1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AdID: Google will keine Third-Party…

Wer lässt den 3. party cookies aktiviert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer lässt den 3. party cookies aktiviert?

    Autor: Atrocity 18.09.13 - 12:15

    Mal ernsthaft, wer lässt sich gerne tracken? Und wozu? Das bringt dem Benutzer keinerlei Mehrwert. Außer Überwachung.

  2. Re: Wer lässt den 3. party cookies aktiviert?

    Autor: Shigerua 18.09.13 - 12:17

    Naja, lieber Werbung die auf mich zugeschnitten ist (und die mir sogar schon das ein oder andere mal nützliche Dinge gezeigt hat). Als Werbung die mich überhaupt nicht interessiert.

  3. Re: Wer lässt den 3. party cookies aktiviert?

    Autor: Schattenwerk 18.09.13 - 12:17

    Mir ist es bislang egal, daher habe im Chrome keine Third-Party-Cookies bewusst deaktiviert.

    Sollte die Frage "wer lässt sich gerne tracken?" und "Wer lässt den 3. party cookies aktiviert?" beantwortet haben denke ich :)

  4. Re: Wer lässt den 3. party cookies aktiviert?

    Autor: Schattenwerk 18.09.13 - 12:18

    Super, nun hast das Fass aufgemacht.

    Predigten über Ad-Blocker und diverse andere Add-ons in 3.. 2.. 1.. ;)

  5. Re: Wer lässt den 3. party cookies aktiviert?

    Autor: Atrocity 18.09.13 - 12:19

    Lieber kein Tracking. Ist zwar schade für die Webseiten die dadurch weniger Werbeeinnahmen bekommen, aber ich zahle sicher nicht mit meinem Daten.

  6. WWW Teilweise sonst nicht benutzbar ...

    Autor: Dadie 18.09.13 - 12:24

    Man glaubt es kaum, aber unglaublich viele Dienste und Seiten funktionieren nicht, wenn man nicht 3rd-Party Cookies akzeptiert. Ist meiner Erfahrung nach wie mit JavaScript. So kann man z.B. PayPal nicht benutzen wenn man nicht 3rd-Party Cookies akzeptiert.

    Auch ist 3rd-Party Cookie nicht gleich 3rd-Party Cookie. Ich weiß leider nicht wieso, aber immer mehr Dienste nutzen eine vielzahl von Domains. Geh doch mal z.B. auf www.mozilla.org. Dort bekommst du z.B. Scripte, Cookies und Bilder von mozorg.cdn.mozilla.net. Wieso und warum man dafür eine weitere Domain benötigt? Ich weiß es nicht! Amazon macht denselben Schwachsinn. Und viele andere Webseiten ebenfalls.

  7. Re: Wer lässt den 3. party cookies aktiviert?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.09.13 - 12:28

    Dann einfach gar nicht? Oder flatterst du oder ueberweist du golem und co hin und wieder bisl Geld?

  8. Re: WWW Teilweise sonst nicht benutzbar ...

    Autor: SJ 18.09.13 - 12:46

    Vanilla Cookie Manager

    Damit kannste Webseiten Whitelisten - diese Cookies werden behalten und bei nicht gewhitelistetedn Websites werden die Cookies nach einigen Minuten (5-30, einstellbar) oder Browser Restart gelöscht.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  9. Re: Wer lässt den 3. party cookies aktiviert?

    Autor: Nephtys 18.09.13 - 13:02

    Shigerua schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, lieber Werbung die auf mich zugeschnitten ist (und die mir sogar
    > schon das ein oder andere mal nützliche Dinge gezeigt hat). Als Werbung die
    > mich überhaupt nicht interessiert.

    Bist du dir ganz sicher, ob du nicht doch etwas Viagra brauchst?

  10. Re: WWW Teilweise sonst nicht benutzbar ...

    Autor: Trollster 18.09.13 - 13:07

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dort bekommst du z.B. Scripte, Cookies
    > und Bilder von mozorg.cdn.mozilla.net. Wieso und warum man dafür eine
    > weitere Domain benötigt? Ich weiß es nicht! Amazon macht denselben
    > Schwachsinn. Und viele andere Webseiten ebenfalls.

    Das hat mit dem Caching zutun.
    Jede Seite bindet die Scripte usw. von der Domain ein und schon müssen die nicht alle 3 Webseiten vom Client neu geladen werden.

    + weniger Traffic, weniger Belastung einzelner Server.

  11. Re: Wer lässt den 3. party cookies aktiviert?

    Autor: Atrocity 18.09.13 - 13:10

    Nein, ich schnorre mich durch und weise bei jeder Gelegenheit darauf hin das ich Werbung welche direkt auf dem eigenen Server wird durchaus ansehen würde.

    Zahlen tu ich auch für Artikel, aber nicht auf Golem ;-)

  12. Re: WWW Teilweise sonst nicht benutzbar ...

    Autor: Atrocity 18.09.13 - 13:12

    Doch, paypal funzt ohne 3. party cookies wunderbar. Fraglich eher ob man das Geschäftsgebaren PayPal unterstützen sollte.

    Und zu den Seiten die Javascript von 3. Seiten laden... ja, entweder lässt man das zu und macht ne Ausnahmeregel... oder geht auf ne andere Webseite wo es tut ;-)

  13. Re: WWW Teilweise sonst nicht benutzbar ...

    Autor: Dadie 18.09.13 - 13:26

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch, paypal funzt ohne 3. party cookies wunderbar. Fraglich eher ob man
    > das Geschäftsgebaren PayPal unterstützen sollte.

    PayPal direkt schon, aber der Einkauf z.B. von Steam-Spielen oder Bezahlungen für Indiegogo sind meiner Erfahrung nicht möglich. Ich bekomme dann nur ein "Leider ist ihre Session abgelaufen" Meldung ohne auch nur die Chance zu haben mich anzumelden.

    Aber auch Dienste wie z.B. Spotify (Webplayer) sind ohne 3rd Party Cookies nicht nutzbar. So kann keinerlei Informationen über Alben oder Künstler anschauen. Denn, jeder Künstler hat seine eigene Sub-Domain! Und jeder Künstler hat sein eigenen Cookie. Und jedes Album hat seine eigene Sub-Domain.

  14. Re: WWW Teilweise sonst nicht benutzbar ...

    Autor: vol1 18.09.13 - 16:14

    Ich lasse nur Cookies und Skripte von Seiten zu, auf denen ich browse und konnte bisher alles kaufen. Eine Freigabe schließt auch Subdomains ein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein (Düsseldorf/ Köln)
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. IDS GmbH, Ettlingen
  4. Witzenmann GmbH, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15