondern DESfire EV1 Chips verwenden. Kein seriöser Errichter wird die nicht anbieten.

  2. Re: "Eine Lösung des Problems bestehe derzeit nicht."

    Autor: M.P. 07.05.19 - 14:51

    > Doch, einfach keine Mifare Classic sondern DESfire EV1 Chips verwenden

    Das ist eine Lösung für die Leute, die sich so eine Alarmanlage gekauft haben?

    Dieser Vorschlag hat ähnliches Lösungspotenzial, wie Apple zu empfehlen, wenn ein Windows-Virus zugeschlagen hat ...

    Eine ganz große Lösung wäre eine neue Alarmanlage

    Die "große Lösung" wäre wohl ein anderer Chipkartenleser in der Alarmanlagen z. B. mit der von Dir vorgeschlagenen Technik.

    Eine "kleine Lösung" wäre, den angreifbaren Chipkartenleser per Firmware-Update komplett zu disablen, und nur noch das Entschärfen der Alarmanlage über die Nummerntastatur zu ermöglichen ...

    Ob die "kleine Lösung" nicht doch zur Verfügung steht weiß ich aber nicht...
    Eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass es keine Funktion gibt, Chipkarten aus der Alarmanlage auszuzbuchen. Ansonsten müsste man ja bei einer verlorenen Chipkarte eine neue Alarmanlage kaufen...

    Wenn man dann ALLE Chipkarten ausgebucht hat, steht zwar nur noch das Numpad zum Entsperren der Alarmanlage zur Verfügung, aber immerhin muss man sie nicht komplett ersetzen ..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.19 14:55 durch M.P..

  3. Re: "Eine Lösung des Problems bestehe derzeit nicht."

    Autor: Iruwen 07.05.19 - 17:27

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist eine Lösung für die Leute, die sich so eine Alarmanlage gekauf haben?

    Wer sich so eine Alarmanlage kauft kennt sich hoffentlich damit aus, sonst ist das grundsätzlich ein Fall für den Errichter. Das ist nebenbei auch KfW-gefördert, natürlich nur bei Installation durch einen qualifizierten Fachbetrieb.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. DECATHLON Deutschland SE & Co. KG, Plochingen
  3. HANSA Baugenossenschaft eG, Hamburg
  4. Thüringer Aufbaubank, AöR, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-43%) 22,99€
  3. (-80%) 7,99€
  4. (-70%) 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
    Mythic Quest
    Spielentwickler im Schniedelstress

    Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
    Eine Rezension von Peter Steinlechner

    1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
    Nasa
    Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

    Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
    2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
    3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

    1. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
      Subdomain-Takeover
      Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

      Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

    2. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
      Defender ATP
      Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

      Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.

    3. Carsharing: Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen
      Carsharing
      Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen

      Bei Carsharing-Anbietern wie Share Now ist es wichtig, dass die Autos vernetzt sind und jederzeit geortet werden können. Doch das kann in Funklöchern zu unerwarteten Problemen führen.


    1. 19:04

    2. 18:13

    3. 17:29

    4. 16:49

    5. 15:25

    6. 15:07

    7. 14:28

    8. 14:13