1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adblock Plus: Adblock-Filterregeln…

Wer nutzt noch AdBlock Plus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer nutzt noch AdBlock Plus

    Autor: RheinPirat 16.04.19 - 11:56

    Wer nutzt bitte noch AdBlock Plus welche bezahle Werbung trotzdem anzeigt, wenn es uBlock Origin gibt? Ich möchte kein AdBlocker welcher von einer Firma betrieben wird welche wirtschaftliche Interessen hat, sprich profit generieren...

  2. Re: Wer nutzt noch AdBlock Plus

    Autor: lieblingsbesuch 16.04.19 - 12:08

    Dem kann ich nur zustimmen. ABP hat keinerlei Vorteile ggü ublock. Außer vielleicht eine etwas schönere GUI.

    Leute nutzen ABP nur, weil es schon vorher drauf war.

  3. Re: Wer nutzt noch AdBlock Plus

    Autor: shoggothe 16.04.19 - 12:36

    weiß nicht ob das immer noch so ist, aber als ich noch ABP verwendet hatte, wurde nur sichtbare Werbung ausgefiltert. Zum Deaktivieren der fünf und mehr auf fast jeder Webseite zu findenden Tracker brauchte es weitere Addons wie z.B. Ghostery. Beim Umstieg auf uBlock Origin musste ich auch Ghostery rauswerfen, weil sich beide ins Gehege kamen.

  4. Re: Wer nutzt noch AdBlock Plus

    Autor: DrBernd 16.04.19 - 13:05

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer nutzt bitte noch AdBlock Plus welche bezahle Werbung trotzdem anzeigt,
    > wenn es uBlock Origin gibt?

    Vor allem unbedarfte Nutzer. Adblock Plus ist bei "DAUs" und anderen Otto-Normal-Nutzern bekannt, µblock origin nicht. µBlock Origin hat auch eine gewöhnungsbedürftige GUI, gewöhnliche Nutzer sind davon überfordert.

    Außerdem wird es z.B. von unfähigen Dienstleistern genutzt. Ich bin gerade in einem Projekt unterwegs, in welchem wir ~7000 Verwaltungsarbeitsplätze auf Terminal-Clients umstellen. Der Dienstleister welcher sich um die Serverumgebung kümmert war nicht in der Lage µBlock origin zu integrieren und wir mussten auf Adblock Plus ausweichen.

  5. Re: Wer nutzt noch AdBlock Plus

    Autor: RheinPirat 16.04.19 - 15:49

    DrBernd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem unbedarfte Nutzer. Adblock Plus ist bei "DAUs" und anderen
    > Otto-Normal-Nutzern bekannt, µblock origin nicht. µBlock Origin hat auch
    > eine gewöhnungsbedürftige GUI, gewöhnliche Nutzer sind davon überfordert.

    uBlockOrigin läuft doch seit einer ganzen Weile out of the box. Add-on installieren und gut ist. Die Standardlisten sind doch schon sehr gut gewählt.


    > Außerdem wird es z.B. von unfähigen Dienstleistern genutzt. Ich bin gerade
    > in einem Projekt unterwegs, in welchem wir ~7000 Verwaltungsarbeitsplätze
    > auf Terminal-Clients umstellen. Der Dienstleister welcher sich um die
    > Serverumgebung kümmert war nicht in der Lage µBlock origin zu integrieren
    > und wir mussten auf Adblock Plus ausweichen.

    Das ist natürlich bitter - bitter für den "Dienstleister" xD

  6. Re: Wer nutzt noch AdBlock Plus

    Autor: FreiGeistler 16.04.19 - 18:09

    DrBernd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RheinPirat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer nutzt bitte noch AdBlock Plus welche bezahle Werbung trotzdem anzeigt, wenn es uBlock Origin gibt?
    >
    > Vor allem unbedarfte Nutzer. Adblock Plus ist bei "DAUs" und anderen
    > Otto-Normal-Nutzern bekannt, µblock origin nicht. µBlock Origin hat auch
    > eine gewöhnungsbedürftige GUI, gewöhnliche Nutzer sind davon überfordert.

    Bitte was? Das ist der "Expertenmodus".
    Wenn man uBlock Origin einfach nur installiert und die Standard-Filterlisten verwendet, dürfte der Bedarf der meissten abgedeckt sein.

    > Außerdem wird es z.B. von unfähigen Dienstleistern genutzt. Ich bin gerade
    > in einem Projekt unterwegs, in welchem wir ~7000 Verwaltungsarbeitsplätze
    > auf Terminal-Clients umstellen. Der Dienstleister welcher sich um die
    > Serverumgebung kümmert war nicht in der Lage µBlock origin zu integrieren
    > und wir mussten auf Adblock Plus ausweichen.

    Autsch!
    Weshalb denn das?

  7. Re: Wer nutzt noch AdBlock Plus

    Autor: serra.avatar 20.04.19 - 19:36

    DrBernd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Außerdem wird es z.B. von unfähigen Dienstleistern genutzt. Ich bin gerade
    > in einem Projekt unterwegs, in welchem wir ~7000 Verwaltungsarbeitsplätze
    > auf Terminal-Clients umstellen. Der Dienstleister welcher sich um die
    > Serverumgebung kümmert war nicht in der Lage µBlock origin zu integrieren
    > und wir mussten auf Adblock Plus ausweichen.

    Autsch! auf Dienstrechnern brauchst du weder AdBlockPlus ... noch uBlock Origin ... da die Security appliance welche darauf im allgemeinen laufen weitaus besseres liefern! Wenn mir da einer mit ADP oder uBlock Origin käme, wäre er fristlos gefeuert!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.04.19 19:36 durch serra.avatar.

  8. Re: Wer nutzt noch AdBlock Plus

    Autor: NoGoodNicks 22.04.19 - 07:18

    > Autsch! auf Dienstrechnern brauchst du weder AdBlockPlus ... noch uBlock
    > Origin ... da die Security appliance welche darauf im allgemeinen laufen
    > weitaus besseres liefern! Wenn mir da einer mit ADP oder uBlock Origin
    > käme, wäre er fristlos gefeuert!

    ITler will MA feuern, weil sie seinen Job für ihn erledigen? LOL. Ich war schon in einer handvoll Unternehmen, Klittsche und KMU bis DAX30. Das größte, was die IT auf die Beine gestellt hat, war ein Filter für pr0n und Sharehoster im Zwangsproxy. Selbst diese waren mäßig beeindruckend, die haben auch Mails geblockt, wenn da Anhänge mit Dateinamen nach einer wirren Filterliste vorkamen (so was wie *.log mit völlig harmlosen Inhalt... ist ganz toll, wenn man seinen Geschäftspartner nach Logs für sein Problem fragt... immerhin hat jeder hat sofort Verständnis sobald man "die IT" erwähnt).

  9. Re: Wer nutzt noch AdBlock Plus

    Autor: Nurgler 25.04.19 - 13:19

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer nutzt bitte noch AdBlock Plus welche bezahle Werbung trotzdem anzeigt,
    > wenn es uBlock Origin gibt? Ich möchte kein AdBlocker welcher von einer
    > Firma betrieben wird welche wirtschaftliche Interessen hat, sprich profit
    > generieren...

    Ich nutze Adblock seit Jahren und habe keine Werbung. Vielleicht machst Du einfach was falsch?

    Und das eine Firma die ein Produkt vertreibt dabei auch etwas verdienen möchte ist völlig legitim. Aber lass raten. Du hast als Email Anbieter sicher eine kostenlose Freemail oder Web.de Domain? Weil die ja so ach so viel Anonymität und Privatsphäre versprechen? Ich zahle seit Jahren für einen wirklich sicheren Mailaccount mit hohem Datenschutz. Ja, die verdienen direkt daran. Aber das wollen die anderen, die schöne Werbung mit der Angst betreiben nun mal ebenso.

    Und wo wir grad dabei sind. Ghostery?

    Also wer auf Privatsphäre setzt und dieses Programm freiwillig verwendet, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medneo GmbH, Berlin
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. ABENA GmbH, Zörbig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 26,99€
  3. 37,49€
  4. (-40%) 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. Instant Ink: HP sperrt Druckerpatrone bei Kündigung von Tintenabo
    Instant Ink
    HP sperrt Druckerpatrone bei Kündigung von Tintenabo

    HP Instant Ink Abo liefert Druckertinte zu einem vergünstigten Preis gegen eine monatliche Zahlung. Wer Instant Ink kündigt, kann nach Vertragsende die aktuelle Kartusche nicht mehr nutzen, auch wenn sie noch gefüllt ist.

  2. Raumfahrt: Esa-Forscher erzeugen Sauerstoff aus Mondstaub
    Raumfahrt
    Esa-Forscher erzeugen Sauerstoff aus Mondstaub

    Luft zum Atmen ist wertvoll auf dem Mond. Wenn Kolonisten dort nicht von Lieferungen von der Erde abhängig werden sollen, müssen sie ihre Atemluft selbst produzieren. Die europäische Raumfahrtagentur Esa hat ein entsprechendes Verfahren. Die Ressourcen liegen buchstäblich auf dem Boden.

  3. Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte
    Radeon RX 5600 XT im Test
    AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

    Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.


  1. 15:24

  2. 15:09

  3. 15:05

  4. 15:00

  5. 14:50

  6. 14:19

  7. 13:40

  8. 13:25