Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Adblock Plus: Süddeutsche Zeitung verliert Klage gegen Eyeo

"faktisches Vertragsverhältnis"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "faktisches Vertragsverhältnis"

    Autor: SasX 30.03.16 - 21:46

    Dass das Konstrukt "faktisches Vertragsverhältnis" verneint wurde, finde ich schon fast schade. Denn dann hätte man ja auch eine Basis, wenn durch Werbung auf der Seite ein Trojaner auf etlichen Rechnern landet und es um die entstandenen Kosten geht.

  2. Re: "faktisches Vertragsverhältnis"

    Autor: Arkarit 31.03.16 - 23:28

    SasX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass das Konstrukt "faktisches Vertragsverhältnis" verneint wurde, finde
    > ich schon fast schade. Denn dann hätte man ja auch eine Basis, wenn durch
    > Werbung auf der Seite ein Trojaner auf etlichen Rechnern landet und es um
    > die entstandenen Kosten geht.

    Dazu bräuchte es nicht mal einen Trojaner. Es würde schon reichen, den rein durch Reklame erzeugten Mehraufwand an Rechenleistung, Bandbreite und Zeitbedarf für die Betrachtung in Rechnung stellen. Trojaner gehen natürlich dann extra ;)

    Ich hab das gerad mal in den User Agent String reingeschrieben. Damit erhält unser faktisches Vertragsverhältnis dann eine solide Basis :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Dataport, Rostock
  3. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  4. Wirecard Global Sales GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
    Ryzen 5 2600X im Test
    AMDs Desktop-Allrounder

    Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
    2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
    3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    1. Elektroauto: Der Nissan Leaf wird zum Cabrio
      Elektroauto
      Der Nissan Leaf wird zum Cabrio

      Der neue Nissan Leaf ist erst seit wenigen Monaten auf dem Markt, und der japanische Hersteller hat schon eine neue Version des Elektroautos vorgestellt: das Leaf Open Car ohne Dach. Aber das wird wohl ein Einzelstück bleiben.

    2. Science Fiction: Amazon übernimmt The Expanse
      Science Fiction
      Amazon übernimmt The Expanse

      Der Konflikt zwischen Mars und Erde kann in die vierte Runde gehen: Amazon wird die Science-Fiction-Serie The Expanse weiterführen. Das hat Jeff Bezos auf einer Konferenz bekanntgegeben und dafür Jubel von Fans und Schauspielern bekommen.

    3. Zwangszustimmung: Erste Klage nach DSGVO gegen Google und Facebook
      Zwangszustimmung
      Erste Klage nach DSGVO gegen Google und Facebook

      Nur wer der Datenverarbeitung vollständig zustimmt, darf den Dienst auch weiter nutzen - so haben sich das die großen Internetunternehmen vorgestellt. Der österreichische Datenschutzaktivist Max Schrems sieht das anders. Die von ihm gegründete Organisation Noyb hat Beschwerde gegen Google sowie Facebook und dessen Dienste Instagram und Whatsapp nach der DSGVO eingereicht.


    1. 13:08

    2. 12:21

    3. 11:23

    4. 09:03

    5. 18:36

    6. 17:49

    7. 16:50

    8. 16:30