1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Achtung: PDF-Reader sind gefährlich…

Achtung: PDF-Reader sind gefährlich (Update)

Sowohl über den Adobe Reader als auch den Foxit Reader können Angreifer Programmcode ausführen, ohne ein Sicherheitsloch auszunutzen. Das Öffnen einer entsprechend gestalteten PDF-Datei genügt bereits, um Opfer eines Angriffs zu werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Kurz und Gut XPDF k/t 4

    Seraphyn | 01.04.10 06:29 04.04.10 13:46

  2. Foxit??? 3

    Foxituser | 01.04.10 12:36 01.04.10 13:13

  3. Ha! Pöhser Foxit! 2

    Adobe-Chef | 01.04.10 11:43 01.04.10 12:09

  4. Und was ist mit Okular? 1

    RunningTux | 01.04.10 11:34 01.04.10 11:34

  5. @golem: Es IST ein Sicherheitsloch!!! 2

    Anonymer Nutzer | 01.04.10 09:57 01.04.10 11:05

  6. Funktioniert bei mir nicht.... 9

    truurig | 31.03.10 15:42 01.04.10 10:51

  7. war mir schon lange klar 8

    lassmastecken | 31.03.10 18:00 01.04.10 10:49

  8. wiedereinmal ein beweis für die schädlichkeit bescheuerter proprietärer dateiformate. 15

    bämm | 31.03.10 15:31 01.04.10 10:42

  9. Reader ... 15

    tt | 31.03.10 14:58 01.04.10 09:40

  10. Adobe kotzt langsam an 1

    OSXLer | 01.04.10 09:36 01.04.10 09:36

  11. Die PDF Spezifikation ist gefährlich 5

    Nörgel | 31.03.10 19:59 01.04.10 09:13

  12. Achtung: iPads & iPhones & co. sind gefährlich (Update) 1

    Apple-Klatscher | 31.03.10 23:39 31.03.10 23:39

  13. Sumatra PDF 11

    arepo | 31.03.10 16:22 31.03.10 22:30

  14. Und warum sagt er nicht wies geht? 3

    lala1 | 31.03.10 15:50 31.03.10 17:57

  15. Und Apple?! Sicher ist sicher! 17

    Maccianer | 31.03.10 15:38 31.03.10 16:57

  16. Lieber DOCs verschicken 5

    Computerversteher | 31.03.10 15:31 31.03.10 16:35

  17. PDF-XChange Viewer nicht betroffen 3

    ei0r | 31.03.10 15:48 31.03.10 16:27

  18. Scripte im Adobe Reader deaktivieren, hilft? 2

    blue_think | 31.03.10 15:32 31.03.10 15:53

  19. Eine der größten Sicherheitslücken 1

    PeterDieterFuchs | 31.03.10 15:38 31.03.10 15:38

  20. PDFs aus zweifelhafter Quelle 4

    Reflektierendes Ringelschwänzchen | 31.03.10 14:57 31.03.10 15:33

  21. Achtung! Das Internet ist gefährlich!

    Sicherheitsexperte | 31.03.10 14:59 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Protagen Protein Services GmbH, Heilbronn, Dortmund
  2. Evangelische Kirche im Rheinland, Düsseldorf
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  4. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 27,99€
  3. 24,29€
  4. 11,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
    Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
    Gut gebrüllt, Intel

    Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
    2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
    3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

    Crysis Remastered im Technik-Test: But can it run Crysis? Yes!
    Crysis Remastered im Technik-Test
    But can it run Crysis? Yes!

    Die PC-Version von Crysis Remastered wird durch die CPU limitiert, dafür ist die Sichtweite extrem und das Hardware-Raytracing aktiv.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Systemanforderungen Crysis Remastered reicht GTX 1660 Ti
    2. Crytek Crysis Remastered erscheint mit Raytracing
    3. Crytek Crysis Remastered nach Kritik an Trailer verschoben